[Review] Martina Gebhardt Salvia Mask

IMG_0253

Winterzeit ist Maskenzeit – ich liebe es, während der kalten Jahreszeit etwas Spa-Feeling aufkommen zu lassen. Am liebsten mache ich das an meinem freien Tag, dann kann ich mir dafür so richtig lange Zeit nehmen. Diesen Winter war die Salvia Mask von Martina Gebhardt eine treue Begleiterin meines Home-Spas.

Die Salvia Mask kommt in einem 50ml Tiegel daher, wobei es auch eine 15ml Kleingrösse gibt, und auf der Rückseite ist folgende Beschreibung zu lesen:

Belebende Kurpackung für die grossporige zu Unreinheiten neigende Haut.

Da war mir klar, das Produkt ist wie geschaffen für meine Haut und ich war gespannt, was sie für einen Effekt hat. Während der Arbeitswoche bleibt keine Zeit für Masken und Co., doch wenn ich frei habe, schaufle ich mir gerne Zeit dafür frei.

Die Maske enthält folgende Inhaltsstoffe:

Aqua (Water), Olea Europaea (Olive) Seed Oil°, Lanolin (Adeps Lanae), Butyrospermum Parkii (Shea) Butter*, Theobroma Cacao (Cocoa) Seed Butter*, Cera Alba°(Beeswax°), Salvia Officinalis (Sage) Leaf Extract°, Melissa Officinalis (Balm Mint) Leaf Extract°, Plantago Lanceolata (Plantigin) Leaf Extact°, Mentha Piperita (Mint) Leaf Extract°, Hamamelis Virginiana (Witch Hazel) Flower Water°, Sambucus Nigra (Elder) Root Extract°, Magnolia Officinalis Bark Extract*, Camellia Sinensis (Tea) Leaf Extract°, spagyrische Essenz von Salvia Officinalis (Sage) Leaf Extract°, Gold, Silver, Sulfur, Tocopherol, Salvia Officinalis (Sage) Oil°, Melaleuca Alternifolia (Tea Tree) Oil*, Myrtus Communis (Myrtle) Oil*, Linalool**, Limonene**.

Legende Inhalte:
° Demeter-zertifizierter Rohstoff
* aus kontrolliert biologischem Anbau
** Bestandteil echter ätherischer Öle

IMG_0256

Was mir als erstes an der Maske aufgefallen ist, waren die wunderschöne erdige Farbe sowie der krautig-würzige Duft. Ich liebe solche Duftrichtungen und ziehe sie jedem blumigen Duft vor. Die Maske ist bereits fertig angerührt und ziemlich flüssig. Am ehesten ist die Konsistenz wohl mit der von Joghurt zu vergleichen.

Doch nun zur Anwendung: Ich nehme mir die Haare mit einem Haarband aus dem Gesicht, lege meinen Konjac Sponge in warmem Wasser ein und reinige danach mit dem vollgesogenen Schwamm mein Gesicht. Anschliessend trage ich die Maske grosszügig mit den Fingern auf. Danach lege ich mich entweder in die Wanne oder schnappe mir mein Rasierzeugs. Die Zeit will gut genutzt sein.

Einmal aufgetragen spüre ich sofort die angenehm kühlende Wirkung der Maske. Diese hält auch an, nachdem sich die Maske durch die Körpertemperatur erwärmt hat. Ich mag dieses Gefühl sehr gerne und geniesse die Maske jeweils in vollen Zügen. Dazu kommt, dass die Maske nicht antrocknet, sondern feucht und geschmeidig bleibt. Meiner Meinung nach ein weiterer grosser Pluspunkt!

Nach ca. 20 Minuten nehme ich die Maske mit einem Musselintuch und viel warmem Wasser wieder ab. Die Haut fühlt sich anschliessend gut gepflegt an und spannt überhaupt nicht. Ich habe auch schon einige Male festgestellt, dass Öl danach fast zuviel des Guten ist und meine Haut am liebsten die Sheabutter Lotion von Martina Gebhardt mag. Gesichtsöl empfinde ich nach der Maske als zu reichhaltig.

Eine interessante Feststellung war, dass im Vergleich zur aufgetragenen Menge viel weniger abzunehmen ist. Meine Haut scheint die Maske regelrecht aufzusaugen und lässt mir nicht viel zum Abnehmen übrig. Kennt ihr das auch?

Generell habe ich den Eindruck, dass meine Haut reiner geworden ist, seit ich die Salvia Mask verwende. Gerade diese tiefliegenden Pickel heilen wesenlich schneller ab und auch Pickelmale sind nach der Maske deutlich weniger gut zu sehen.

Fazit: Ein wunderbares veganes Produkt, welches mir nicht nur Home-Spa Feeling beschert, sondern meiner Haut einfach nur gut tut. Ich kann zur Langzeitwirkung über viele Monate, wenn nicht gar Jahre natürlich noch nichts sagen, doch ich werde sicher wieder auf das Produkt zurückkommen. Zur Zeit freue ich mich einfach über die angenehme Textur, die kühlende Wirkung und die reinere Haut, welche mir die Maske beschert hat.

Kennt ihr die Martina Gebhardt Salvia Maske? Verwendet ihr Masken? Wenn ja, welches sind eure Lieblinge?

 

Dieses Produkt wurde mir von Martina Gebhardt Naturkosmetik kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.

Advertisements

28 Kommentare on “[Review] Martina Gebhardt Salvia Mask”

  1. Ich liebe Masken! Und ich liebe die Salvia Mask von Martina Gebhardt! Sie tut meiner Haut einfach total gut bei regelmäßiger Anwendung. 🙂

    Wenn ich frei habe, trage ich meist morgens eine Maske auf, mache mir einen Kaffee und kuschel mich auf’s Sofa unter eine Decke und lese dabei Blogs. Herrlich, mein liebstes Beauty- Ritual. Eine andere Variante ist der Auftrag in der Badewanne, dabei ein Buch lesen und genießen. Hach, toll… 🙂

    Liebe Grüße,
    Jenni

    • anitaswelt sagt:

      Wie oft trägst Du die Maske auf? Ich bin noch am rätseln, mit welcher Frequenz sie die optimale Wirksamkeit erreicht – auch wenn das ziemlich sicher individuell verschieden ist.

      *hach* das klingt einfach unglaublich verlockend, genau so sollte es sein, einfach mal auf „Me-Time“ umschalten und geniessen.

  2. Ich mag meine Masken auch gern morgens mit Kakao und Kuscheldecke auf dem Sofa, dazu gern ein bischen Unterhaltung.

  3. Masken gehören für mich zu einem guten Wochenende dazu und bewirken auch bei mir einen absoluten Wellnesseffekt.

    Liebe Grüße 🙂

  4. Annabell sagt:

    Schön, dass du gerade jetzt eine Review darüber schreibst! 🙂 Die Maske ist schon in meiner Wunschliste auf Najoba gespeichert… Dann kann ich sie ja jetzt guten Gewissens bestellen juhu

  5. Ich habe Masken erst vor Kurzem wieder für mich entdeckt. Die Salvia Maske gehört seitdem ebenfalls zu meinen Favoriten (: …sie macht sich übrigens auch gut in der Sauna und sieht nicht so „auffällig“ aus 😉 …ich habe sie allerdings noch nicht so lange, aber bisher sah meine Haut danach auch reiner aus, ohne ausgetrocknet zu sein. Liebe Grüße.

  6. Die Salvia Maske habe in der Kleingröße hier und habe sie bisher zweimal verwendet. Danach fühlte sich meine Haut richtig frisch und rein an. Ich habe noch zwei weitere Masken von Pai. Die eine dient zur Hautregeneration und die andere ist auch speziell für unreine Haut gedacht. Ich liebe sie alle drei! 🙂
    Liebe Grüße
    Nicole

  7. Silberblut sagt:

    Ich habe die schon seit einigen Wochen… wann hattest du zum ersten mal darüber geschrieben? 😉
    Benutze sie nicht so oft, da meine Haut relativ trocken ist und nur bei Stress, Grippe oder falscher Pflege zu Unreinheiten neigt. Ich trage die Maske dann punktuell auf.. anfangs hatte ich Angst sie könnte meine Haut austrocknen. Aber das ist überhaupt nicht der Fall!

    Selbst meine trockene Haut mag die Maske, und Pickel und Entzündungen heilen viel schneller ab. Ich mag das 🙂

    • anitaswelt sagt:

      Gute Frage, ich hab sie schon das eine oder andere Mal erwähnt, nicht nur hier auf dem Blog und sie figuriert auch auf meiner NK Wunschliste.
      Genau dieselbe Angst hatte ich auch, denn ausgetrocknete Haut kann ich so gar nicht gebrauchen, da ich da eh schon Mühe habe im Winter.
      Die schneller abheilenden Entzündungen konnte ich ebenfalls feststellen und das ist ganz in meinem Sinne. Teilweise sind diese Pickel/Unterlagerungen so fies, dass es Monate(!!!) dauert, bis sie weg sind resp. verblassen.

  8. Ich hab die auch und finde sie klasse! =) Toll finde ich auch, dass es damit eine Maske für unreine Haut gibt, die aber nicht so sehr austrocknet, was ja die meisten tun. Pure Heilerde nehme ich nach wie vor noch für ganz schlimme Zeiten, aber meist nur punktuell aufgetragen.
    Ansonsten wechsle ich zwischen MG und der Cattier von dir 😉
    Ich trage 1x/Woche eine Maske auf, das mache ich an meinem „Verwöhnsonntag“ =)

    Liebe Grüße!

    • anitaswelt sagt:

      Absolut! Genau das war m.E. ein Kundenbedürfnis, denn austrocknen ist nicht immer förderlich, auch wenn einem das oftmals in Bezug auf unreine Haut suggeriert wird.
      Hast Du die von Cattier schonmal reviewt? Da wäre ich sehr gepsannt darauf.
      Wow, einmal wöchentlich ist sehr diszipliniert!

      • Nein, dazu gab es noch keine Review – die tippe ich, nachdem der Beitrag zur BIOty Box online ging =)
        Ach, ich mache das einfach Sonntag Abend, das ist quasi mein Verwöhnmoment für mich mit lange Duschen, Peelen, Maske usw.

  9. Ich liebe die Salvia Maske! Wenn ich ganz schlimme Unreinheiten habe, trage ich sie auch schon mal abends vorm Zubettgehen punktuell auf und lasse sie die ganze Nacht einwirken. Das wirkt manchmal Wunder 🙂
    Allerdings steht bei mir immer nur die 15ml-Variante im Badezimmer. Ich finde die Maske sehr ergiebig und hätte Angst, dass mir die große Variante kippt. Allerdings verwende ich die Maske auch nicht regelmäßig, sondern nur bei Bedarf.
    Liebe Grüße 🙂

    • anitaswelt sagt:

      Jetzt mal ganz doof gefragt, wie schaffst Du das über Nacht, ohne alles aufs Kissen zu schmieren?
      Was die Haltbarkeit anbelangt, bin ich noch in der Testphase, mal schauen, wer schneller ist, ich oder der Pott 😉 ich werde berichten!

      • Wenn man die Maske lange genug drauf lässt, fängt die an, einzuziehen =)

      • anitaswelt sagt:

        Schon, aber dann müsste man sie schon ziemlich lange vor dem Schlafengehen auftragen. Oder einfach nur ne sehr dünne Schicht, das wäre die Alternative.

      • Habs grad erst gelesen, sorry. Also ich trag die Maske sehr dünn auf und lass die eine ganze Weile antrocknen bzw. einziehen, bevor ich ins Bett gehe. Da geht das dann eigentlich sehr gut 🙂

  10. Lieben Dank für den spannenden Beitrag! Ich konnte die Salvia Maske Dank kleiner Proben bereits testen und war auch sehr begeistert. Auch wenn ich keine unreine oder großporige Haut habe, neige ich doch an manchen Tagen zu Unreinheiten und hätte gerne etwas, was die Haut beruhigt und die Unreinheiten schneller abklingen lässt. Und genau das hat die Maske eigentlich gemacht. Nur der Duft gefällt mir gar nicht. Jetzt hast Du mich wirklich wieder dazu angeregt, die große Größe zu kaufen.
    Liebe Grüße 🙂

    • anitaswelt sagt:

      Danke für Dein tolles Feedback! Ist schon spannend, gerade den Duft liebe ich total, alles krautig-erdige ist genau mein Beuteschema 🙂 Interessant wie verschieden da unsere Wahrnehmungen sind – und gut so, denn nur so gibts Vielfalt.
      Oh, das freut mich, viel Spass damit!

  11. Die Maske schaut ja nicht gerade lecker aus, aber sie ist ja auch nicht zum Essen da 🙂 Es hört sich toll an, was du da schreibst. Ich glaube, ich sollte mir diese Maske auch mal zulegen. Es gibt ja sogar eine kleinere Größe zum Testen sozusagen 🙂

    Liebe Grüße
    Mimi

    • anitaswelt sagt:

      Ja genau, es gibt eine Kleingrösse und selbst die reicht für mehrere Anwendungen, so dass man wirklich ausprobieren kann. Ich bin gespannt, wie sie Dir gefällt. Bitte berichte dann!

  12. Ich bin wohl wirklich die Einzige, die nicht von der Maske begeistert ist – und das als MG-Fan. Ich habe zwar stellenweise große Poren und neige zu Unreinheiten, habe aber generell eher trockene Haut, vermutlich passen wir einfach nicht zusammen.^^


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s