[Was wurde aus…] Aubrey Organics GPB Balancing Shampoo

IMG_4726

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es ist an der Zeit für den ersten [Was wurde aus…] Post im neuen Jahr.

Ich habe in meinem Kalender – ja, ich führe Buch über meine Blogposts – zurückgeblättert und gesehen, dass ich letzten Sommer das Aubrey Organics GPB Balancing Shampoo reviewt habe.

Wie steht es heute um dieses Produkt?

Lustigerweise sitze ich gerade mit einem Handtuchturban auf dem Kopf vor dem Laptop und schreibe diesen Post. Womit habe ich meine Haare gewaschen? Richtig, mit dem Aubrey Organics GPB Balancing Shampoo. Das Produkt ist also nach wie vor Bestandteil meiner Haarroutine.

Den Duft mag ich immer noch total gerne, diese natürliche, kräuterige Note, die so schön lange im Haar verbleibt.

Mittlerweile nutze ich das Shampoo nicht mehr pur, sondern schäume es in einer Plastikflasche mit Wasser auf. Dafür gibt es zwei Waschgänge. Beim ersten Waschgang schäumt es auf dem Kopf kaum bis gar nicht, die Haare werden schon etwas gereinigt. Der zweite Waschgang schäumt dann richtig gut und der Schaum kann ordentlich verteilt werden. Nach dem Ausspülen fühlen sich die Haare so richtig gereinigt an.

Nach wie vor bescheren mir die enthaltenen Proteine nach einer gewissen Zeit störrische Haare. Dann ist es wieder an der Zeit, das Produkt zu wechseln. Bei der heutigen Wäsche habe ich die Flasche geleert und jetzt werde ich wieder auf ein anderes Shampoo wechseln.

Bei meiner letzten iHerb Bestellung hüpfte auch eine weitere Flasche des Aubrey Organics GPB Balancing Shampoos in den Warenkorb. Dieser Shop ist meine erste Anlaufstelle für Aubrey Organics Produkte. Zum einen sind die Preise schon echt der Knaller, zum anderen bieten sie eine sensationelle Versandkostenpauschale an: 4 USD Porto für Bestellungen bis zu 80$ und einem Gewicht von max. 1’814 Gramm. Für Neukunden gibt es mit dem Code VOQ949 Vergünstigungen von 5$ (Bestellungen unter USD 40) resp. 10$ (für Bestellungen ab 40$ und mehr).

Fazit: Das Aubrey Organics GPB Balancing Shampoo verwende ich auch nach einem halben Jahr noch regelmässig. Als „Dauer-Shampoo“ ist es für mich nicht das richtige, da meine Haare aufgrund der vielen Proteine nach einer gewissen Zeit beginnen, störrisch zu werden. Generell wechsle ich gerne regelmässig das Shampoo, da dies den besten Effekt auf meine Haare hat. Eine neue Flasche des Aubrey Organics GPB Balancing Shampoos steht bereits im Schrank und wartet auf ihren Einsatz. Das Shampoo ist definitiv ein Produkt, das ich immer im Haus haben möchte. Gerade weil die Lieferung aus dem USA auch mal zwei bis drei Wochen benötigt, habe ich gerne ein Backup hier.

Kennt ihr Aubrey Organics? Habt ihr schon bei iHerb bestellt?

Advertisements

9 Kommentare on “[Was wurde aus…] Aubrey Organics GPB Balancing Shampoo”

  1. Chloe sagt:

    I use the gpb conditioner for my once a month protein treatment. I don’t particularly like the smell very much, but it is the only protein conditioner that works well for my hair. It kind of reminds me of….spicy vanilla? And really strong vanilla that you smell for days afterwards!

  2. Natürlich habe ich schon mal bei iHerb bestellt 😉 Finde es klasse, dass man dort Kleingrößen von ein paar Aubrey Organics Shampoos und Spülungen bekommt! Das GPB Shampoo habe ich aber noch nicht getestet.

    Liebe Grüße

  3. Kim sagt:

    Du erinnerst mich daran, ich muss das Shampoo unbedingt mal wieder bestellen:) Ich mag allerdings den Conditioner auch sehr gern und hab immer ein paar kleine Packungen davonzu Hause, wenn meine Haare ein bisschen Protein brauchen.
    Dafür habe ich jetzt aber auch ein schönes Produkt entdeckt, und zwar das Lillys Happy Hair Leichtkämmspray (Leave In) von Luke+Lilly und der Duuuft *-*

    • anitaswelt sagt:

      Luke+Lilly läuft mir immer wieder über den Weg, ich glaube die Produkte muss ich mir auch mal genauer anschauen.
      Ich bin gespannt, wie Dir das GPB Shampoo gefällt 🙂

      • Larissa sagt:

        Hast du schon die AO Egyptian Henna-Produkte ausprobiert? und die Swimmer’s?

        (Die Kommentarfunktion ging jetzt doch vom Handy aus. :))

      • anitaswelt sagt:

        Das Swimmers hat mein Freund mal ausprobiert und es war gar nicht gut. Die Haare waren danach einfach grauenhaft klebrig.
        Die AO Egyptian Henna-Produkte kenne ich nicht.
        Ich bin froh, dass es mit der Kommentarfunktion doc noch geklappt hat 🙂

  4. Larissa sagt:

    Bin auch froh. 🙂

    Ich habe schon länger über farbloses Henna nachgedacht und mir überlegt, ob ich die mal ausprobiere. Laut Amazon und LHN soll die Reihe toll nach Pfefferminz riechen. Naja, und farbloses Henna ist darin.

    Bei der Swimmer’s stand irgendwo in ner Beschreibung „die vegane Variante von GPB“, deswegen habe ich das zuerst angeschaut.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s