[Review] Martina Gebhardt Sheabutter Cleanser

IMG_5966

Vor einiger Zeit habe ich ein Kleingrössen Set der Martina Gebhardt Sheabutter-Linie bestellt. In diesem war neben Toner, Lotion und Crem auch ein Cleanser enthalten. Dieser ist mittlerweile fester Bestandteil meiner Abschminkroutine und leider schon fast leer.

Für den Büroalltag verwende ich die Couleur Caramel BB Creme sowie den Alverde Abdeckstift. Diese beiden Produkte gleichen meinen Teint aus und decken Rötungen und Pickel zuverlässig ab. Abends vor dem Sport reinige ich mein Gesicht gründlich von diesen Produkten und verwende hierzu den Sheabutter Cleanser von Martina Gebhardt sowie meine wiederverwendbaren Abschminkpads.

Zum Abschminken verwende ich pro Gesichtshälfte je einen Pumpstoss des Martina Gebhardt Sheabutter Cleansers. Anschliessend drehe ich das Abschminkpad um, befeuchte es mit Wasser und gehe damit nochmals übers Gesicht, um die Reste des Cleansers abzunehmen. Das Pad weist nach diesem Schritt so gut wie nie Rückstände auf, ansonsten würde ich nochmals mit dem Cleanser nachreinigen. Da unser Leitungswasser extram kalkhaltig ist (21dH°), kann es vorkommen, dass die Haut anschliessend spannt, dann sprühe ich etwas Gesichtswasser auf und gut ist.

Gerade bei empfindlicher Haut in Kombination mit sehr hartem Wasser ist ein milder Cleanser extrem wichtig. Hierfür ist der Sheabutter Cleanser von Martina Gebhardt genau richtig! Denn der Cleanser enthält keinerlei Tenside oder Alkohol. Dennoch wird die Haut schön sauber und das Produkt ist obendrein sehr ergiebig. Ich nutze den Cleanser seit mehreren Monaten und die 30ml enthaltende Kleingrösse geht erst jetzt so langsam leer.

Hier kommen wir dann zum einzigen Kritikpunkt: es ist zwar noch Produkt enthalten, der Pumpspender ist aber nicht mehr wirklich in der Lage dieses rauszubefördern. Aus diesem Grund werde ich die Tipps der lieben Liv auf Herz und Nieren prüfen und den Cleanser so hoffentlich bis zum letzten Rest leeren können.

Fazit: Von den Inhaltsstoffen und der Wirkung her ist dieses Produkt der perfekte Cleanser. Er entfernt die von mir benutzten Abdeckprodukte sanft aber dennoch gründlich. Aufgrund der nicht vorhandenen Tenside ist er extrem mild und trocknet meine Haut nicht aus. Der Martina Gebhardt Sheabutter Cleanser ist sehr ergiebig und obendrein vegan. Ich kann hier eine klar Kaufempfehlung aussprechen.

Welches sind eure bevorzugten Abschminkprodukte? Wie kriegt ihr die letzten Reste raus?

Advertisements

14 Kommentare on “[Review] Martina Gebhardt Sheabutter Cleanser”

  1. Care sagt:

    Hallo Anita,

    ich kannte den Cleanser noch gar nicht, finde ihn aber interessant, weil ich Sheabutter sehr mag. Allerdings schminke ich mich im Alltag gar nicht – fast schade, dass ich ihn dann kaum brauchen würde 😉
    Die Tipps, wie man die letzten Reste rausbekommt, fand ich aber sehr interessant, danke für den Link!

    Liebe Grüße,
    Care

    • anitaswelt sagt:

      Sodele, jetzt versuch ichs nochmals mit meiner Antwort, liebe Care. Die erste hat das fiese iPad gefressen, ich sollte endlich begreifen, dass das dafür nicht geeignet ist.

      Anyway, back to topic 🙂 vor einem Jahr hätte ich Dir „nicht schminken“ sofort unterzeichnet, doch da ich einige Zeit nach dem Absetzen der Pille fiese Unreinheiten bekommen habe, musste ich was tun. Und jetzt entdecke ich in kleinen Schritten eine neue Welt 🙂

      Ich versuche, Produkte bis zum allerletzten Rest aufzubrauchen und da kann man solche Tipps immer gebrauchen 🙂

  2. Ich mag MG! ❤
    Den letzten Rest entnehme ich ganz unkonventionell: ich schraube den Pumpspender ab, fülle ein kleines bisschen (Gesichts-)Wasser ein, schüttle und entnehme den Rest dann auf einen Schlag. Gibt es eben eine etwas großzügigere Reinigung!

  3. Abschminken tue ich mit verschiedenen Augen-Make-Up-Entfernern und Olivenölseife. Sonst reinige ich auch gern mit solchen Cleansern. Durch die verschiedenen von MG möchte ich mich demnächst mal durchtesten.

    • anitaswelt sagt:

      Olivenölseife klingt ja spannend 🙂 und rückfettend dazu, was hier von Vorteil ist. Bei unserer Wasserhärte muss man extrem darauf achten.

      • Care sagt:

        Anita,
        das wäre doch die Verwendung für die Oliven-Arganöl-Seife, die ich Dir mitgegeben hab – nimm am besten die mit 11% Überfettung 🙂

      • anitaswelt sagt:

        Klingt superverlockend! Klappt das denn auch bei unreiner Haut?

      • Care sagt:

        Ich weiß es ehrlich gesagt nicht, hab doch keine … Aber wenn Du mit Olivenöl klarkommst, wärs einen Versuch wert, Arganöl ist sehr hochwertig und toll für die Haut.

      • anitaswelt sagt:

        Sei froh! Ich hoffe, dass wenn sich der Hormonhaushalt endgültig eingependelt hat, ich endlich davon verschont bleibe. Aus dem Alter raus wäre ich ja 😛

        Hmm, keine Ahnung, ich kenn Olivenöl nur von der inneren Anwendung aka Salat her 😉 ich werds ausprobieren, Versuch macht kluch 🙂

  4. Ginni sagt:

    Ich hatte den damals auch probiert, meine MF konnte es aber nicht vollständig entfernen und ich mag auch einfach nicht das Gefühl auf der Haut, welches Reinigungsmilchen häufig zurücklassen. Derzeit benutze ich noch immer die Mizellenlotion von Bioderma, da ich bisher im NK-Bereich einfach nichts finden konnte, was so effektiv und dennoch mild reinigt (für meine Haut mild).

    • anitaswelt sagt:

      Oh ja, das glaube ich Dir gerne, dass der Cleanser die MF nicht ganz geschafft hat. Da muss man schon einiges tun, um die gscheit runterzukriegen, was mir dann schon etwas Sorge bereitet. Ich werde da vermutlich auf Melvita zurückgreifen, die eigentlichen Tests stehen aber noch aus.

      Bzgl. Mizellenwasser, da habe ich mir gerade das von CD bestellt, es ist aber noch nicht angekomme, somit kann ich da nicht viel dazu sagen. Das ist zwar auch keine Naturkosmetik, aber immerhin „im grünen Bereich“ bei Codecheck.

  5. Danke für Deine Bewertung! 🙂 Ich möchte den Shea Cleanser auch auf jeden Fall mal ausprobieren.

  6. […] Anita und Die Ente haben ebenfalls über den Cleanser berichtet. […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s