[Was wurde aus…] Lavera Handcreme mit Bio-Mandel & Bio-Sheabutter

IMG_3318

 

 

 

 

In meinem Review zur Lavera Handcreme mit Bio-Mandel & Bio-Sheabutter habe ich angekündigt, dass ich sie mir nachkaufen werde, sobald die Reisegrösse leer ist. Ich muss gestehen, dass ich dies im vergangenen halben Jahr nicht getan habe. Nicht, weil ich das Produkt nicht mehr gut finde, oh nein, sondern weil ich gar keine Handcreme gekauft habe. Keine einzige!

Grund dafür ist, dass ich zuerst aufbrauchen möchte, was hier noch so alles an Handcremes rumsteht, bevor ich mir neue Sachen hole. Zum einen gibt es so mehr Platz im Schrank, zum anderen erachte ich diese Vorgehensweise als nachhaltiger. Dummerweise steht gerade Handcreme hier massenweise herum. Bei der Eröffnung der Apotheke in unserem neuen Einkaufscenter bekam ich ein Pröbchen geschenkt, beim nächsten Einkauf dort gleich noch eins. So wird es auch nicht einfacher mit dem Aufbrauchen…

Zudem ist der Pflegebedarf meiner Hände in der wärmeren Jahreszeit irgendwo zwischen minim und inexistent, was dem Aufbrauchen von Produkten auch nicht gerade förderlich ist. Aus diesem Grund besitze ich leider noch kein Full-Size der Lavera Handcreme. Sie steht jedoch unangefochten auf Platz eins der Einkaufsliste, sollte ich eines Tages alles aufgebraucht haben.

Fazit: ich bin nach wie vor überzeugt, ja begeistert von der Lavera Handcreme, bleibe jedoch konsequent und ziehe das Aufbrauchen durch. Danach wird sie aber wieder hier einziehen und darauf freue ich mich sehr!


[Box] MyPrettyBox – Les plaisirs de l’été

Diese Woche war es endlich wieder soweit und die zweite MyPrettyBox lag im Briefkasten. Ihr erinnert euch, es gibt nun nicht mehr monatlich, sondern quartalsweise eine Jahreszeitenbox. Die Box fühlte sich ungewohnt leicht an – seht selbst, was ich drin hatte.

IMG_4735

 

 

 

 

 

 

Couleur Caramel – Kajalstift Augen & Lippen n°118 – dunkelgrau

Somit das Highlight gleich vorab. Was ich mit diesem Produkt auf meinen Lippen soll, ist mir jedoch schleierhaft. Das fett geschriebene ist der „Originaltext“ vom obligaten Boxen-Begleit-Kärtchen.

IMG_4737

 

 

 

 

 

 

 

 

 

LUSH – Buffy Körperbutter

Ja, ihr seht richtig. Buffy Körperbutter steht auf dem Kärtchen, auf dem Produkt steht Copacabana. Da ich die LUSH-Produktepalette nicht wirklich kenne, machte ich mich auf der Homepage schlau. Flugs Copacabana in die LUSH-eigene SuFu eingegeben und Ergebnisse zur Buffy Körperbutter erhalten. Eine kurze Frage an Onkel Google ergab, dass es sich bei Copacabana wohl um die französische Variante der Buffy Körperbutter handelt. Nun gut, wieder was gelernt! Die Körperbutter ist vegan und ich freue mich aufs ausprobieren.

IMG_4738

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Melvita – Karité Butter

Bei diesem Produkt hatte ich ein leises Déjà-Vu. Flugs die Frühlingsausgabe der MyPrettyBox herausgekramt und der Verdacht bestätigte sich: In der letzten Box war die Karité Butter soft, in der aktuellen die normale Version. Angesichts dessen, dass die Box nur quartalsweise herauskommt, hätte ich mir eine sorgfältigere Auswahl gewünscht. Zweimal fast dasselbe Produkt hintereinander – naja.

IMG_4736

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ultrasun – LSF 50+ face

Dieses Produkt passt perfekt in eine Sommeredition und der Lichtschutzfaktor ist für Hellhäutige wie mich absolut passend. Die Sonnenschutzcreme enthält weder Fett, Emulgatoren, Duft-, Farb- noch Konservierungsstoffe. Ob ich dieses Produkt verwenden werde, kann ich noch nicht sagen.

IMG_4740

 

 

 

 

Parcequejaime

Als Goodie gab es noch ein Armband von Parcequejaime. Diesem lag ein Begleitkärtchen bei, welches jedoch auf Französisch abgefasst ist. Nun ja, ich habe nicht so wirklich verstanden, was die Message sein sollte, aber anyway, das Armband finde ich hübsch und die Aussage „Pretty happy“ passend.

IMG_4742

 

 

 

 

 

 

 

 

Fazit: Naja, ich habe mir mehr versprochen von einer Box, die nur 1x im Quartal geliefert wird. Zweimal hintereinander fast ein identisches Produkt in eine Box zu legen, ist dann schon heftig. Alles in allem hat mir die Frühlingsbox um einiges besser gefallen. Bleibt zu hoffen, dass die Herbstausgabe ein Highlight wird. Dann entscheide ich auch, ob ich das Abo verlängern werde oder nicht.


[News] Burt’s Bees & SI Style

Zufällig entdeckte ich heute folgendes durch ein Werbeplakat am Zürcher Hauptbahnhof: diesen Monat spannen Burt’s Bees und die Schweizer Illustrierte Style zusamen!

IMG_4733

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beim Kauf der aktuellen SI Style gibt es einen Burt’s Bees Lip Shine im Wert von CHF 13.90 gratis dazu – äs hett solangs hett!

Für mich Grund genug, mir die Zeitschrift zu kaufen und ich freue mich darauf, das Produkt zu testen. Falls ihr euch den Lip Shine ebenfalls sichern wollt, ab zum Kiosk!

P.S. liebe Werbeangentur – Volltreffer, euer Plakat funktioniert!


[Review] Melvita Eau florale de Rose / Rosenblütenwasser

Dieses Blütenwasser benutze ich seit Pfingsten und ich mag es total gerne. Soviel vorab!

IMG_4707

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich verwende das Melvita Eau florale de Rose morgens und abends nach der Reinigung mit der Dr. Hauschka Gesichtswaschcreme. Morgens trage ich anschliessend ein Gesichtsöl auf, abends höchstens noch etwas Aloe Vera Gel auf trockene oder empfindliche Stellen. Das Rosenblütenwasser ist eine wunderbare Unterlage für meine Gesichtsöle (das Dr. Hauschka Gesichtsöl und das Pai Skincare Rosehip BioRegenerate Oil), welche in Nullkommanix einziehen.

Im Unterschied zum Dr. Hauschka Gesichtswasser enthält das Melvita Eau florale de Rose keinen Alkohol – ein riesiger Pluspunkt! Generell sind die Inhaltsstoffe (kurz INCIs genannt) sehr übersichtlich und gut. Hier die INCIs gemäss der Herstellerseite:

Rosa DamRosa Damascena Flower Water*, Aqua [Water], Citric Acid, Polyepsilon-Lysine, Citronellol**, Geraniol**, Eugenol**.
*Ingrédient issu de l’Agriculture Biologique / Ingredient from Organic Farming.
**Constituants naturels de l’eau florale / Natural components of floral water.

Die INCIs gefallen mir ausnehmend gut: kein Alkohol, das Rosenblütenwasser an erster Stelle, keine zusätzlichen Parfumstoffe. Daumen hoch!

Nach fünf Wochen der täglichen Anwendung habe ich den Eindruck, dass meine Haut weniger trockene Stellen aufweist (das kann aber auch damit zusammenhängen, dass der Sommer endlich da ist und ich oft Aloe Vera Gel verwendet habe) und insgesamt reiner geworden ist. Gerade die fiesen, tiefliegenden und schmerzhaften Pickel verschwanden beinahe komplett.

Auch den Duft möchte ich speziell erwähnen. Er ist sehr natürlich und zurückhaltend, dennoch ist er den ganzen Tag wahrnehmbar – selbst abends beim Sport steigt mir bisweilen dezenter Rosenduft in die Nase. Gerade bei Duftstoffen bin ich sehr empfindlich und reagiere oft mit heftigen Kopfschmerzen – nicht aber beim Melvita Rosenblütenwasser, dieses vertrage ich glücklicherweise problemlos.

Weniger gefallen hat mir, dass das Rosenblütenwasser in einer Plastikflasche daherkommt. Ob dies nur bei den Kleingrössen der Fall ist oder ob sich das durchzieht, kann ich leider nicht sagen. Ein weiterer Minuspunkt ist der Sprühkopf. Verglichen mit demjenigen des Dr. Hauschka Gesichtswassers ist er sehr hart und versprüht pro Pumpstoss vergleichsweise viel Produkt. Somit leert sich die Flasche auch verhältnismässig schnell.

Fazit: dieses Produkt hat sich in Nullkommanix zu einem meiner Favoriten gemausert und wird sicher nachgekauft, sobald ich meine anderen Gesichtswasser aufgebraucht habe. Da das Melvita Rosenblütenwasser keinen Alkohol enthält, ist es auch für empfindliche Haut geeignet.

Dieses Produkt wurde mir von Attitude-Bio kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.


[TAG] 10 Fragen

Melanie von Nixenhaar hat mich getaggt und ich komme der Beantwortung der 10 Fragen gerne nach.

Die Regeln

1. den Tagger verlinken

2. die 10 Fragen des Taggers beantworten

3. sich selbst 10 Fragen ausdenken

4. (bis zu) 10 Blogger, die noch keine 200 Follower haben, taggen

5. nicht zurücktaggen

 

So aber nun zu den Fragen

1. Was ist deine Liebelingssspeise und welches deine unliebste?

Lammracks vom Grill, medium bis rare. Einfach göttlich! Was ich gar nicht mag sind Crevetten, denn davon krieg ich fiese Bauchschmerzen.

2. Frühling, Sommer, Herbst oder Winter?

Sommer. Ich liebe es, barfuss durch die Gegend zu laufen, die Wärme, die Helligkeit, der Sonnenschein. Auch diese Zeilen tippe ich vom Liegestuhl auf dem Balkon aus. Wer braucht da noch Strandurlaub?

3. Hast du einen Spitznamen? Woher kommt er?

Hobbit. Ich bin wie sie 🙂 guckt die Filme, dann wisst ihr, was ich meine. Speziell die Szene, als die Hobbits, nachdem die Ents Isengard erobert haben, die Vorratskammer plünderten 🙂

4. Was ist deine liebste Fernsehserie?

Flashpoint. Nicht nur hohle Action, sondern sehr viel Psychologie mit Tiefgang. Diese Serie vertreibt uns die Zeit beim Sport.

5. Süss oder salzig?

Salzig im Sommer, süss im Winter.

6. Gibt es etwas an deinem Aussehen, das du besonders magst?

Meine Haare. Mittlerweile fast schon eine Art Hobby 🙂

7. Was ist dein Lieblingstier?

Die Rennmaus. Die kleinen sind so unglaublich putzig und bringen einen immer wieder zum lachen.

8. Hast du einen Ohrwurm? Welchen?

Seit dem gestrigen MUSE Konzert läuft in meinem Kopf „Starlight“ in der Endlosschlaufe. Ich liebe diesen Song und die Live-Performance war während des ganzen Konzerts phänomenal.

9. Was liest du momentan?

Shadowrun von Markus Heitz. Ich mag grundsätzlich keine Science Fiction aber Markus Heitz schafft es spielend den Leser zu fesseln.

10. Super Party mit vielen Bekannten oder einen entspannten Kaffee, Cocktail, … mit einer Freundin?

Letzteres. Lieber ein gutes Gespräch zu zweit als viele Oberflächlichkeiten mit blossen Bekannten.

 

Sodele, das wäre geschafft und nun zu meinen Fragen
1. Welches ist Dein Lieblingsgetränk? Was magst Du gar nicht?
2. Ohne welche fünf Dinge gehst Du nicht aus dem Haus?
3. Kamm oder Bürste?
4. Noble Blässe oder Bräune?
5. Welches ist Deine Lieblingsfarbe?
6. Tee oder Kaffee?
7. Dein bester und Dein sinnlosester Kauf 2013?
da ich die Frage total mochte: 8. Hast Du einen Spitznamen? Woher kommt er?
9. Welches ist Deine Lieblingsband?
10. Welchen Song hast Du zuletzt gehört?
Ich tagge
MissSharon
Aschblondine
Die Schwarze Schönheit

[New Arrivals] Wolkenseifen Bestellung Juni 2013

Nachdem meine letzte Wolkenseifen Bestellung doch schon vier Monate her ist, wurde es allerhöchste Zeit, eine neue Bestellung aufzugeben. Zur Zeit kann man nicht „einfach so“ bestellen, denn aufgrund des grossen Ansturms war Anne gezwungen im Onlineshop Öffnungszeiten einzuführen. Diese findet ihr jeweils auf der Wolkenseifen-Startseite.

Doch nun zu meiner neusten Bestellung:

IMG_4732

Konjac Badeschwamm mit französischer roter Tonerde

Nachdem ich vom Bamboo Charcoal Konjac Sponge Puff fürs Gesicht so begeistert bin, möchte ich nun auch einen Schwamm für den restlichen Körper haben. Der Konjac Badeschwamm ist mit ca. 75x135x30mm (im nassen Zustand) dann auch deutlich grösser, sonst käme man ja nirgends hin. Ich freue mich, den Konjac Badeschwamm mit französischer roter Tonerde auszuprobieren und werde dann hier auf dem Blog berichten.

 

Perfume Roll On Pure Luxury

Nach der Luxus Deocreme durfte nun endlich auch der dazu passende Perfume Roll On hier einziehen. Der Luxusduft mausert sich je länger je mehr zu einem neuen Favoriten. Anne beschreibt ihn wie folgt:

Ein sanfter, pudriger Duft mit einer fruchtigen, feinen Note aus Mandarinen, Bergamotte, rosa Pfeffer und Fresien. Der Duft formt sich zu einem Herzen aus Moschus, Amber und einzelnen Hölzern, die mit floralen Einflüssen daher kommen.
Ein dezenter, leichter und allergenfreier Duft.

Ich liebe diesen Duft und finde es genial, dass man zu den Deocremes auch die dazugehörigen Düfte erwerben kann. Auch wenn die Deocremes nicht extrem parfümiert sind, gefällt es mir besser den dazugehörigen Duft zu tragen als irgendeinen anderen. Zudem bin ich sehr empfindlich was Parfüm angeht und meine Versuche endeten oft mit üblen Kopfschmerzen. Die Wolkenparfums hingegen vertrage ich problemlos.

 

Gesichtswasser Weihrauch

Nachdem ich nun endgültig meine Liebe zu den Gesichtswassern entdeckt habe, musste natürlich auch ein Wolkenseifen Gesichtswasser mit. Ich habe mich für die Weihrauch Version entschieden: entzündungshemmende Eigenschaften, antibiakterielle Wirkung und dazu noch feuchtigkeitsspendend – da war ich überzeugt.

Da die Wolkenseifen Gesichtswasser ohne Alkohol und Konservierungsstoffe daherkommen, müssen sie im Kühlschrank aufbewahrt werden. Das ist es mir aber wert, denn gerade Alkohol kann die Haut durchaus austrocknen.

 

Auch diese Bestellung wurde superschnell geliefert: Samstags bestellt, freitags im Briefkasten  – dass Anne trotz der grossen Bestellflut so schnell liefern kann, Hut ab!

 


[Gewinn] Night Blooming Set

Im April habe ich am Gewinnspiel auf Nixenhaar teilgenommen. Das Night Blooming Set hat mich total angesprochen, denn das Moondust Trockenshampoo und das Triple Moon Oil wollte ich unbedingt einmal ausprobieren.

IMG_4730

 

 

 

 

 

 

 

Die Glücksfee war mir hold und ich habe das Set tatsächlich gewonnen. Auch hier nochmals vielen Dank an Melanie von Nixenhaar für das tolle Gewinnspiel!

Das Moondust Trockenshampoo habe ich letzte Woche zum ersten Mal verwendet. Ich kann somit nur von meinen ersten Eindrücken berichten, ein ausführliches Review folgt aber noch! Das Trockenshampoo riecht extrem gut: kräutrig-frisch mit einer erdig-herben Note. Da das Pulver nicht schneeweiss ist, konnte ich es auch für mein dunkles Haar verwenden, ohne, dass ich nachher einen Grauschleier auf den Haaren hatte. Sie waren danach zwar etwas glanzlos, aber da ich ohnehin am übernächsten Tag waschen wollte, war das kein Problem. Die Haare sahen nach der Verwendung gut aus, keine Spur von Fett oder Strähnigkeit. Also wage ich hier mal ein vorsichtiges Daumen hoch für dieses Produkt!

Zum Öl kann ich noch nichts sagen, denn meine Haare brauchen im Sommer nur ein absolutes Minimum an Pflege, aber der nächste Winter wird mit Sicherheit kommen.

Der wundeschöne Haarstab war der dritte im Bunde und er gefällt mir total gut. Sehr filigran und verspielt und dennoch nicht kindlich.

Verwendet ihr Trockenshampoos? Wenn ja welche? Was sind eure Erfahrungen mit euren Produkten?