[What’s in my bag…] Verlängertes Wochenende

Wie es der Titel schon sagt, geht es in dieser Ausgabe von [What’s in my bag…] darum, was ich alles so für ein verlängertes Wochenende in meinem Kulturbeutel habe. Verlängertes Wochenende bedeutete in diesem Fall Samstag bis Montag, so könnt ihr auch den Zeitraum etwas einschätzen. Die beiden Nächte verbrachten wir im Hotel, wobei ich die dort angebotenen Miniaturen nicht verwendet habe.

Doch nun zeige ich euch, was ich eingepackt habe:

IMG_5019

 

IMG_5012

 

Für Kurztrips fülle ich gerne aus den Originalgrössen kleine Proben ab, die dann wie oben gezeigt, nicht zwingend in Gefässe desselben Herstellers wandern. Gut auswaschen (die Probiergrösse des Dr. Hauschka Gesichtsöl war schon das eine oder andere mal im Geschirrspüler) und mithilfe eines kleinen Kosmetiktrichters umfüllen.

Gerade bei verlängerten Wochenenden fliegen wir nur mit Handgepäck (so kann man online einchecken und dementsprechend später am Flughafen auftauchen), was gerade bei der Kosmetik zu Limiten in Form von max. 100ml Flüssigkeit pro Produkt führt. Generell habe ich auf solchen Kurztrips nicht gerne massenhaft Produkte dabei und beschränke mich somit gerne auf das Wesentliche. Dass ich meinen Alverde Abdeckstift zu Hause vergessen habe, hat mich anfänglich zwar ziemlich geärgert, jedoch ist meine Haut seit ich Naturkosmetik verwende und dann nochmals seit meiner Ernährungsumstellung dermassen viel besser geworden, dass ich ihn gar nicht vermisst habe. Wohin uns unser Kurztrip geführt hat, erfahrt ihr im nächsten Post.

Was packt ihr für Kurztrips in eure Kulturbeutel? Seid ihr eher minimalistisch oder nehmt ihr euer Komplettprogram mit?

Advertisements

2 Kommentare on “[What’s in my bag…] Verlängertes Wochenende”

  1. Julia sagt:

    Danke für den interessanten Einblick in deine Reiseutensilien 😀 Die alverde Körperbutter ist dank ihres Duftes gerade auch ein absolutes Lieblingsprodukt! Und den Nagelstift habe ich öfters in der Handtasche, bei langweiligen Vorlesungen in der Uni kommt er dann auch ab und zu zum Einsatz!

    Ich versuche zwar immer minimalistisch zu bleiben, gelingen tut mir dies aber leider nur selten. Von manchen Produkten habe ich Kleingrößen daheim, extra dafür wenn ich mal wegfahre, meistens nehme ich aber einfach das ganze Produkt mit oder fülle ein bisschen was ab. Super geschickt sind da kleine Kontaktlinsendöschen, die sind nicht so teuer (ich brauche nämlich gar keine Kontaktlinsen oder Brille) und man kann einfach nur eine kleine Menge mitnehmen :).

    Liebe Grüße
    Julia 🙂

  2. Athena sagt:

    Also bei mir kann’s auch schon mal etwas mehr werden… Nehme sogar meinen eigenen Föhn mit 😉 Von daher: Lieber eher das Komplettprogramm!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s