[Haare] Direktvergleich Original Ficcare vs. Fake Ficcare

In meinem Post zur Ficcare Jewel Amethyst in L hat mich Ursula gebeten, doch mal Detailbilder von einer Ficcare zu zeigen. Dem komme ich gerne nach und weite diesen Post in einen bebilderten Vergleichspost zwischen einer Original Ficcare und einer Fake Ficcare aus.

Vorab gesagt, die beiden Ficcaren sind gleich gross, da hat beim Bild von oben die Perspektive nicht ganz gestimmt. Zudem ist die Krümmung der Ficcaren im oberen Teil sehr unterschiedlich (weiter unten gehe ich dann nochmals auf diesen Punkt ein). Da die Ficcaren nicht „von selbst“ so liegen bleiben, habe ich sie auf dasselbe Styroporteilchen gesteckt. Dieses ist ein ganz normales Stückchen Verpackungsmaterial, welches so mancher Bestellung beiliegt. Ihr kennt diese leichten Teilchen bestimmt!

Ich verwende sie, um die Original Ficcaren bei der Aufbewahrung etwas offenzuhalten. Andere stecken sie auch auf einen Schal oder eine Papprolle. Dies soll helfen, die Zähnchenkrankheit zu verhindern resp. hinauszuzögern. Fragt mich nicht, wie das nun physikalisch zusammenhängt, da habe ich zugegebenermassen keine Ahnung.

Die beiden Ficcaren haben sich so gegenseitig etwas gestützt und so ist das erste Vergleichsfoto von oben entstanden:

IMG_5440

Links eine Fake Ficcare, die ich euch hier bereits gezeigt habe und rechts eine originale Jewel Emerald in L. Hier schaut es aus, als ob die Fake grösser wäre, dem ist jedoch nicht so! Sie sind beide gleich gross.

Nach dem Bild von oben, folgt nun eines von unten. Hier kann man die ersten Unterschiede – nebst dem grundsätzlichen Unterschied Metall vs. Kunststoff – ausmachen:

IMG_5442

Bei der Original Ficcare kommt die Unterseite des Schnabels bis an die Spitze des oberen Teils, wohingegen bei der Fake der untere Teil der Spange etwas kürzer ist. Das „Grübchen“ hingegen haben beide.

Kommen wir anschliessend zur Seitenansicht:

IMG_5425

Hier sieht man den oben erwähnten Unterschied bei der Schnabelunterseite nochmals sehr deutlich. Dazu zeigen sich weitere Unterschiede: auf der linken Seite ist der obere Teil der Spange bei der Fake Ficcare wesentlich deutlicher gebogen, was vermutlich beim ersten Bild den Eindruck erweckte, dass die Spange grösser sei.

Ein weiterer Unterschied ist, dass die Original Ficcare eine grössere innere Fläche als die Fake Ficcare aufweist. An dieser Stelle muss ich jedoch anmerken, dass sich auch meine Original Ficcaren diesbezüglich unterscheiden. Auch da gibt es welche mit mehr oder weniger Innenfläche. Tendenziell ist die Innenfläche der Original Ficcaren jedoch grösser als die der Fake Ficcaren.

Nach den Äusserlichkeiten kommen wir nun zum Innenleben. Oben ersichtlich ist einer der grossen Unterschiede, nämlich die Zähnchen. Während die Original Ficcare quasi einen Zahnbogen mit kleinen und gezacken Zähnchen hat, weist die Fake Ficcare längere, einzelne Zähnchen auf, welche auch einen grösseren Teil der Schnabeloberseite abdecken.

Weiter geht es mit der Schnabelunterseite. Bei der Original Ficcare ist diese glatt und besteht durchgehend aus dem auch bei der Ansicht der Unterseite gezeigten Metall. Die Fake Ficcare weist ein zusätzliches Feature in Form einer Noppeneinlage auf:

IMG_5452

Einmal die Ansicht von oben und anschliessend gleich von der Seite:

IMG_5453

Dieses kleine Rechteck ist aus Gummi und nicht aus Kunststoff wie der Rest der Spange. Zudem wurde es in die Vertiefung hineingeklebt. Dieses Verfahren wurde jedoch sehr gründlich gemacht und meine Fakes (zur Zeit deren fünf) weisen allesamt gut eingeklebte Noppenrechtecke auf, bei denen nichts aufsteht. An den Noppen bleiben beim Stecken und Entfernen der Fake Ficcare keine Haare hängen.

Der letzte Vergleich ist meiner Meinung nach der wichtigste: nämlich die Feder. Ich habe schon einiges an regulär erhältlichem Haarschmuck durchprobiert und wenn ich dann überhaupt alle meine Haare in die Spange reingekriegt habe, dann war garantiert die Feder zu schwach, so dass das Ganze nicht gehalten hat. Wenn die Feder zu schwach ist, braucht man gar nicht erst weiter auszuprobieren. Lange Zeit habe ich aus genau diesem Grund die Fake Ficcaren ignoriert, denn ich dachte, ach, in dem Preissegment kann das ja gar nicht halten – weit gefehlt! Die Feder schneidet im Direktvergleich sehr gut ab!

Das untenstehende Bild ist nochmals eines aus der Seitenansicht, jedoch mit geöffnetem Schnabel. Die Feder der Original Ficcare ist gerade im letzten Drittel einiges stärker, ich musste doch erstaunlich viel Kraft aufwenden, um den Schnabel ganz zu öffnen. Dies sieht man ziemlich deutlich an der Fingerhaltung. Im Anfangsbereich ist der Unteschied zwar ebenfalls spürbar, aber nicht ganz so deutlich.

IMG_5439

Die Öffnung des Schnabels hingegen ist bei der Fake Ficcare um deutlich grösser, was gerade bei sehr grossen Dutts (sei es aufgrund von mehr Zopfumfang, mehr Länge oder beidem) sehr hilfreich sein kann. Die stärkere Biegung des Teils hinter der Feder ermöglicht die grössere Öffnung des Schnabels.

Die letzten beiden Bilder zeigen dann jeweils die Feder selbst:

IMG_5451IMG_5446

Bei dieser Ansicht quasi von hinten sehen wir, dass die Feder der Original Ficcare dicker ist und elf Windungen aufweist, während es bei der Fake Ficcare deren sieben sind. Zusätzlich ist hier bei der Original auch das Logo angebracht (es gibt auch Kollektionen, bei denen das Logo aussen und oben auf der Schmalseite des Schnabels platziert wurde).

Zusätzlich zeigt diese Ansicht ganz gut, dass die Original Ficcare doch wesentlich filigraner ausfällt, denn Metall ist natürlich generell stabiler als Kunststoff. Dafür sind die Original Ficcaren schwerer als die Fake Ficcaren: während die Original Ficcaren zwischen 34 und 38 Gramm auf die Waage brachten, schlugen die Fake Ficcaren mit 14 (unlackiert) bzw. 16 (lackiert) Gramm zu Buche.

Dies ist gerade mal die Hälfte des Gewichts einer Original Ficcare! Wem also die Original Ficcaren zu schwer sind, der sollte sich unbedingt mal die Fake Ficcaren anschauen – 50% weniger Gewicht kann einen Dutt durchaus zum Halten bringen!

Beim Tragekomfort und beim Halt konnte ich keinen Unterschied feststellen. Einmal gesteckt hielten beide Ficcaren den Dutt den ganzen Tag über problemlos. Es stellte sich auch bei beiden das ficcaretypische Gefühl der Schwerelosigkeit ein (wo zum Teufel sind meine Haare?). Beim Stecken fand ich die Fake Ficcare aufgrund der grösseren Schnabelöffnung angenehmer, während die Original Ficcare mit der glatten Unterseite punktete.

Ich mag sowohl Fakes als auch Originale Ficcaren sehr gerne und kam zum Schluss, dass ich mir einfarbige Ficcaren sehr gut selber pinseln kann. Das dadurch gesparte Geld würde ich zu gerne in die Wiederauflage der Lotus-Kollektion investieren, denn solche Kunstwerke traue ich mir dann doch nicht zu. Des weiteren plane ich noch ein paar Eigenkreationen, die es so als Original Ficcaren gar nicht gibt. Ich bin glücklich, dass ich so eine Möglichkeit gefunden habe, meine Kreativität auszuleben und das Ergebnis auch noch als Haarschmuck tragen kann. Weitere Kreationen werden mit Anleitungen sicher den Weg auf den Blog finden.

Vielen Dank an alle, die sich bis hierher alles durchgelesen haben! Ich bin total erstaunt, dass der Blogpost so lange und ausführlich geworden ist und ich hoffe, dass ich so alle Fragen zu Original und Fake Ficcaren sowie deren Unterschiede und Gemeinsamkeiten abdecken konnte. Sollten dennoch Fragen offen geblieben sein, scheut euch nicht, mir diese in den Kommentaren oder auch per Email zu stellen.

Advertisements

11 Kommentare on “[Haare] Direktvergleich Original Ficcare vs. Fake Ficcare”

  1. aglayanails sagt:

    Die Fake-Ficcaren (Ficcares?) scheinen dich ja wirklich zu überzeugen. Ich habe mich bisher nicht drangewagt, weil ich dem Plastik nicht getraut habe, aber wenn deine Haare die Dinger nicht killen sollte ich ja eigentlich keine Probleme damit haben. Auf jeden Fall mal im Hinterkopf behalten, Nagellack hätte ich ja genug, um sie zu bepinseln 😉

    • anitaswelt sagt:

      Ja, ich mag sie. Bisher haben die denen nix gemacht. Die Feder ist ja stark und einmal ist mir auch eine runtergefallen (lag an meiner Schusseligkeit, nicht an den Haaren), ohne, dass etwas passiert wäre.
      Ich gehe jedoch davon aus, dass sie nicht dieselbe Lebensdauer wie eine Original Ficcare haben werden, doch dazu kann ich noch keine Aussagen machen.
      *gg* definitiv, an der Auswahl liegts bei Dir sicher nicht.

  2. Jara sagt:

    Das ist ein unglaublich hilfreicher und sinnvoller Artikel, finde ich! Meine Fake-Ficcare ist leider an der Federhalterung zerbrochen, das passiert bei Plastik nun mal schneller als bei Metall. Aber vielleicht hatte ich auch nur ein Montagsmodell, ich gebe der Sache noch eine Chance 🙂

    • anitaswelt sagt:

      Vielen Dank! Oh je, das ist schade. Vermutlich passiert das irgendwann, doch der finanzielle Verlust hält sich ja zum Glück in Grenzen. Ich bin gespannt, wie sich die Fakes in Bezug auf ihre Lebensdauer machen werden.

  3. Herbstwind sagt:

    Ich wollt mir auch unbedingt eine Fake Ficcare kaufen und selber umlackieren, aber als ich sie dann in der Hand hatte war ich nicht mehr so begeistert. Sah alles sehr instabil aus und Plastik hat mich einfach nicht überzeugt. Ich spar lieber eine Weile und leg mir eine richtige zu!
    Liebe Grüße
    Nadine Herbstwind

    • anitaswelt sagt:

      Hmm, als instabil empfand ich sie jetzt nicht und ich hab ziemlich daran rumgerüttelt. Sie sind natürlich leichter und halt eben aus Plastik anstatt Metall, doch sonst finde ich sie gleichwertig (Tragekomfort, Halt etc.).
      Richtige habe ich ja auch die eine oder andere, doch ich möchte auch nicht immer den vollen Preis zahlen, Je nach Sammlungsgrösse und Verfügbarkeit der Stücke geht mir das dann doch zu sehr ins Geld.
      Liebe Grüsse
      Anita

  4. Ursula sagt:

    Liebe Anita,
    vielen Dank für diesen sehr detailreichen und ausführlichen Post, der all meine Fragen beantwortet hat.
    Ich denke, es wird dann doch eine echte Ficcare werden. 🙂
    Viele Grüße,
    Ursula

  5. woelfchen83 sagt:

    Ha, erfolgreich angefixt 😉
    Ich bin gespannt, welche Farben du dir noch zauberst und ich glaube, wir werden auch mehr als einfarbige hinbekommen. Ich tüftele schon an einer geeigneten Technik und weihe dich ein, sobald sie halbwegs ausgereift ist 😀

  6. Fee sagt:

    Hallo Anita, ich habe mir auch eine Ficcare zugelegt. Meine (Größe S) hat nur vier Windungen. ? Liegt das an der Größe? Ist aber trotzdem stramm genug.

    Lieben Gruß Fee

  7. Fee sagt:

    Hallo Anita,
    meine Ficcare (Größe S) hat nur vier Windungen. Liegt das an der Größe? Stramm genug ist sie aber.

    Lieben Gruß Fee


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s