[Review] Benecos Natural Nail Polish Remover

IMG_5342

Heute stelle ich euch den neuen Benecos Natural Nail Polish Remover vor. Nachdem ich mich eingehend mit dem Thema Nagellack und deren Inhaltsstoffe befasst habe, wurde natürlich auch der Nagellackentferner ein Thema. Dieser beissende Geruch beim Ablackieren war mir schon immer ein Gräuel, doch ich dachte bis vor kurzem, dass das halt einfach dazugehört – tut es nicht!

Das sagt Benecos zum neuen Nagellackentferner:

Natürlicher Nagellackentferner ohne Aceton zum schonenden Entfernen von Nagellack

BDIH-Siegel für Kontrollierte Naturkosmetik

Inhalt: 100 ml

INGREDIENTS: ETHYL LACTATE, ALCOHOL DENAT., GLYCERIN, AQUA, CITRUS AURANTIUS PEEL OIL, CITRUS LIMON PEEL OIL, LIMONENE*, CITRAL*
* natürliche Duftkomposition

Der Benecos Nagellackentferner besteht also aus einem biologisch leicht abbaubaren Lösungsmittel, Alkohol, Glycerin, Wasser, zwei Ölen und Duftstoffen. Keine schlechte Ausgangslage!

Der Duft ist nicht überragend, doch geht er keinesfalls in die Richtung herkömmlicher Nagellackentferner mit ihrem beissenden Geruch. Er ist acetonfrei, vegan und trägt wie oben angeführt das BDIH-Siegel für Kontrollierte Naturkosmetik. 100ml kosten gemäss Onlineshop 3.99 Euro. Im Vergleich mit den herkömmlichen Drogerieprodukten ist das natürlich auf den ersten Blick viel, doch wenn man sich die Inhaltsstoffe (und deren Wirkung) anschaut, dann ist es das meiner Meinung nach wert.

Kommen wir nun zu den Themen Anwendung und Wirkung. Ich verwende den Benecos Natural Nail Polish Remover genau gleich wie herkömmlichen Nagellackentferner: ich tränke ein Wattepad mit dem Produkt und rubble dann über den lackierten Nagel. Bei der ersten Anwendung dachte ich zuerst: oha, das wird wohl nichts. Denn zu Anfang fühlt es sich an, als ob man über eine fest versiegelte Oberfläche rubbelt, diese aber nicht entfernen kann. Dem ist aber definitiv nicht so!

Der Lack löst sich zwar etwas langsamer als bei herkämmlichem Nagellackentferner, dafür wesentlich gründlicher. Die Nagelränder werden spielend leicht sauber und auch diese Schlieren auf der umliegenden Haut bleiben aus. Dies waren meine grössten Probleme mit herkömmlichem Nagellackentferner und ich trauere diesen in keinster Weise nach.

Die Menge des verwendeten Produkts sowie die Anzahl Wattepads (in meinem Fall zwei für das Ablackieren der Fussnägel) ist identisch. Es dauert etwas länger, bis der Benecos Natural Nail Polish Remover „greift“, dafür ist er wesentlich gründlicher. Das Ablackieren dauert so zwar etwas länger, aber das fällt nicht sehr ins Gewicht.

Nach dem Ablackieren fühlen sich die Nägel und die Nagelhaut nicht im Geringsten ausgetrocknet an. Die enthaltenen Öle pflegen, zwar nicht übermässig, jedoch ausreichend. Der Benecos Natural Nail Polish Remover funktioniert bei Lacken verschiedener Marken und ist somit nicht an die Benecos Lacke gebunden.

Fazit: Für 3.99 Euro bekommt man ein gut funktionierendes Produkt, welches vegan ist und das BDIH-Siegel trägt. Der Preis ist unbestritten höher, als bei herkömmlichen Nagellackentfernern, dafür sind die Inhaltsstoffe gut und es werden weder Nägel noch Nagehaut ausgetrocknet. Der Benecos Natural Nail Polish Remover ist für mich eines der Highlights des neuen Produkteranges und er mauserte sich von der ersten Anwendung an zu einem unverzichtbaren Produkt für meine Nägel.

Kennt ihr den Benecos Natural Nail Polish Remover? Benutzt ihr NK-Nagellackentferner?

Dieses Produkt wurde mir von sieben&siebzig kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.

Advertisements

6 Kommentare on “[Review] Benecos Natural Nail Polish Remover”

  1. Oh, diesen Nagellackentferner habe ich auch schon im Auge gehabt (auch wenn man ihn wohl besser auf den Nägeln hätte ;)). Dein Bericht klingt wirklich gut.

    Liebe Grüße 🙂

  2. Oh, ich war eben schon ein bisschen aufgeregt; die Benecos-Produkte mag ich ja generell recht gern. Ich benutze zur Zeit den Nagellackentferner von Sante. Inhaltsstoffmäßig sind die beiden sich sehr ähnlich; Sante enthält zusätzlich Rizinusöl und etwas weniger Alkohol (Platz 1 und 2 sind ‘vertauscht’). Die Anwendung ist ähnlich (ich sitze auch ein wenig länger als bei konventionellen Produkten), dafür riecht es recht angenehm nach orange. So kann ich auch auf dem Sofa ablackieren ohne das Freund, Katze und ich den Erstickungstod fürchten müssen^^. Was ich an der NK-Variant schätze: eingerissene Haut um den Nagel brennt überhaupt nicht. Sante kostet allerdings einen Euro mehr…

    • anitaswelt sagt:

      Perfekt formuliert liebe strawberrymouse! Genau das Feeling mit aufm Sofa sitzen und die Lebewesen nebenan nicht zu vertreiben, das macht den Benecos Nagellackentferner aus!
      Bei konventionellen Entfernern bekam ich des öftern zu hören: warum tust Du dir das bloss an? Und: das stinkt ja abscheulich!
      Den von Sante muss ich mir somit auch mal noch anschauen, den hatte ich bisher gar nicht auf dem Radar.

  3. Julie sagt:

    Yay, die Review kommt genau zur richtigen Zeit. 😀 Ich habe ihn letztens im Biomarkt entdeckt, aber aufgrund des Preises gezögert.. aber ich werde ihn demnächst wohl mitnehmen, wenn ich die jetztige Pulle irgendwann mal aufgebraucht habe. Mein Freund beschwert sich auch regelmäßig und würde mich vermutlich am liebsten mit meinem Nagelzeugs an die Luft setzen. ^^ Ich frag mich nur ein wenig, was genau daran anders ist als an dem Isana-Entferner, den ich gerade nutze.. von den Lösungsmitteln her unterscheiden sie sich laut der Inci-Liste nicht: Ethylacetat Alkohol, Neutralöl, Duftstoffe und Farbstoffe. Der ist aber echt eher was für passionierte Schnüffler.. *hust* Ich werd mir den von Benecos mal kaufen und dann testen.

  4. Lyndywyn sagt:

    Also den Geruch finde ich bei Nagellackentferner auch immer furchtbar. Aber auch die Lacke an sich stinken ziemlich, finde ich.

    Ich genieße gerade einn paar Tage auf Kreta (T muß hier arbeitenund ich durfte mit. 🙂 ) aber wenn ich wieder daheim bin, halte ich mal Ausschau nach den Sante und Benecos Entfernern. So langsam neigt sich meine Ebelinflasche sowieso dem Ende!

    Danke fürs Vorstellen!
    Lg


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s