[Review] ebelin Shampoo- und Massagebürste

Die neuen ebelin Bürsten sind nun schon eine Weile im DM erhältlich – Zeit für ein erstes Review. Von meinen Einkäufen habe ich euch schon berichtet und nun soll die ebelin Shampoo- und Massagebürste im Mittelpunkt stehen. Ich benutze sie jedoch weder zum Shampoonieren noch zur Massage der Kopfhaut, sondern zum Einarbeiten der Spülung sowie zum anschliessenden Auskämmen der Haare.

Nachdem ich mir die Haare mit Shampoo gewaschen habe, arbeite ich eine ordentliche Portion Conditioner in die Längen ein. Jetzt kommt die ebelin Shampoo- und Massagebürste zum Einsatz. Nasse Haare und Conditioner sind eine äusserst flutschige Angelegenheit und benötigen eine Bürste mit gutem Griff. Gerade mit diesem weiss die Bürste zu punkten! Der Griff passt perfekt in die Hand und die Grösse der Bürste lässt sich optimal und sicher mit einer Hand umfassen:

IMG_5909

Ich beginne ganz unten an den Spitzen und arbeite mich methodisch in 5cm Schritten nach oben. So werden lose Haare sanft ausgekämmt und es werden beim Trocknen Filznester verhindert. Mit diesen habe ich ungefähr seit einer Haarlänge von Mitte Oberschenkel zu kämpfen. Ich vermute, dass die Haare seither einfach zu lang sind, um sich von selbst rauszuarbeiten. Seit ich vor ein paar Wochen angefangen habe, die Bürste konsequent zu benutzen, haben sich die Filznester extrem vermindert.

Wichtig für meine wellige, aber nicht gelockte, Haarstruktur ist, dass die Bürste einen weiten Zinkenabstand aufweist. Das erfüllt sie perfekt:

IMG_5910

Zwischen dem Bürstenkissen und der mit dem Griff versehenen Oberseite ist ein Hohlraum. Aufgrund der beiden Luftlöcher und des nicht dichten Randes füllt sich dieser jeweils mit einem Wasser-Condi Gemisch. Nach Gebrauch löse ich das Bürstenkissen aus dem Rahmen, spüle die Einzelteile gründlich mit Wasser aus, trockne die erreichbaren Oberflächen ab und lasse die Büste offen bis zur nächsten Wäsche trocknen.

IMG_5904

Die ebelin Shampoo- und Massagebürste lässt sich leicht auseinandernehmen und wieder zusammensetzen. Um das Kissen von der Oberseite zu lösen benutze ich einen Espressolöffel, was die Angelegenheit sehr vereinfacht und zudem noch nagelschonend ist.

Fazit: Die ebelin Shampoo- und Massagebürste wird von mir zwar zweckentfremdet, ist aber zu einem festen Bestandteil meiner Haarwaschroutine geworden. Dank ihrem Einsatz werden ausgefallene Haare schon während der Wäsche entfernt und es bilden sich beim Trocknen weniger Filznester. Alles in allem hat sich das anschliessende Kämmen der trockenen Haare wesentlich vereinfacht.

Verwendet ihr die ebelin Shampoo- und Massagebürste? Wie verhindert ihr Filznester nach dem Waschen?

Advertisements

10 Kommentare on “[Review] ebelin Shampoo- und Massagebürste”

  1. Die sollte ich mir ggf. mal anschauen. Empfindest du sie als schonend, also schonender als nasse Haare nach dem Waschen kämmen?
    Gerade in den Längen habe ich nach dem Waschen dann doch 1-2 verknotete Stellen, was mich nach dem Trocknen dann jedes Mal nervt – nur vertragen meine Haare nasses Kämmen nicht :-/

    • anitaswelt sagt:

      In Kombination mit richtig viel Condi und einer guten Technik auf alle Fälle! „Nur“ trocken kämmen würde meine Haare in ein einziges Filznest verwandeln. Mit dieser Kombination geht es super und ich habe beim Kämmen nach dem trocknen kaum mehr Probleme.

      • Danke dir für die Auskunft! Sollte ich also mal probieren. Meist mache ich es nämlich so, dass ich mit den Fingern gründlich entwirre, während Condi drauf ist. Das geht auch ganz gut, nur beseitigt das eben nicht alle Knoten =)

  2. Wow, du hast aber lange Haar, jetzt ist mir auch klar, warum du so gut über Haare Bescheid weißt 🙂

    LG
    Mimi

  3. Den „Griff“ sieht sehr praktisch aus. Ich kämme mein Haar so gut wie nie im nassen Zustand, weil das ja sehr strapaziös für die Haare (und ggf, auch für die Nerven ;)) ist, aber stimmt, mit Conditioner könnte das gut funktionieren. Danke für den Tipp.

    Liebe Grüße 🙂

    • anitaswelt sagt:

      Normalerweise bin ich strikt gegen Kämmen von nassen Haaren, das geht eigentlich in den seltensten Fällen gut, gerade bei meiner Haarstruktur.
      Mit diesem Wunderding und einer sehr grossen Portion Condi ist es aber eine ganz gute Sache 🙂

  4. Platin Hase sagt:

    Hallo meine Liebe, danke für Deine Meldung.
    Ich habe einen extrem Lockenbob, kinnlang. Mit diesem Bürstchen den Condi ins feuchte Haar zu streicheln ;P und es zu entwirren – genial. Nochmal danke für den Tipp.

  5. […] einem halben Jahr schrieb ich eine begeisterte Review zur neuen Shampoo- und Massagebürste von ebelin. Doch wie hat sie sich im Alltag bewährt? Fand sie wirklich ihren festen Platz in meiner […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s