[Review] Desert Essence – Lip Rescue

IMG_0481

Langsam aber sicher weist die Lip Rescue von Desert Essence aussen doch deutliche Gebrauchsspuren auf, ist sie doch seit ein paar Wochen stets in meinem Kosmetiktäschchen. Bevor die Hülse noch abgegrabbelter ausschaut, gibts jetzt das Review.

Ich mache die Fotos immer erst, wenn ich das Review schreibe. Fotos auf Vorrat von neuen Produkten ist nicht so meins, denn ich halte es hier wie mit den Büchern: den guten darf man ansehen, dass sie gelesen – oder im Falle von Kosmetik gebraucht – wurden.

Doch kommen wir nun zu einem meiner Irland Mitbringsel von letztem Sommer. Ich wusste bis dahin gar nicht, dass es von Desert Essence auch Lippenpflege gibt, kannte ich die Marke bisher ausschliesslich durch ihre Haarpflegeprodukte. Umso neugieriger war ich auf die Lip Rescue.

Das Produkt trägt das Leaping Bunny Siegel, ist aber aufgrund des enthaltenen Bienenwachses an zweiter Stelle der INCI Liste nicht vegan. Die INCI Liste selbst ist angenehm kurz und somit sehr übersichtlich:

Glycine Soja (Soybean) Oil, Beeswax, Euphorbia Cerifera (Candelilla) Wax, Ozokerite, Copernicia Cerifera (Carnauba) Wax, Butyrospermum Parkii (Shea Butter), Ginkgo Biloba Leaf Extract, Rosmarinus Officinalis (Rosemary) Leaf Oil, Tocopherol, Propyl Gallate, Mentha Piperita (Peppermint) Oil.

Zuallererst ist mir der Duft aufgefallen. Ich schnuppere vor Gebrauch immer an der Lippenpflege und hier kamen sofort Kindheitserinnerungen auf. Zwar konnte ich den Duft lange Zeit nicht einordnen, doch bevor ich mich an dieses Review gesetzt habe, fragte ich meinen Freund. Tja, nun weiss ich es 🙂 Die Desert Essence Lip Rescue duftet wie das Calippo Zitrone, welches wir als Kinder immer gegessen haben. Kennt ihr dieses Eis noch? Der Duft versetzt mich in den totalen Nostalgiemodus und ich muss mal schauen, obs das noch gibt.

Neben dem klasse Duft hat die Lip Rescue auch eine 1a Pflegewirkung – kein Wunder bei den Inhaltsstoffen! Da sie sich supergut auf den Lippen hält, muss ich nicht so oft nachlegen. Entsprechend ergiebig ist das Produkt.

Die Lip Rescue liegt nicht auf den Lippen, sondern verbindet sich mit ihnen. Es entsteht ein leichter Film, der aber weder schmierig noch flutschig ist. Im Gegenteil, die Lippen fühlen sich samtig weich und gut durchfeuchtet an. Somit dürfte es sich auch als Lippenstift- oder Lipglossunterlage eignen.

Fazit: Alles in allem ein tolles Mitbringsel, das mir hier gute Dienste leistet und mich einerseits an meine Kindheit, andererseits an die wundervolle Zeit letzten Sommer in Irland erinnert. Ergiebig, pflegend, toller Duft – ich bin happy.

Einziger Nachteil: ich habe die Desert Essence Lip Rescue bisher noch nicht im deutschsprachigen Raum gesichtet, habe mich aber auch nie speziell darauf geachtet oder gar danach gefragt. Somit kann ich leider zur Erhältlichkeit bei uns keine definitiven Angaben machen. Sollte ich sie aber irgendwo mal sichten, werde ich das sicher hier vermerken.

Kennt ihr Desert Essence? Oder gar die Lip Rescue? Was sind eure Favoriten für die Lippenpflege?

Advertisements

13 Kommentare on “[Review] Desert Essence – Lip Rescue”

  1. Farblose Pflege mag ich gerade gerne von Weleda, ich habe meinen Everon Stift wiedergefunden (er hatte sich unters Bett verrollt). Den von Natura Siberica mag ich auch gern, er ist samtig, wie du auch deinen beschreibst.

    • anitaswelt sagt:

      Natura Siberica ist auch so eine Marke, die ich eines Tages unbedingt mal noch testen mag. Auf der Vivaness waren sie leider so gar nicht gesprächig, was ich sehr schade fand.

  2. Meike sagt:

    Hallo Anita,
    ich kenne Desert Essence bisher nur durch die Haarpflegeprodukte, und auch diese nur vom Hörensagen, probiert habe ich sie noch nicht.
    Calippo-Duft klingt aber toll, und ja, das habe ich als Kind geliebt! 🙂
    Mein derzeitiger Favorit (habe ich auch in meinem Blogpost zu den Mai-Favoriten erwähnt) ist der „Pomegranate 100% Natural Lip Balm“ von Bee Natural. Den gibt es im dm, er riecht angenehm und pflegt wirklich gut.

    Liebe Grüße
    Meike

    • anitaswelt sagt:

      Hallo Meike,
      wie cool, noch jemand, der Calippo noch kennt 🙂
      Bee Natural habe ich auch noch in meinem Lippenpflegevorrat, den muss ich bei Gelegenheit auch unbedingt mal noch testen. Danke fürs aufmerksam machen.
      LG
      Anita

  3. Wie lustig! Klar, Calippo kenne ich noch: meine beste Freundin hat immer Zitrone gegessen, ich mochte Erdbeere lieber 😀
    Ich mag’s sehr, wenn man den Produkten ansieht, dass sie schon (ordentlich) benutzt wurden. Wirkt viel authentischer als die klassischen Hochglanz-Fotos (auch wenn die schick sind). Ich mache auch nicht immer Bilder, wenn die Produkte neu sind – ist eher so Lust und Laune bei mir. Dessert Rose habe ich noch nicht ausprobiert.
    ich mag am liebsten den Terra Naturi Stift und neuerdings den von Amazingy.

    • anitaswelt sagt:

      Yay, da kennen echt viele Calippo, das freut mich sehr 🙂
      Stimmt, authentischer triffts ganz gut, auch wenn ich die technischen Hochglanzfotos durchaus bewundere und schätze, sie sind aber einfach nicht meins.
      Von Terra Naturi hab ich auch noch ne Lippenpflege, aber die enthält leider Karmin. Somit wird sie zwar noch aufgebraucht, aber nicht mehr nachgekauft.

  4. Henrike sagt:

    Wenn ich PayPal oder eine Kreditkarte hätte, würde ich mir den Stift sofort bestellen :/
    Meine Favoriten sind immoment Lavera Repair und beenatural pomegranate.
    Hab lange den Roten von alverde benutzt, aber der ist leider aus dem Sortiment gegangen und der Nachfolger(Granatapfel Karité) ist leicht bläulich und das leider auch auf den Lippen – fällt also raus.

    • anitaswelt sagt:

      PayPal ist ne feine Sache für grenzüberschreitende Zahlungen jeglicher Art 🙂 Ich mags nicht mehr missen.
      Au weia, bläulich auf den Lippen finde ich ganz schrecklich, das gibt mir sofort nen Wasserleichen-Touch und das muss definitiv nicht sein.

      • Henrike sagt:

        Ich hatte in letzer Zeit etwas Stress mit PP und habs deshalb abgeschafft.

        Ich habe mich dann auch bei alverde beschwert, aber eine zufriedenstellende Antwort habe ich nicht bekommen.
        Nur man wird es weiterleiten :/

      • anitaswelt sagt:

        Ach schade, dass Du mit dem PP Stress hattest, das tut mir leid.
        Das ist meistens so, als Standardantwort ist das die Norm. Ich frage mich dann, ob zu einem späteren Zeitpunkt mal noch etwas geht, fürchte aber, dass dem nicht so ist.

  5. Ginni sagt:

    Noch nie gehört, schade, dass es die Marke hier nicht gibt. Für gute Lippenpflege bin ich immer zu haben, da benutze ich auch gerne mehrere parallel.
    Ich finde es übrigens ganz furchtbar, wenn meine Kosmetikprodukte „benutzt“ aussehen 😀

    • anitaswelt sagt:

      Ui, wenn Du wüsstest, wie der Stift seit dem Berlin Trip letztes Wochenende ausschaut. Da musste er seine Komfortzone aka Kosmetiktäschchen verlassen und flog lose in meiner Tasche herum 🙂 Interessanterweise stört mich das überhaupt nicht, obwohl ich in diesem Bereich sonst supernerdig unterwegs bin.

  6. Silberblut sagt:

    Ich könnte jetzt wieder meinen Lippenpflegestift von Seifenreich anhimmeln… 😉 Den mag ich sehr.

    Aber seit ich den Ilia Tinted Lip Conditioner in Blossom Lady habe, brauche ich quasi keine Lippenpflege mehr… 😉 Ich benutze seit ca 2 Wochen den nur morgens bevor ich aus dem Haus gehe und ich bin echt überrascht wie weich und froh meine Lippen zur Zeit sind 🙂
    Das reicht vollkommen aus…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s