[Challenge] Zwischenbilanz: -30 Dinge im September

ChallengeSeptember

Es ist Halbzeit bei der September-Challenge und ich nutze diese Gelegenheit, um eine Zwischenbilanz zu ziehen. Wie läuft es? Erstaunlich gut muss ich sagen! Es fällt mir unglaublich leicht, mich von einem Ding pro Tag zu trennen. Angesichts meiner bisherigen – mehr oder minder erfolglosen – Entrümpelungsaktionen hatte ich es mir definitiv schwieriger vorgestellt, denn ich stand sehr oft blockiert vor meinen Schränken und wusste nicht wo anfangen.

Ganz anders bei dieser Challenge. Da ich jeden Tag nur einen einzigen Gegenstand aussortiere, kann ich die Sache wesentlich fokussierter und auch wesentlich weniger zeitintensiv angehen. Schrank auf, reinschauen, Gegenstand auswählen – fertig. Dennoch kommt so nach und nach eine ganze Menge zusammen und auch wenn es nur ein Stück pro Tag ist, so lichten sich die Reihen bereits merklich! Mit wenig Aufwand sichtbare Erfolge zu erzielen, motiviert natürlich zusätzlich!

Doch nun gehts ans Eingemachte, was habe ich bisher aussortiert? Angefangen habe ich ja bereits im August, da es hier aber um die September Challenge geht, liste ich auch nur das auf, was ich effektiv in der erste Septemberhälfte aussortiert habe.

01.09.2014: Starbuckstasse

02.09.2014: LED Teelichter (warum hab ich mir die bloss gekauft?!?!)

03.09.2014: Starbucks Espressotasse

04.09.2014: 2er Set Espressotassen mit Untertassen (zusammengehöriges Set)

05.09.2014: Kostkamm Katalog

06.09.2014: Starbuckstasse

07.09.2014: gehäkelter Beutel

08.09.2014: Quizmania Set

09.09.2014: Taschenmesser

10.09.2014: Murmelbeutel

11.09.2014: Murmelbeutel

12.09.2014: 1 Beutel gefüllt mit Murmeln

13.09.2014: IKEA Glasvase

14.09.2014: 1 Beutel gefüllt mit Murmeln

15.09.2014: 1 Beutel gefüllt mit Murmeln

Ich werde am Ende der Challenge schauen, was wohin kommt. Die Nichten meines Freundes können evtl. etwas mit den Murmeln anfangen und vielleicht meldet sich ja noch ein Starbucks-Fan für die Tassen. Für alles andere werde ich im Brockenhaus anfragen, ob sie die Sachen annehmen.

Was ich jetzt schon sagen kann, ist, dass ich die Challenge fortführen werde. Ich konzentriere mich aktuell bewusst auf zwei, drei Schränkchen in meinem Zimmer, die ich konsequent ausmisten möchte. Sobald dies erledigt ist, werde ich mich weiteren Herausforderungen stellen. Welchen genau, werde ich euch am Ende der Challenge verraten.

Habt ihr ebenfalls an der Challenge teilgenommen? Wie mistet ihr aus – alles auf einmal oder lieber auch jeden Tag etwas? Fällt es euch leicht, euch von Dingen zu trennen?

Advertisements

9 Kommentare on “[Challenge] Zwischenbilanz: -30 Dinge im September”

  1. Schäfchen sagt:

    Das klingt wirklich total anders als mein Zwischenfazit 😉 Ich tu mich ja gerade doch etwas schwerer mit dem Ausmisten, weil einfach nicht mehr so viel zum Loswerden da ist…
    Auch auf eine tolle zweite Hälfte! Ich drück dir die Daumen, dass die Schränke bald leerer sind. Ist auch eigentlich voll schade, Möbel zu haben und da dann so viel Schnick Schnack drinne zu haben, anstatt die sinnvoll zu nutzen. Kenne das ja zu gut :-/

  2. gwenhwyfar10 sagt:

    Du mistet Starbuckstassen aus? Ich liebe ja meine Londontasse von Starbucks und wollte mir beim nächsten mal die „neue Edition“ ansehen. Das mit den Murmeln finde ich auch süß, hast du die mal gesammelt?

    • anitaswelt sagt:

      Ja tu ich 🙂 im regulären Küchenschrank hat es mehr als genug Tassen und auch einige von Starbucks. Genug ist genug, der Rest wird aussortiert. Sie standen seit dem letztem Umzug im Dezember 2011 unbenutzt im Schrank – darum können sie weg 🙂
      Die Murmeln waren mal so eine Supermarktaktion und ich hab die gesammelt ja – ist auch noch gar nicht so lange her 😉

  3. Sefa sagt:

    So viele Murmeln! Da fällt mir ein, dass ich auch noch ein Säckchen Murmeln habe.^^ Das gebe ich allerdings nicht so schnell her, weil ich damit Karaffen ausschwenke (samt Säckchen) und einzelne Murmeln als Wasserwage verwende …

  4. Silberblut sagt:

    Starbuckstassen habe ich auch!
    Aber die alten… ist schon 10 Jahre her, dass ich meine erste bekommen habe. Und die letzte hat vor ca. 6 Jahren eine Freundin für mich „gerettet“ weil es dieses Modell schon nicht mehr zu kaufen gab.
    Die neuen Modelle find ich ja nicht so schön….

    • anitaswelt sagt:

      Zum Teil sind die neuen Modelle schon sehr strange. Ich habe diese Citytassen, die gehen noch und sind teilweise echt schön. Aber man braucht nicht eine unbeschränkte Anzahl an Tassen 😉

  5. Care sagt:

    Ich finde die Idee mit der Challenge toll! Werde das auch nach meinem Urlaub versuchen, jetzt lohnt sichs nimmer.
    Also ab Oktober bin ich dabei! 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s