[Review] Pai Skincare Rosehip BioRegenerate Oil

Das Pai Skincare Rosehip BioRegenerate Oil benutze ich seit ca. drei Monaten. Grundsätzlich bin ich ja mit meinen Dr. Hauschka Produkten mehr als zufrieden. Es klingt nach einem „aber“, nicht wahr? Das gibt es, jedoch nur ein klitzekleines. Dafür muss ich jetzt etwas ausholen.

Ich lese, seit ich Blogs für mich entdeckt habe, regelmässig  Julie’s Artikel auf ihrem Blog „Beautyjagd“ – viele davon auch mehrfach. Ich finde ihre Blogposts sehr informativ, ausführlich und exzellent recherchiert. Aus diesem Grund informiere ich mich zum Thema Naturkosmetik am liebsten auf diesem Blog. Dort habe ich dann auch einen Beitrag zur fettfreien Nachtpflege gefunden. Dieser Artikel hat mich nachhaltig beschäftigt und das Konzept hat mir von Anfang an eingeleuchtet.

Nach einer längeren Informationsphase habe ich dann Mitte November 2012 von einem Tag auf den anderen auf fettfreie Nachtpflege umgestellt. Rückblickend erachte ich das angesichts der Jahreszeit doch als sehr gewagt – Heizungsluft, Kälte und das damit verbundene Wechselspiel trocknen unsere Haut ja ohnehin schon aus. Trockenheitsalarm? Von wegen! Die Umstellung ging problemlos über die Bühne und ich habe mich – im wahrsten Sinne des Wortes – noch nie so wohl gefühlt in meiner Haut. Einzig am Kinn sind ein paar trockene Stellen geblieben – jedoch um einiges kleiner als zu meinen Creme-Zeiten.

Hier kommen wir zurück zum Pai Skincare Rosehip BioRegenerate Oil. Das Dr. Hauschka Gesichtsöl war für diese trockenen Stellen leider nicht reichhaltig genug. Zusätzlich cremen wollte ich jedoch auch nicht. Per Zufall bin ich dann über das Pai Skincare Rosehip BioRegenerate Oil gestolpert und habe es mir letztendlich bei Beautybay.com bestellt, nicht zuletzt wegen des weltweiten kostenlosen Versandes.

IMG_4652

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seit Mitte Januar ist es nun in Gebrauch und ich möchte das Öl definitiv nicht mehr missen. Der Geruch ist sehr intensiv und zu Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, aber mittlerweile mag ich ihn sehr. Ich benutze das Pai Skincare Rosehip BioRegenerate Oil ausschliesslich für die trockenen Stellen und bin auf diese Weise sehr gut durch den Winter gekommen.

Das Pai Skincare Rosehip BioRegenerate Oil fühlt sich auf der Haut flüssiger an, als das Dr. Hauschka Gesichtsöl und es zieht etwas weniger schnell ein, aber die Pflegewirkung ist sensationell. Auch wenn ich an einem Sonntag mal komplett auf Gesichtspflege verzichtet habe, hat meine Haut nicht rumgezickt. Früher hatte ich total viele fiese Schüppchen rund ums Kinn, was heute nur noch minimalst der Fall ist. Die Ausprägung der trockenen Haut ist massiv zurückgegangen und sie verträgt nun auch mal einen pflegefreien Tag ohne rumzuzicken.

Wenn ihr euch den Füllstand auf dem Foto anschaut, dann spricht das auch für die Ergiebigkeit. Ich habe nicht mal alles alleine verbraucht, sondern auch noch einer Freundin eine Probe abgefüllt. Da das Fläschchen leider aus hellem Glas ist, möchte ich es nicht einfach neben meinen anderen Produkten stehen lassen, sondern bewahre es lichtgeschützt auf. Morgens mag ich es aber gar nicht, wenn ich meine Produkte erst zusammensuchen muss. Aus diesem Grund habe ich mir etwas vom Pai Skincare Rosehip BioRegenerate Oil in ein leeres 5ml Dr. Hauschka Gesichtsöl Pröbchen abgefüllt.

Fazit: das Pai Skincare Rosehip BioRegenerate Oil ist eines meiner absoluten Lieblingsprodukte, welches nicht mehr aus meiner Gesichtsroutine wegzudenken ist. Der Preis geht mit CHF 27 / EUR 22 bei der Ergiebigkeit mehr als in Ordnung. Die ersten paar frühlingshaften, ja fast schon sommerlichen Tage haben ausgereicht, um die trockenen Stellen am Kinn praktisch ganz verschwinden zu lassen. Dennoch werde ich das Pai Skincare Rosehip BioRegenerate Oil weiterhin verwenden und berichten, wie ich im Frühling und dann vor allem im Sommer damit zurecht komme.

Advertisements

15 Kommentare on “[Review] Pai Skincare Rosehip BioRegenerate Oil”

  1. beautyjagd sagt:

    Danke für die supernetten Worten zu meinem Blog, die mich wirklich sehr freuen! Ich mag das Pai Gesichtsöl auch gern, auch wenn ich noch gar ncihts dazu geschrieben habe 🙂 Das Gesichtsöl von Dr Hauschka ist ja eher für fettige Haut geeignet, da passt das Öl von Pai sicher besser zu dir. Liebe Grüße

    • anitaswelt sagt:

      Ich würde meine Haut schon eher als fettig bezeichnen. In meiner „Prä-Hauschka-Zeit“ konnte ich den Glanz mit den Fingern vom Gesicht holen. Das ist heute zum Glück nicht mehr der Fall. Vielleicht ist es jetzt an der Zeit beim Öl etwas rumzuprobieren. Die Gesichtswaschcreme und das Gesichtswasser tun mir auf alle Fälle sehr gut.

  2. soBobbly sagt:

    Total spannend!
    Den Post von Julie hatte ich auch mal gelesen, hab die Pflegeart aber irgendwie einfach abgetan…
    Mal ne ganz dumme Frage: wie schauts denn mit Gesichtsölen am Morgen aus? Bei mir muss es morgens immer recht schnell gehen: Eincremen, Concealer, Puder usw…
    Das zieht doch sicher nicht schnell genug ein, oder???
    Meiner Haut ist auch so schnell alles zu viel…gerade im Sommer brauche ich nur ein leichtes Fluid…ich kann mir das mit Öl ja so gar nicht vorstellen…

    • anitaswelt sagt:

      Ich trage das Gesichtsöl ausschliesslich morgens auf und das geht superfix und zieht auch sehr schnell weg. Für mein Gesicht benötige ich nur wenige Tropfen, diese dünn aufgetragen sind in nullkommanix eingezogen. Cremen tu ich überhaupt nicht.
      Gut die Zeit fürs Schminken spare ich mir in 99% der Fälle 😉
      Ich bin mir gespannt, wie es im Sommer mit dem Öl klappt. In Neuseeland hatte ich keinerlei Probleme, aber wie es über einen ganzen Sommer ausschaut, kann ich noch nicht sagen.

  3. wasmachtHeli sagt:

    Oh, noch eine begeisterte Stimme zum Rosehip Oil. Das ist aber auch ein tolles Zeug. 🙂

  4. Sarah sagt:

    Durch einen deiner Posts bin ich auf Dr. Hauschka umgestiegen. Habe mir erst ein Probierset gekauft und nutze jetzt das Gesichtstonikum spezial und die Gesichtswaschreme regelmässig. Obwohl ich sagen muss, dass mich die Anwendungsansweisung zur Waschcreme immer noch leicht irritiert und ich sie oft trotzdem klarer Gegenanweisung als Peeling benutze 😦
    Beim Öl hab ich mir bis jetzt noch keine „grosse“ Packung gekauft, suche noch etwas passendes für meine (leider) unreine Haut. Ich benutze jeden Tag Make-Up und frag mich, ob dieses toll klingende Rosehip Oil geeignet dafür wäre? („schreibt sie, während dessen sie das Öl bereits im Warenkorb hat 😉 )

    • anitaswelt sagt:

      Ich würde die Dr. Hauschka Gesichtswaschcreme nicht als Peeling verwenden. Im Dr. Hauschkakonzept kommt ja generell kein Peeling vor, was ich aus dieser Sicht auch nachvollziehen kann.
      Nichtsdestotrotz möchte auch ich nicht ganz verzichten und daher habe ich mir einen Konjac Sponge gekauft, den ich max. 1x die Woche verwende.

  5. Athena sagt:

    Na das klingt ja mal sehr interessant… Vor allem wg. der trockenen Stellen am Kinn, das Problem hab ich nämlich derzeit auch mal wieder… Bloß klingt Öl danach, als würde ich davon sehr schnell Pickel bekommen… Kannst Du dazu was sagen? Neigst Du auch dazu, bei reichhaltiger Pflege ect.?

    • anitaswelt sagt:

      Komplett pickelfrei ist meine Haut nicht und wird sie auch nie sein. Von Cremes habe ich regelmässig Pickel bekommen, seit ich Öl verwende, ist das deutlich zurückgegangen.
      Das Pai Skincare Rosehip BioRegenerate Oil Unterstützt die Heilfähigkeit der Haut und so verschwinden Pickel und Pickelmale auch schneller.
      Die Frage, die leider niemand beantworten kann, ist, ob Deine Haut auf dieses Öl mit Pickeln reagiert oder nicht. Vielleicht wäre eine Probiergrösse (gibt es leider nicht zu bestellen aber vielleicht kennst Du ja jemanden, der das Öl verwendet) eine Möglichkeit?

      • Athena sagt:

        Kennst Du Bi-Oil? Das habe ich hier und frage mich gerade ob das ein vergleichbares Produkt ist…?

      • anitaswelt sagt:

        nur dem Namen nach. Ich hab es bisher weder ausprobiert noch nähere Recherchen angestellt. Somit kann ich Dir leider keine weiteren Angaben machen, tut mir leid.

      • Athena sagt:

        Ach, ist doch kein Problem 😉
        Ich danke Dir trotzdem und finde Deine Artikel / Rezensionen hier immer sowas von wertvoll! Kennst Du eigentlich die Produkte von RITUALS? Da bin ich nämlich gerade drauf gestoßen – ganz frisch und finde sie traumhaft! ♥

      • anitaswelt sagt:

        Vielen Dank für Dein liebes Feedback!
        Von RITUALS kenne ich lediglich den Namen. Das wars dann aber auch schon 😦

  6. saarita sagt:

    Ich find den Gedanken mit der fettfreien Nachtpflege sehr schlüssig. Früher hab ich auch immer gecremt, aber mit der Zeit hat sich diese Routine ausgeschlichen. Irgendwann dachte ich, ich sollte es wieder probieren wegen der Faltenbildung und so. Aber dieser Artikel beruhigt mich sehr 🙂 Ich muss dazu aber sagen, dass ich eine sehr sehr unproblematische Haut habe, die weder fettig noch trocken ist. Unreinheiten hab ich auch kaum. Generell creme ich nur im Winter wenn ich trockene Stellen habe.
    Gegen Pickel kann ich Rizinusöl sehr empfehlen. Einfach auf die Stelle auftupfen und nach ein paar Tagen ist es weg.

    Ich denke, dass so viele NK-Firmen auf Nachcreme setzen hat was mit dem Umsatz zu tun. Die wollen ja auch verkaufen. Schlussendlich basiert vieles aus der Werbung darauf dass man dem Kunden einen Mangel suggeriert. Ich denke, das ist bei den Pflegeprodukten nicht anders.

    • anitaswelt sagt:

      *hihi* wenn man vom nicht cremen übermässig Falten bekommen würde, dann dürfte man mich nicht jünger schätzen 🙂
      Ja, ich denke auch, dass es eine Art Marketingstrategie ist. Mit vielerlei Dingen, die frau so braucht gemäss Industrie verhält es sich ja so. Werbeblöcke im TV kritisch hinterfragen kann sehr hilfreich sein.
      Stell Dir vor, es könnte für quasi alles ein und dasselbe Produkt verwendet werden und dieses ist dann auch noch ergiebig, das wäre ja das Tod einer sehr gewinnbringenden Industrie.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s