[Reise, Reise] Was kam mit nach Neuseeland?

Da ich selbst total gerne lese, was andere in ihren Taschen haben oder auf Reisen mitnehmen, werde ich nun selbst zeigen, was ich auf unsere fünfwöchige Neuseelandreise mitgenommen habe.

Gesicht

 IMG_4255

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier waren die Produkte von Dr. Hauschka unverzichtbar: Gesichtswaschcreme, Gesichtstonikum spezial, Gesichtsöl und Gesichtscreme Melisse (für ein, zwei trockene Stellen) sind aus meiner Routine nicht mehr wegzudenken. Meine ersten Eindrücke habe ich hier geschildert. Dazu noch die Zahncreme von Lavera.

Körper

IMG_4257

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwei Körperbutter von Alverde, eine Bodylotion vom Bodyshop sowie die Balea Urea Fusscreme. Diese Produkte habe ich kaum gebraucht, da wir die trockene Heizungsluft gegen neuseeländischen Sommer mit viel Luftfeuchtigkeit – zeitweise über 90%! – getauscht haben. Ich versuche, nur dann zu cremen, wenn es auch wirklich nötig ist, denn meine Haut kann sich oft sehr gut selbst versorgen.

IMG_4252

 

 

 

 

 

 

 

 

Ohne meine Wolkenseifen Deocremes fahre ich nirgendwo hin. Sie haben auch den Test im neuseeländischen Sommer mit zeitweise deutlich über 30 Grad mit Bravour bestanden. Da ich mich nicht für ein Produkt entscheiden wollte, entschied ich mich für drei Deocremes. Mein Review zur Traumstunden Deocreme findet ihr hier.

IMG_4260

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Last but not least noch mein Rasiergel von Balea. Der Duft ist himmlisch, die INCIs leider nicht so ganz, daher werde ich es aufbrauchen und danach auf ein anderes Produkt umsteigen.

Haare

IMG_4254

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neben Shampoo und Conditioner durfte auch etwas Jojobaöl die Reise ans andere Ende der Welt antreten. Ich habe es jedoch kaum verwendet, da meinen Haaren das neuseeländische Klima gut getan hat und sie nicht trocken waren. Offensichtlich mögen meine Haare nur im Winter Öl. Hier in der Schweiz können sie zur Zeit fast nicht genug davon kriegen.

IMG_4258

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Daneben durften noch meine beiden Holzkämme und viele Haargummis mit. Das Massband benötigte ich, um am 1. Januar meine Startlänge für das Schnittfrei durch 2013 Projekt des Langhaarnetzwerkes zu ermitteln.

Haarschmuck

IMG_4259

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch beim Haarschmuck konnte und wollte ich mich nicht entscheiden. Nebst unzähligen Haargummis durften meine beiden Flexis sowie ein paar Haarstäbe mit. Die Haarstäbe habe ich in einem zweckentfremdeten IKEA-Bleistifthalter mit süssem Eulenprint aufbewahrt.

Sonnenschutz

IMG_4261

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier habe ich das Lavera Family Sun Spray aus meinem ersten twist.bag vom August 2012 mitgenommen. Da ich wusste, dass Neuseeland ebenfalls vom Ozonloch betroffen ist, habe ich bewusst nicht mehr Sonnenschutz mitgenommen. Ich wollte mir ein Produkt kaufen, das auch von den Neuseeländern verwendet wird, um so einen optimalen Sonnenschutz zu erhalten. Entschieden habe ich mich für den Neutrogena Ultra Sheer Body Mist Sunblock, welcher sich als hervorragendes Produkt herausgestellt hat.

Sonstiges

 IMG_4262

 

 

 

 

 

 

Zu guter Letzt habe ich noch ein Metalldöschen von LUSH eingepackt. Leer. Ihr fragt euch jetzt sicher weshalb. Ganz einfach: da wir meistens in Motels übernachten, habe ich das Döschen mitgenommen, damit wir unser Seifenstück von einem Motel ins nächste transportieren konnten. In Motels werden einen oft ein paar Bad-Artikel – darunter in der Regel feste Seife – zur Verfügung gestellt. Ich persönlich halte es für Verschwendung, in jedem Motel – und wir sind meistens nach einer Nacht weitergezogen – eine neue Seife anzubrauchen, die anschliessend weggeschmissen wird. Aus diesem Grund haben wir die angebrauchte Seife jeden Morgen wieder eingepackt und im nächsten Motel weiterverwendet. Das Seifenstückchen aus dem ersten Motel hat für den ganzen Urlaub gereicht.

 

Was nehmt ihr mit in den Urlaub? Auf welche Produkte könnt oder wollt ihr nicht verzichten?

Advertisements

5 Kommentare on “[Reise, Reise] Was kam mit nach Neuseeland?”

  1. Liathano sagt:

    Oh, die Haarstabaufbewahrung ist ja süß! 🙂 Ich muss sagen, ich nehme eigentlich selten viele Pflegeprodukte irgendwohin mit, da packe ich eher viel Kleidung für alle Wetterlagen und Anlässe ein. Das Wichtigste – Körperseife, Shampoo, Körperöl, Zahnpflege, Deo – ist natürlich immer dabei.

  2. anitaswelt sagt:

    Hallo Liathano
    Danke 🙂 ich find das Eulendesign einfach herzallerliebst. Ich normalerweise auch nicht, aber wir waren fünf Wochen in Neuseeland, da lohnt sich das schon 🙂
    LG
    Anita

  3. saarita (aus dem LHN) sagt:

    Ich hab auf unserer 7-wöchigen Reise durch die USA und Indonesien diesen Sommer folgendes mitgenommen:

    – Daylong Sonnenschutz 50+
    – Sundance Aloe Vera Gel (für Haare und Haut)
    – 1 Fläschchen Avocadoöl
    – Probefläschchen Logona-Shampoo (Condi hab ich in den USA gekauft)
    – Dr. Bronners Magic Soap aus den USA (ist umweltfreundlich und kann man für fast alles verwenden, vom Shampoo über Zähneputzen bis Wäsche waschen… war mir sehr wichtig sowas in Asien zu haben)
    – XL-Flexi
    – grober Kamm
    – Haargummis

    … und das übliche 😉

    Zu den Seifen in den Motels: Die nehm ich immer mit, weil die super auf backpacking-Reisen sind. Die enthalten ja so gut wie immer scharfe Tenside und sind toll, um kleine Wunden/Schürfungen auszuwaschen, gerade in Asien wo man ja nicht immer die besten hygienischen Standards hat.

  4. SnapHappy sagt:

    Bemerke ich auch bei Dir eine kleine Dr. Hauschka Präferenz? 😉
    Wenn man sich die Produkte mal so anschaut …
    Ich gestehe ich nehme auf Reisen fast gar nichts mit und habe damit die beste Entschuldigung der Welt mich am Zielort auf Shopping-Tour zu begeben. Wobei meine Reisen mich in der Regel immer dorthin führen, wo ich schon weiss, was ich kaufen will. Bei Neuseeland wäre ich mir jetzt nicht so sicher, da nähme ich dann wohl doch etwas mit. Aber nur weil ich so gar keine Ahnung habe was ich dort bekommen würde. Das meine ich jetzt nicht abfällig, es ist wohl mehr so ein „Gewohnheitsdings“, und nachdem ich von meiner Bekannten weiss, dass Dr Hauschka zum Beispiel sehr teuer in Australien ist, gehe ich davon aus, dass es in Neuseeland nicht billiger wird …

    Hast Du denn in Neuseeland auch etwas gefunden was Du unbedingt haben musstest und mitgebracht hast?

    • anitaswelt sagt:

      Sehr richtig 🙂 Im November letzten Jahres habe ich Dr Hauschka für micht entdeckt und möchte die Produkte nicht mehr missen. Ich hatte noch nie so schöne, unkomplizierte Haut.
      Mir waren vor allem die Haarprodukte wichtig, denn da bin ich sehr heikel. Da ich nicht wusste, ob es in Neuseeland silikonfreie Shampoos gibt, musste da unbedingt alles mit.
      Dr Hauschka Produkte habe ich in Neuseeland nirgends gefunden und ich habe mich gründlich umgeschaut, da ich sehr gerne Produkte von Reisen nach Hause bringe.

      Was ich an Pflegeprodukte mitgebracht habe, musste natürlich auch auf den Blog: https://anitaswelt.wordpress.com/2013/01/13/reise-reise-neuseeland/
      Getestet habe ich die Produkte aber noch nicht. Die dazugehörigen Reviews werde ich nach ausgiebiger Testphase dann schreiben.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s