[Favoriten] Jahresfavoriten 2014

IMG_0032

Nach dem [aufgebraucht] Post folgen nun meine Jahresfavoriten 2014. Ich war erstaunt, dass es alle Produkte aus den letzten Jahresfavoriten in die neuen geschafft haben! Das waren und sind also wahre Favoriten, zu denen sich ein paar neue gesellen.

Alverde Körperbutter

Die oben abgebildete Körperbutter steht symbolisch für die Alverde Körperbutter. Ich verwende sie in erster Linie als Fusscreme, doch gerade wenn ich unterwegs bin und nicht so viele Produkte mitschleppen will, kommt sie durchaus auch multifunktional zur Anwendung, nämlich als Handcreme, Lippenpflege, Bodylotion und auch mal für die Haare. Ich mag sowohl die Standardversion Macadamianuss Karitébutter als auch die meisten der wechselnden LEs.

Pai Skincare Rosehip BioRegenerate Oil

Dieses Gesichtsöl ist seit gut eineinhalb Jahren alleiniger Favorit in Sachen Gesichtspflege. Ab und an habe ich daran gedacht, etwas anderes auszuprobieren, doch wenn ich schon total zufrieden bin, weshalb sollte ich? Daher habe ich es gelassen und verweise an dieser Stelle auf meine Lobeshymnen hier und hier.

Oben auf dem Bild sehr ihr übrigens die zweite Flasche – lassen wir dieses Bild für die Ergiebigkeit des Produkts sprechen!

Ich verwende das Öl einmal täglich und es war auch lange nach dem Überschreiten des „Ablaufdatums“ – auf der Flasche steht, dass man es innert sechs Monaten nach dem Öffnen verbrauchen soll –  einwandfrei.

Körperöle

Das Regenerationsöl Granatapfel von Cosnature, welches in meiner ersten Blogger BIOty Box war, steht sinnbildlich für Körperöle im allgemeinen. Ich verwende sowohl dieses als auch das von Alverde, welches in den letzten Jahresfavoriten abgebildet war, regelmässig und gerne. Da ich aber nicht verschiedene Produkte gleichzeitig anbrechen möchte, verwende ich sie seriell und nicht parallel.

Ich verwende Körperöle jeweils abends nach dem Duschen und trage sie auf die noch leicht feuchte Haut auf. Das streichelzarte Gefühl danach gefällt mir sehr gut und die Pflegewirkung ist auch im Winter absolut ausreichend. Im Sommer verwende ich es höchstens einmal die Woche, im Winter dann doch dreimal und mehr, meist im Wechsel mit einer Bodylotion.

Deocremes

Auch die Coquette Deocreme von Wolkenseifen steht stellvertretend für ihre Gattung. Neben den wunderbaren Produkten von Wolkenseifen (erstes Reviewsechs Monate später oder auf Reisen) habe ich 2014 die tollen Deocremes von Ponyhütchen kennen und lieben gelernt.

Auch nach zweieinhalb Jahren vergeht kein einziger Tag ohne Deocreme und ein Wechsel zurück zu konventionellen Produkten ist für mich definitiv ausgeschlossen. Umso mehr freue ich mich, dass es auch in diesem Bereich mittlerweile verschiedene Hersteller gibt.

Dr. Hauschka Gesichtswaschcreme

Seit November 2012 ist dieses Produkt unangefochtener Favorit und Basis meiner Gesichtsroutine. Ich kaufe es immer und immer wieder nach und schätze sowohl seine Wirkung als auch seine Ergiebigkeit. Bei einmal täglicher Anwendung reichte mir die letzte Tube für sage und schreibe acht Monate! Möge dieses Produkt ewig im Sortiment bleiben!

Balea Seidenglanzspülung Feige + Perle

Im Bereich der Haarpflege, genauer gesagt bei den Pflegespülungen, bin ich einem der ganz wenigen KK Produkte in meinem Badezimmer treu geblieben. Ich liebe diese Spülung, keine andere beschert mir schönere Haare und pflegt die Längen gerade richtig. Zudem sorgt sie für dezenten, frischen Duft, welcher auch eine Woche nach der Haarwäsche noch in den Haaren haftet, sowie für ausgezeichnete Kämmbarkeit.

Auch nach über zwei Jahren im Dauergebrauch ist die Wirkung nach wie vor perfekt – was ich von Shampoos leider nicht sagen kann. Shampoos wechsle ich öfters mal, doch dieser Spülung bleibe ich treu und habe immer ein bis zwei Backups im Schrank stehen. Auch die Balea Seidenglanzspülung Feige + Perle habe ich reviewt und nach sechs Monaten erneut beurteilt.

Couleur Caramel BB Crème*

Ungefähr ein halbes Jahr nach dem Absetzen der Pille hatte ich unglaublich viele Unreinheiten, welche sich leider als sehr hartnäckig erwiesen haben. Umso glücklicher war ich, als ich in just dieser Zeit die Couleur Caramel BB Crème zum Testen zugeschickt bekam. Ich bin total happy mit diesem Produkt und habe es regelmässig verwendet. Zur Zeit benötige ich es nur noch punktuell, da sich die Haut langsam aber sicher zu beruhigen scheint. Hoffen wir mal, dass es so bleibt. Zum Produktereview gehts hier lang.

Ebelin Gesichtspeeling + Massagepad

Dieses Pad hat sich still und heimlich in meine Routine geschlichen. Da ich keine Peelings mache, habe ich mit verschiedenen Kombinationen experimentiert, um die abgestorbenen Hautschüppchen schonend zu entfernen. Dabei hat sich das Ebelin Gesichtspeeling + Massagepad als Favorit herauskristallisiert. Dass ich es zudem auch zur Pinselreinigung verwenden kann, gefällt mir umso besser. Multifunktionale Produkte begeistern mich nach wie vor.

Ebelin Shampoo- und Massagebürste

Und gleich noch ein Ebelin Produkt hat es in meine Jahresfavoriten geschafft! Ab einer Haarlänge von ca. Mitte Oberschenkel hatte ich zunehmend Probleme, die Haare bei der Wäsche zu entwirren. Genau dafür habe ich die Bürste gholt und nachdem ich sehr grosszügig Conditioner in die Längen verteilt habe, arbeite ich mich vorsichtig von den Spitzen aus hoch. So kann ich die Haare noch in der Dusche wunderbar entwirren und habe seither massiv weniger Knoten und brauche viel weniger Zeit, um die luftgetrockneten Haare dann gründlich zu kämmen. Seither ist die Ebelin Shampoo- und Massagebürste nicht mehr aus meiner Haarroutine wegzudenken.

Haarschmuck

Da ich meine Haare die meiste Zeit geduttet trage, mag ich gerne Abwechslung beim Haarschmuck. In die Jahresfavoriten haben es zwei Stücke geschafft, die sehr oft zum Einsatz kommen. Dieser Acrylstab von Eaduard Hairsticks war mein allererster Haarstab überhaupt und legte quasi den Grundstein zu meiner Sammlung. Die Stäbe sind unkaputtbar, wasserfest und es gibt sie in allen Farben des Regenbogens. Ich trage sie zum Rumgammeln, Duschen, Sport, Festivals, Konzerten und zu vielen anderen Gelegenheiten.

Die Fake Ficcare habe ich aus dem Bijou Brigitte und ich lackiere sie jeweils mit Nagellack um. So komme ich einfach und günstig zu vielen verschiedenfarbigen Spangen und kann dazu auch ein bisschen kreativ tätig sein. Dieses ist übrigens eines der ganz wenigen Produkte aus dem normalen Handel, welches bei meiner Haarlänge und -menge passt. Allen anderen Haarschmuck habe ich bei spezialisierten Herstellern gekauft.

 

Welches sind eure Jahresfavoriten? Ohne welche Produkte wollt ihr nicht mehr sein?

 

* PR Sample

 

 

 

Advertisements

28 Kommentare on “[Favoriten] Jahresfavoriten 2014”

  1. Mo sagt:

    Also das Pai Öl gehört auch zu meinen Favoriten. Wusste gar nicht, dass es nur 6 Monate haltbar ist. In der Zeit schafft man es doch gar nicht, es aufzubrauchen. Meins ist nun fast leer, verwende es allerdings nur in den kalten Monaten 🙂 Deswegen werde ich es erst im Herbst wieder nachkaufen.

    Die Dr. Hauschka Gesichtswaschcreme habe ich auch fast aufgebraucht, werde sie aber erstmal nicht nachkaufen. So ganz ist sie nicht meins, da sie so einen leichten Fettfilm hinterlässt.

    Alverde Körperbutter habe ich auch schon ausprobiert, und zwar verschiedene. So ein richtiger Fan werde ich aber wohl davon nie. Die Düfte sind so la la und die Inhaltsstoffe und Pflege überzeugen mich einfach nicht nachhaltig.

    Deocremes von Wolkenseifen gehören auch zu meinen Favoriten, leider wirken sie nach langer Anwendung sehr viel schlechter, weshalb ich immer mal zu anderen Deos zwischendrin greifen muss, damit die Cremes wieder ihre volle Wirkung entfalten können.

    Ich wollte eigentlich auch noch meine Jahresfavoriten (und Flops) machen, aber bisher kam ich nicht dazu und weiß auch nicht, ob ich es noch schaffe 😦

    • anitaswelt sagt:

      Das wusste ich bis vor kurzem auch nicht. Ich hab mal die Umverpackung genauer angeschaut, weil ich nach Siegel und dem Vegan Zeichen suchte, da ist mir das aufgefallen. Auch wenn mein Öl anderthalb Jahre offen war, tat es der Qualität keinen Abbruch. Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich immer etwas in ein anderes Fläschchen abfülle und die grosse Pulle immer im Umkarton verpackt im geschlossenen Badezimmerschränkchen steht. Vielleicht trägt das ja auch etwas dazu bei.
      Da hast Du absolut recht, ich wüsste nicht, wie man das Öl bei der Ergiebigkeit innert sechs Monaten aufbrauchen soll, für mich ein Ding der Unmöglichkeit. Generell sehe ich solche Angaben immer mehr als Empfehlungen an und lass meine Nase entscheiden.

      Schade, dass die Dr. Hauschka Gesichtswaschcreme für Dich nicht funktioniert. Meine Haut benötigt wohl gerade die rückfettenden Elemente, da sie unser superkalkiges Wasser alles andere als gut verträgt.

      Für den Körper mag ich die Alverde Körperbutter auch nicht soooo gerne, da habe ich definitiv andere Favoriten. Als Fusscreme ist sie das allerbeste, was mir jemals untergekommen ist.

      Ach, das ist ja doof, wenn die Deocremes mit der Zeit nicht mehr wirken. Reicht es Dir da auf Deocremes anderer Hersteller umzusteigen oder musst Du generell weg von den Deocremes, damit sie ihre Wirkung später wieder entfalten?

      Ich fänds toll, wenn Du Deine Jahresfavoriten und Flops präsentieren würdest, es muss ja nicht alles innert der ersten Januarwoche über die Bühne gehen.

      • Mo sagt:

        Auf andere Deocremes umsteigen bringt etwas, aber auch nicht sehr viel. Ich muss dann erstmal komplett weg von den Deocremes. Aber danach wirken sie wieder so gut wie früher 🙂
        Also bei wirken die Körperbuttern(?) von Alverde an den Füßen gar nicht, nur für den Moment. Am nächsten Morgen sind sie trocken wie vor dem Eincremen :/

        Meine Tops und Flops sind heute noch online gegangen 🙂

      • anitaswelt sagt:

        Das ist ja ein interessantes Phänomen, von dem ich bisher so noch nicht gelesen habe. Immerhin wirken sie danach wieder!

        Es ist immer wieder spannend, wie unterschiedlich die Produkte doch wirken. Ich kann mir so die Fusspflege fast komplett sparen.

        Oh, dann geh ich gleich mal bei Dir vorbeischauen 🙂 Danke fürs Bescheid geben!

  2. Jules sagt:

    Das Pai Öl mag ich auch gerne. Nachdem mein Mehlvita Öl leer ist werde ich es mir bestimmt wieder nachbestellen. Das Constanze Körperöl fand ich auch prima, habe jetzt gerade die Birken Version in Verwendung, auch sehr sehr schön! Ganz liebe Grüße, Jules

    • anitaswelt sagt:

      Welches Öl von Melvita verwendest Du?

      Hat Dir da die Autokorrektur reingefunkt und Du meinst Cosnature? Falls ja, wo bekommt man diese Produkte? Da ich meins ja in einer Box hatte, weiss ich noch nicht genau, wo ich allenfalls Nachschub holen könnte. Ich meine mal gelesen zu haben, dass Lidl die führte, aber nur als Aktion und nicht im Standardsortiment.

      • Jules sagt:

        Oh ja, ich meine cosnature. Bei uns gibt es die Produkte bei famila. Habe mal darüber berichtet und auch einen online Shop gefunden 🙂 verwende das 2- Phasen Öl von melvita. Lg Jules

      • anitaswelt sagt:

        Ich muss mal schauen, wos in meiner Gegend einen Famila gibt und dann würde ich mir bei Bedard da Nachschub holen 🙂 Danke für Dein Feedback!

  3. Silberblut sagt:

    Mein Jahresfavorit ist ganz klar die Feuchtigskeitscreme von Siriderma. Ich habe mittlerweile auch das Hyaloronserum und auch das ist toll.

    Die Deocremes gehören auch dazu! Vor allem weil auch mein Freund so begeistert ist 🙂 Bei uns gibt es nix anderes mehr.

    Haarpflegetechnisch ist kein so richtiger Favorit dabei… mal gucken, was das nächste Jahr so bringt 😉

    • anitaswelt sagt:

      Siriderma ist ein ganz grosser Hit bei Dir, ich freue mich, dass Du so gut funktionierende Produkte gefunden hast und lese immer wieder gerne darüber auf Deinem Blog. Serum klingt super, da bin ich leider noch gar nicht angekommen, aber wenn man so heikel ist bzgl. Inhaltsstoffen wie ich, wundert mich das auch nicht.

      Oh ja, mein Freund nutzt auch seit längerem die Wolkenseifen Deocremes und ist auch schon bei der zweiten Dose angelangt.

      Man muss ja auch noch Felder haben, in denen man rumprobieren kann 😉

  4. Oh ja, Deocremes sind etwas Feines. Ich benutze immer noch die von Soaparella am liebsten.
    Und das Peeling und Massagepad mag ich ebenfalls sehr gerne.

    Liebe Grüße 🙂

    • anitaswelt sagt:

      Die von Soaparella kenne ich leider noch nicht.

      Ich sollte mir echt langsam ein Büchlen zulegen, in welches ich eintrage, welche Produkte ich gerne mal noch testen möchte und wo ich die Info aufgeschnappt habe 🙂

  5. Melli sagt:

    Bin eben durch Zufall auf deinen Blog gekommen & finde ihn echt schön, weiter so:) Ich habe dich jedenfalls gleich abboniert und werde in Zukunft öfter vorbeischauen:)

    Liebste Grüße, Melli

    http://its-my-beauty-blog.blogspot.de/

    Vielleicht hast du ja auch Lust bei mir mal vorbeizuschauen, freue mich über jeden neuen leser:)

  6. Regina sagt:

    Liebe Anita
    Interessante Favoriten hast du da. Deine Liebe zu Körperölen teile ich seit diesem Winter! Ich bin ganz begeistert und liebe das gepflegte Gefühl. Momentan sind hier meine Favoriten das Dr. Hauschka Rösenöl oder pures Kokosöl. Aber es gibt ja noch ganz viele tolle Öle, die ich noch gar nicht probiert habe.
    Die alverde Körperbutter LE Weihnachten (oder so ähnlich) habe ich momentan auf dem Nachttisch stehen und creme mir damit am Abend dick die Hände ein. Ich finds toll und momentan reicht das völlig aus:-)
    Haare finde ich mit das schwierigste Thema seit meiner Umstellung auf NK. Da bin ich irgendwie noch nicht wirklich glücklich. Ich hoffe, da noch was tolles zu finden…
    Alles Liebe
    Regina

    • anitaswelt sagt:

      Liebe Regina
      Rosenduft finde ich immer klasse und ich erfreue mich da zur Zeit an meiner Rosen Bodylotion von Martina Gebhardt – ein wunderbares Produkt!
      Mit purem Kokosöl bin ich noch nicht so ganz warm geworden. Das Töpfchen steht zwar schon ewig auf dem Nachttisch, doch irgendwie nutze ich das zu wenig – das sollte ich definitiv ändern!
      Ach ja, das Weihnachtstrio. Da hier zwei von drei Sorten identisch mit der letztjährigen Ausgabe waren, habe ich diesmal auf einen Kauf verzichtet, zudem ich noch genügend Körperbuttern zum Aufbrauchen habe 🙂
      Da gebe ich Dir absolut recht, bei der Haarpflege ist mir die Umstellung noch nicht gelungen und das wird sie innert nützlicher Frist wohl auch nicht, da ich bestimmte NK Tenside nicht wirklich gut zu vertragen scheine. Schade, aber man kann wohl nicht alles haben. Dennoch würde es mich interessieren, wenn Du hier passende Produkte findest. Lass es mich wissen!
      Liebe Grüsse
      Anita

      • Regina sagt:

        Kokosöl habe ich jetzt am Wochenende mal als Spitzenpflege ausprobiert. Der erste Eindruck war gut, muss es aber noch etwas weiter testen;-)

  7. Nessie sagt:

    Tolle Produkte hast Du da dieses (bzw. letztes – ich kann mich noch nicht so schnell umgewöhnen) Jahr für Dich entdeckt! Bei den Deocremes, der Dr. Hauschka Waschcreme und der Alverde Körperbutter stimme ich Dir voll und ganz zu 🙂 Auch für mich sind das wirklich tägliche Begleiter, wobei ich bei Körperbutter immer mal wieder wechsle und die Macadamianuss im Winter wegen des tollen Duftes eigentlich so gut wie immer verwende. Ich bin noch gar nicht auf die Idee gekommen, sie auch als Fußcreme zu verwenden, aber das scheinen ja doch einige zu machen, wie ich lese. Danke für den Tipp!
    Von dem Pai Roseship Öl habe ich schon so viele Lobeshymnen gelesen, aber bei dem Gedanken, an meine leicht unreine Haut ein Öl zu lassen, kräuseln sich mir die Fußnägel! Das ist totaler Quatsch, ich weiß, aber bis jetzt lasse ich nach der Reinigung und dem Tonikum nur die leichte Rosencreme von Dr. Hauschka in mein Gesicht. Abends wird nach Reinigung und Tonikum gar nichts weiter verwendet. Und damit fahre ich schon seit einiger Zeit ganz gut. Sollte sich das aus unerfindlichen Gründen ändern, steht das Pai Roseship Öl direkt oben auf meiner Liste 😉
    Liebe Grüße,
    Nessie

    • anitaswelt sagt:

      Liebe Nessie
      Da haben wir ja einige gemeinsame Favoriten, das freut mich sehr 🙂 die Macadamianuss riecht wirklich göttlich, da könnte ich mich reinlegen! Bei den grossen Pötten dauert es bei mir immer gefühlt ewig, bis ich die leer habe und da hangle ich mich jeweils von LE zu LE, von dem her kommt die Macadamianuss etwas zu kurz. Sobald ich die letzte Kleingrösse aufgebraucht habe, werde ich sie mir in klein für auf Reisen zulegen.
      Ich hatte anfänglich genau dieselben Bedenken bzgl. Öl und unreiner/fettiger Haut, doch ich habs gewagt und nicht bereut. Heute brauche ich kaum noch Cremes und liebe mein Öl über alles, zumal es die Fettproduktion wirklich erstklassig reguliert hat. So lange jedoch alles passt, würde ich ebenfalls nichts ändern, gibt ja keinen Grund 🙂
      LG
      Anita

  8. Ginni sagt:

    Deocreme ist für mich auch so ein Produkt, welches mittlerweile im Alltag unersetzlich ist. Ob nun Wolkenseifen oder PonyHütchen, beide Marken mag ich sehr gerne, aber in jedem Falle gilt: Nie wieder ein herkömmliches Deo! Geruch und Wirkung sind für mich bei den Deocremes einfach unschlagbar! Sogar mein Freund nutzt seit über einem Jahr Deocreme und ist restlos begeistert!

    • anitaswelt sagt:

      Ich könnte es nicht besser formulieren, liebe Ginni. Selbst mein Freund, der anfänglich mehr als skeptisch war, benutzt jetzt ausschliesslich Deocremes 🙂

  9. pinkpetzie sagt:

    Ich musste ein bisschen schmunzeln als ich die Balsa Spülung sah. Ich habe sie ja auf deine Empfehlung hin gekauft und immer wenn ich sie benutze, muss ich an dich denken und frage mich, warum sie bei mir nicht überdurchschnittlich funktioniert ;-). Allerdings finde ich sie super ergiebig und für den Preis echt kaum zu toppen. Auch wenn sie für mich kein heiliger Gral ist.
    Genauso wenig wie das Rosehip Öl, mit dem meine Haut einfach nicht zu Recht kommen mag. Sehr sehr schade, weil es ja auch recht teuer war und an eine Probe damals noch nicht zu denken war. Nun ja, manche Fehlkäufe passieren wohl einfach.
    Mein Jahresfavorit war auf jeden Fall mein Chanel Healthy Glow Bronze Puder, purer Luxus :)))
    Die Deocremes von Ponyhütchen möchte ich aber unbedingt ganz dringend testen, weil ich mit denen von Wolkenseifen ja leider im Dauergebrauch nicht zu Recht komme, beziehungsweise meine Haut davon leider nicht so angetan ist. Da bin ich sehr gespannt, ob das bei denen von Ponyhütchen besser ist.

    Ganz liebe Grüße an dich

    • anitaswelt sagt:

      So verschieden sind die Schöpfe, ich staune immer wieder, auch wenn ich es mittlerweile ja weiss. Was bei der einen perfekt ist, ist bei der anderen bestenfalls solide und für die Dritte eine Katastrophe.
      Ergiebig naja, ich brauch schon ordentliche Mengen 😉 aber bei dem Preis ist das gut zu verschmerzen 😉
      Ach schade, vielleicht gibts ja jemanden, der Dir das Öl abkauft? Mit Pipette ist es ja total hygienisch und könnte gut weitergegeben oder getauscht werden.
      Berichtest Du dann über die Ponyhütchen Deocremes, ja?

  10. gwenhwyfar10 sagt:

    Spannend. Ich habe das Pai Öl im vorletzten Jahr sehr oft, im letzten Jahr gar nicht verwendet. Ich hatte davor aber mal eine offene Flasche neben einer geschlossenen und das Öl und er offenen war deutlich heller.
    Ich habe ja bisher „nur“ die Wolkenseifen Deocremes benutzt, findest du Ponyhütchen besser und welche Düfte kannst du empfehlen? Liebe Grüße
    Gwen

  11. Fabienne sagt:

    ah, tolle favoriten. die haarbürste eignet sich sicher auch gut für eine kopfmassage. die sieht irgendwie so ein bisschen so aus.

  12. Fast nichts geht über Jahresfavoriten-Posts! Ich liebe sie einfach 😀

    Von der Balea Seidenglanzspülung habe ich jetzt schon so viel gutes gehört, dass ich sie mir nächstes Mal bei DM unbedingt mitnehmen möchte! Das Pai Öl ist auch bei mir nicht mehr wegdenkbar! Mit den Wolkenseifen Deos kam ich auf Dauer leider nicht so gut klar, habe aber jetzt mit Schmidt’s mein perfektes Deo gefunden 🙂 Von der Dr. Hauschka Gesichtswaschcreme hatte ich mal eine Probe und fand sie auch ganz toll! Zurückgeschreckt bin ich dann eigentlich nur wegen dem Preis bei geringem Inhalt. Wenn die aber echt so ergiebig ist, überleg ich mir den Kauf aber glaub ich nochmal. Die Probe hat mir eigentlich auch ein Weilchen gereicht, wenn ich so drüber nachdenke.

    Liebste Grüße

    • anitaswelt sagt:

      Wenn Du die Balea Seidenglanzspülung testen willst, musst Du dich sputen! Denn sie wird leider leider ausgelistet und das Nachfolgeprodukt unterscheidet sich in den INCIs doch beträchtlich – leider zum Negativen. Schau da also unbedingt, dass Du die Feige + Perle und nicht die Frangipani + Perle erwischst!
      Schmidt’s Deo möchte ich unbedingt mal noch testen, aber erstmal ist leeren angesagt. Wäre ja auch schade, wenn die bereits vorhandenen Deocremes kippen würde. Einige hatten ein 2013er MHD, sind aber nach wie vor einwandfrei, dennoch möchte ich diese doch innert nützlicher Frist aufbrauchen.
      Ich dosiere die Gesichtswaschcreme viel niedriger (empfohlen ist ein 2cm „Würstchen“, ich nehme einen Drittel bis die Hälfte davon) und verwende sie nur einmal täglich. Dann hält sie schon sehr lange und das relativiert dann den Preis.
      Liebe Grüsse


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s