[Review] Biofficina Toscana Detergente Delicato

Vor einiger Zeit besuchte ich Daniela Thüring von dhania Naturkosmetik. Sie hat mich sehr herzlich empfangen, mir alles gezeigt und ich durfte verschiedene Produkte ausprobieren. Die Zeit verging – wie immer in solchen Momenten – viel zu schnell. Neben meinen Einkäufen bekam ich noch einen grosszügigen Goodie-Bag – nochmals vielen Dank an dieser Stelle! Eines der Produkte werde ich im folgenden vorstellen:

Biofficina Toscana detergente_delicato-500

© Biofficina srl

Ich verwende dieses Produkt bereits seit einigen Wochen zum Duschen und es durfte mich sogar in den Urlaub begleiten. Angeschrieben ist das Produkt als „Detergente delicato“ was nichts anderes ist, als eine milde Flüssigseife. Dennoch kann man es problemlos als Duschgel verwenden und als das kommt es hier auch zum Einsatz.

Bei dhania finden sich folgende Informationen dazu:

Diese milde und ergiebige Flüssigseife enthält Fenchel- und Ringelblumen-Extrakt. Sie eignet sich für die tägliche Reinigung des ganzen Körpers, inklusive Gesicht und Intimzone. Die Seife duftet einzigartig nach Fenchel und Zeder.

Ja, ihr habt ganz richtig gelesen, die Flüssigseife kann als Duschgel verwendet werden und ist dank ihres hautfreundlichen PH-Werts auch bei Problemhaut und für die Intimzone geeignet. Und ja, ihr habt erneut richtig gelesen, das Duschgel duftet nach Fenchel. Klingt im ersten Moment sehr aussergewöhnlich und Fenchel ist definitiv Geschmackssache. Ich muss aber sagen, dass ich den Duft abgöttisch liebe!

Fenchel ist die dominierende Note, doch dahinter hat es weitere Duftnoten, welche aber ein bisschen untergehen und vom Fenchelduft beinahe komplett überlagert werden. Mich erinnert der Duft an Fisherman’s Friends und Pastis, jedoch nicht an rohen Fenchel, welcher definitiv anders duftet.

Doch nun genug zur olfaktorischen Komponente, weiter gehts mit der Anwendung. Das Produkt ist äusserst ergiebig und schon kleinste Mengen erzeugen sehr viel Schaum. Ich mag diesen feinporigen, duftenden Schaum total gerne, sei es bei der normalen Dusche oder auch zum Rasieren – das Produkt ist ein wahres Multitalent.

Da die Flüssigseife nicht nur als mild bezeichnet wird, sondern es auch effektiv ist, trocknet sie die Haut überhaupt nicht aus. Oftmals war nach der Dusche weder Bodylotion noch Körperöl notwendig (benutzt habe ich sie ab und an dennoch, weil mir einfach danach war).

Nach dem Duschen ist der Duft zwar auf der Haut wahrnehmbar aber nur sehr dezent. Wenn ich anschliessend eine Deocreme verwende, beissen sich die beiden Düfte nicht und das ist mir bei jedem bedufteten Duschprodukt sehr wichtig – oder aber ich würde zu einer unbeduftete Deocreme greifen.

Nun noch zu den Inhaltsstoffen:

Aqua, Cocamidopropyl hydroxysultaine, Glycerin, Cocamidopropyl betaine, Sodium chloride, Sodium cocoyl sarcosinate, Sorbitol, Foeniculum vulgare extract*, Calendula officinalis extract*, Sodium olivamphoacetate, Lactic acid, Sodium dehydroacetate, Foeniculum vulgare oil, Cedrus atlantica oil, Sodium benzoate, Limonene, Linalool, Citral. *from organic agriculture

Das Produkt ist frei von hormonellen Stoffen, trägt das Leaping Bunny Siegel und ist vegan.

Fazit: Ich durfte hier ein wunderbares Produkt kennenlernen, welches sanft zu Haut und Umwelt ist. Der Duft ist sehr speziell und sicher nicht jedermanns Sache, doch hier hilft nur ausprobieren und probeschnuppern. Der Schaum ist dermassen traumhaft, dass ich mit dem Alverde Duschgel, welches ich momentan benutze, weil es zur aktuellen Körperbutter LE passt, im Vergleich total unzufrieden bin. Ich freue mich schon auf den nächsten Kurztrip, denn da werde ich wieder etwas in ein Reisefläschchen abfüllen und mitnehmen.

 

Dieses Produkt wurde mir von dhania gmbh kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.

Advertisements

6 Kommentare on “[Review] Biofficina Toscana Detergente Delicato”

  1. Mo sagt:

    also fenchel wäre so das letzte, was ich als duftrichtung haben wöllte 😀
    aber schön, auch mal was über biofficina produkte zu lesen 🙂 ich nehme ja seit einiger zeit das konzentrat der spülung und liebe es!

    • anitaswelt sagt:

      *hihi* kann ich gut verstehen, wenn mir mal wer gesagt hätte, dass ich so eine Duftrichtung als Duschgel verwende und den auch noch richtig mag, dem hätte ich wohl den Vogel gezeigt 🙂
      Manchmal stösst man auf Perlen und ist froh, dass man es ausprobiert hat 🙂

  2. Ginni sagt:

    Also ich mochte früher als Kind sehr, sehr gerne Fenchel-Honig 😀 Und auch im Tee bzw. als Tee mag ich es ganz gerne, habe aber sonst nicht viel mit Fenchel zu tun. Ob mir der Geruch als Duschgel zusagen würde…hmm, schwierig zu sagen 😉

  3. blondfee sagt:

    Mmh das könnte auch für die Haare lecker sein find ich 😉 Tolle INCIS!

  4. Julia sagt:

    Ich sitze gerade seit einer Minute hier vor dem Kommentarfeld und versuche mich zu entscheiden, ob ich Fenchel jetzt eine gute oder schlechte Duftrichtung finde. Ich glaube ich müsste erst einmal daran schnuppern :). Entweder es würde mir extrem gut gefallen oder gar nicht hihi.
    Danke für die Review!
    Liebste Grüße,
    Julia 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s