[Was wurde aus…] Pai Skincare Rosehip BioRegenerate Oil

IMG_4652

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vor einem halben Jahr habe ich das Review zum Pai Skincare Rosehip BioRegenerate Oil geschrieben. Nun ist es Zeit, erneut ein Fazit zu ziehen.

Seit Mitte Januar 2013 benutze ich das Öl nun regelmässig und ich bin nach wie vor überzeugt von diesem Produkt. So sehr, dass ich es mittlerweile als einziges Gesichtsöl benutze. Weshalb? Mir ging das Dr. Hauschka Gesichtsöl (ich habe immer nur die 5ml Probiergrösse gekauft, diese reichte mir jeweils für mehrere Monate) eines Tages aus und ich hatte gerade keine Möglichkeit nach Deutschland zu fahren und Nachschub zu besorgen. Also machte ich aus der Not eine Tugend und habe einfach das Pai Skincare Rosehip BioRegenerate Oil für das ganze Gesicht und nicht nur für die trockenen Stellen verwendet.

Long story short, meine Haut wurde nochmals ein Stück besser, ich hatte weniger Pickel und weniger Unterlagerungen. Dazu empfinde ich das Öl trotz seiner höheren Pflegewirkung als leichter und angenehmer. Es zog schneller und vollständig weg und hinterliess einfach ein tolles Hautgefühl.

Seither verwende ich das Pai Skincare Rosehip BioRegenerate Oil als alleiniges Gesichtsöl und bin total zufrieden. Den doch sehr speziellen Geruch mag ich mittlerweile total und bin dankbar, dass er nicht zu durchdringend ist und doch eher schnell verfliegt. Zu intensive Düfte verursachen bei mir sehr schnell migräneartige Kopfschmerzen und dann kann ich ein Produkt leider nicht weiterverwenden. Beim Pai Skincare Rosehip BioRegenerate Oil ist das definitiv nicht der Fall. Der Geruch ist äusserst angenehm und verursacht definitiv keine Kopfschmerzen.

Fazit: was ich anfänglich als Ergänzung für trockene Haut verwendet habe, hat sich zu einem Favoriten gemausert und wurde ein fester, nicht mehr wegzudenkender Bestandteil meiner Gesichtsroutine.

Kennt ihr das Pai Skincare Rosehip BioRegenerate Oil? Verwendet ihr Gesichtsöle?

Advertisements

16 Kommentare on “[Was wurde aus…] Pai Skincare Rosehip BioRegenerate Oil”

  1. wuscheline sagt:

    Wann verwendest du das Öl denn? Morgens oder abends oder beides? Macht es nicht zu viel Glanz auf der Haut?

    • anitaswelt sagt:

      Ich verwende es nur morgens. Abends gibts es im Sinne der fettfreien Nachtpflege nur Reinigung und Gesichtswasser.
      Nein, Glanz kenne ich nicht mehr seit ich auf Öl und fettfreie Nachtpflege umgestellt habe. Vorher hatte ich immer fiesesten Glanz auf dem Gesicht, da hat nichts länger als ein paar Minuten geholfen.
      Wenn gewünscht, schreibe ich gerne einen aktualisierten Beitrag zu meiner Pflegeroutine.

  2. pinkpetzie sagt:

    Ich habe das Rosehipoil nun auch seit einigen Monaten und benutze es meist zur Pflege trockener Stelle, manchmal aber auch fürs komplette Gesicht. Allerdings abends. Obwohl sich die Haut danach unglaublich gut anfühlt, weich, geschmeidig, absolut nicht mehr trocken, bin ich nicht sicher, dass es mir nicht Unterlagerungen und Pickelchen verursacht. Da ich ständig alles Mögliche teste und immer verschiedenste Produkte verwende, ist es nicht so leicht den Übeltäter zu finden. Ich hoffe sehr, dass es nicht das Rosehipoil ist ;-).
    Ein Update zur Pflegeroutine würde mich auch sehr interessieren.
    Liebe Grüße

  3. Julchen sagt:

    Dieses Öl wird ja wirklich von vielen geliebt, vielleicht gebe ich ihm auch irgendwann mal eine Chance.
    Ein Update deiner Pflegeroutine würde mich auch sehr freuen.

  4. Athena sagt:

    Ich krieg schon Pickel wenn ich Öl im Gesicht höre und schuppig trockene Haut, wenn ich mir vorstelle mich nachts gar nicht einzucremen. Bei mir spannt und juckt das fürchterlich.
    Aber das Öl klingt schon toll, das muss ich sagen…

    • anitaswelt sagt:

      Hast Du es denn mal ausprobiert?
      Es gab früher Zeiten, da habe ich gar nichts gemacht, einfach Wasser beim Duschen und das wars dann. Allerdings hatten wir damals auch sehr weiches Wasser, heute wäre das nicht mehr möglich 😦 Evtl. probiere ich mal aus, abends gar nichts mehr zu machen. Weniger ist manchmal mehr.

      • Athena sagt:

        Ich hab´s mal ohne Alles am Abend versucht, da ich den Tipp bekommen hatte dass davon evtl. Unreinheiten ect. verschwinden würden. Es war fürchterlich. Hat gejuckt und gespannt und ich sah auch nicht gut aus, also die Haut.
        Bioil habe ich mal über nacht im Gesicht ausprobiert, aber auch das war keine gute Idee. Glänzte, schmierte ein wenig und es gab auch noch Pickel. Von daher.
        Aber wir sind ja auch alle unterschiedlich und ich probiere gern dann und wann etwas Neues aus.

      • anitaswelt sagt:

        Was genau ist „ohne alles“ bei Dir? Genau das mache ich seit ein paar Tagen und bisher gehts meiner Haut viel besser als mit Reinigung und Gesichtswasser.
        Ich find das total spannend und werde schauen, wie sich das entwickelt.
        Ohne alles heisst bei mir daher wirklich einfach gar nix tun. Ausser Zähneputzen versteht sich. Aber kein Wasser, keine Reinigung, kein gar nix.

      • Athena sagt:

        Oh ne, ich meinte mit ohne alles einfach nach dem Waschen keine Pflege aufzutragen. Also die Creme weggelassen. Wenn ich mein Gesicht nicht wasche krieg ich sofort Pickelchen und Mitesser und so…. °.°

      • anitaswelt sagt:

        Womit wäschst Du denn? Evtl. ist das Produkt zu austrocknend (z.B. wg. enthaltenem Alkohol) und/oder das Wasser zu kalkhaltig.
        Trägst Du nach dem waschen noch ein Hydrolat auf?

      • Athena sagt:

        Zu der Zeit damals hab ich noch von Shiseido den Facial Cleansing Foam verwendet, also ein hochpreisig und wirklich wunderbares Produkt, das sehr pflegte und mit dem ich sehr gut zurecht gekommen bin. Inzwischen nehme ich für´s Gesicht eigentlich nur noch handgemachte Kräuterseifen. Die haben eine wahnsinnig tolle Reinigungsleistung und trocknen auch nicht übermäßig aus. Für mich perfekt. Unter der Dusche greife ich derzeit zu einem veganen Waschschaum von CD, den find ich auch ganz gut eigentlich.
        Was meinst Du denn mit Hydrolat? Ein Gesichtswasser? Mittlerweile wieder, ja. Ein erfrischendes ohne Alkohol von Rituals.

  5. […] ausführlichen und lesenwerten Artikel findet Ihr zum Beispiel bei Julie von Beautyjagd. Aber auch Anita von Anitas Welt, Ginni von Sugarlime und Shelynx von Der blasse Schlimmer haben schon darüber geschrieben, um nur […]

  6. […] Namen gemacht hat, daher gibt es auch entsprechend viele Reviews dazu, wie zum Beispiel von anitas Welt, sugarlime, beautyjagd oder Fräulein Immergrün. Jenny von Pretty Green Woman hat das Pai Rosehip […]

  7. Claudia Kagerer/de Rooij sagt:

    Ich überlege auch,mir dieses Öl zu kaufen,allerdings gefällt mir dieses transparenten Fläschchen nicht!
    Ich mein,wir wissen ja alle das Vitamin A u.a.auch Lichtempfindlich ist-und sich bei Kontakt schnell abbaut!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s