[Quicktipp] Liebling, ich hab die Haargummis geschrumpft!

IMG_0085

Welches Langhaar kennt sie nicht, die ausgeleierten Haargummis? Anfänglich gehen sie nach der Verwendung wieder in ihre ursprüngliche Form zurück, doch es kommt der Moment, wo sie mehr und mehr ausleiern. Bisher habe ich sie so lange verwendet, wie es eben ging und dann entsorgt und durch neue ersetzt.

Doch seit einiger Zeit beschäftige ich mich intensiv mit dem Thema Nachhaltigkeit und da passt es einfach nicht rein, die Haargummis regelmässig wegzuschmeissen. So weit so gut, dachte ich mir, doch wie kriege ich die wieder in einen gebrauchsfertigen Zustand?

Die zündende Idee kam – und so ist es doch mit den meisten guten Ideen – spontan und unverhofft. Ich hab gerade meine benutzen wiederverwendbaren Abschminkpads in ein Wäschenetz gesteckt, als ich dachte, hmmm, da könntest ja Deine Haargummis mal dazupacken und schauen, ob sie nicht schrumpfen.

Gesagt getan und siehe da, es hat funktioniert! Links auf dem Bild ist ein mittelmässig ausgeleiertes Haargummi, rechts eines frisch aus der 40° Wäsche. Sie schrumpfen also deutlich und sind wieder wesentlich fester. Es ist jedoch nicht mit einem neuen, unbenutzten Haargummi zu vergleichen, denn es leiert im Vergleich doch schneller aus.

Nichtsdestotrotz kann ich auch die geschrumpften Haargummis oft verwenden. Wenn sie dann wieder ausgeleiert sind, kommen sie erneut zu den Abschminkpads ins Wäschenetz. Auf diese Weise konnte ich den Lebenszyklus meiner Haargummis massiv verlängern.

Ob es mit Invisibobble und Co. auch funktioniert, habe ich noch nicht ausprobiert, denke aber, dass es klappen müsste. Vorsicht geboten ist hingegen bei den „geleimten“ Haargummis, da könnte sich die Klebestelle lösen und die Haargummis könnten kaputtgehen. Die oben auf dem Bild sind aus einem Stück gefertigt.

Ich freue mich, dass ich so etwas mehr Nachhaltigkeit in meinen Komsum bringen konnte.

Kennt ihr das Phänomen der ausgeleierten Haargummis? Wie bringt ihr sie wieder in Form?

Advertisements

16 Kommentare on “[Quicktipp] Liebling, ich hab die Haargummis geschrumpft!”

  1. Corinna Monecke sagt:

    Meine Papangas lege ich in ein Glas mit heißem Wasser (so heiß wie es aus dem Wasserhahn kommt) und dann sind sie in wenigen Sekunden wieder wie neu.

  2. MissMinton sagt:

    Papangas/Invisibobbles und Co kann man auch einfach auf die Heizung legen. Ich tu sie aber auch immer in heißes Wasser, geht schneller 😉

  3. Lyndywyn sagt:

    Ja, ich hab auch oft ausgeleierte Haargummies. Bei mir sind sie dann aber oft an einer Stelle völlig ausgeleiert und reißen plötzlich…
    Lg

  4. Lia Vanilla sagt:

    Vielen dank für diesen Tipp! Meiner derzeitigen Haargummis sind geleimt, aber sobald ich wieder andere habe, wird das mit der Waschmaschine ausprobiert.

  5. Sefa sagt:

    Das ist ja ein genialer Trick!
    Meine Haargummis halten eigentlich extrem lange, aber wenn es das nächste mal so weit ist, werde ich es sicher mal ausprobieren..

  6. Tolle Idee!
    Bei mir reißen die Gummis allerdings oft. Wo/welche Marke kaufst Du denn?

  7. die Ente sagt:

    Das ist ja ne super Idee, jetzt weißt du, was bei mir das nächste mal mit in die Wäsche wandert 🙂
    Danke für den Tipp
    Die Ente


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s