[Was wurde aus…] Golden Heart Aloe Vera Duschgel

IMG_4936

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie habe ich euch doch Ende September 2013 vom Golden Heart Aloe Vera Duschgel vorgeschwärmt! Mit etwas Distanz resp. einer relativ langen Zeit des Gebrauchs, sieht die Sache leider anders aus – und genau aus diesem Grund erachte ich die Kategorie [Was wurde aus…] für so wertvoll. Mir fällt es nicht leicht, nun ein anderes Bild des so hochgelobten Produktes zu zeichnen, das könnt ihr mir glauben. Was ist passiert?

Nachdem sich die Tube langsam aber sicher dem Ende zuneigte und ich sie überdurchschnittlich lange verwendet habe (normalerweise wechsle ich Shampoos häufiger), wurden meine Haare nicht mehr richtig sauber. Gerade an den Seiten und im Schläfenbereich blieben die Haare strähnig, wurden klebrig. Sanfte Tenside und gute Inhaltsstoffe sind eine tolle Sache, wenn das Produkt aber nicht mehr tut, was es soll, dann bin ich nicht zufrieden damit.

Ich befürchtete, dass zum einen das Übliche passierte, nämlich, dass ein Shampoo nach einer gewissen Zeit des Gebrauchs einfach nicht mehr ausreichend wirkte. Das passiert mir bei KK und NK Produkten gleichermassen und ist somit nicht vom Produkt abhängig, sondern liegt an meinen Haaren. Das war schon immer so, soweit ich zurückdenken kann.

Dazu kommt, dass meine Haare anscheinend zuviel Aloe Vera, welche doch einer der Hauptbestandteile dieses Produkts ist, nicht vertragen. Sie wurden richtiggehend klebrig und ich hatte eine Art Build-up, der sich nur äusserst schwer wieder entfernen liess. Alles in allem hat es mehrere Monate gedauert, bis meine Haare wieder „die alten“ waren. Das Haarewaschen wurde zum regelrechten Alptraum, denn nach dem Waschen und Lufttrocknen hatte ich meistens einen riesigen verfilzten Dread, welcher sich nur mit viel Geduld und dem Verlust vieler Haare wieder entwirren liess.

Seit kurzem habe ich den Eindruck, dass nun auch die letzten Spuren dieses Build-ups weg sind und ich endlich wieder entspannt Haare waschen kann. Es hat zwar ab und an noch ein paar Knoten und selten auch die eine oder andere Verklettung aber die sind absolut im normalen Bereich. Selbiges gilt für die ausgefallenen Haare, auch diese gingen wieder auf ein normales Niveau zurück.

Fairerweise muss ich sagen, dass ich im August 2013 die Pille abgesetzt habe und dass das definitiv zum Haarverlust mit beigetragen hat. Zu sagen, dass das einzig und allein am Golden Heart Aloe Vera Duschgel gelegen hat, wäre falsch und unfair. Den Build-up mit den daraus folgenden Verklettungen nach dem Waschen führe ich jedoch ausschliesslich auf das Produkt zurück und aus diesem Grund werde ich es nicht mehr nutzen. Vielleicht werde ich eines Tages wieder darauf zurückkommen. Wenn, dann werde ich es sicher nicht über einen so langen Zeitraum nutzen, wie ich das letztes Jahr gemacht habe.

Fazit: Was ich aus dieser Sache gelernt habe sind vor allem zwei Dinge: Erstens, ich sollte kein Shampoo über einen längeren Zeitraum nutzen, sondern bevor eine Flasche leer ist, das Produkt wechseln, was für eine serielle Verbraucherin wie mich eine Umstellung bedeutet. Zweitens, meine Haare mögen Aloe Vera bestenfalls in sehr geringen Mengen, besser wäre es, wenn gar keine Aloe Vera in Shampoos und Spülungen enthalten wäre. Leider ist dieser Stoff in ziemlich vielen NK Haarprodukten enthalten, was das Ganze nicht gerade einfacher macht.

Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s