[Quicktipp] Sojamilch portionenweise einfrieren

IMG_0507

Ich verwende Sojamilch hauptsächlich für in den Getreidekaffee. Da sie nur in 1-Liter-Tetrapaks erhältlich ist, stellt sich jeweils sehr schnell die Frage, was ich denn mit dem Rest mache. Obwohl sich Sojamilch bis zu einer Woche im Kühlschrank hält, schaffe ich den Liter nie und nimmer. Den Rest immer wegzuschütten fand ich auch nicht gut, denn ich werfe nur ungern Lebensmittel weg.

Eines Tages hatte ich dann eine – wie ich anfänglich dachte – dumme Idee. Ich beschloss, die Probe aufs Exempel zu machen und habe sie in die Tat umgesetzt. Bewaffnet mit einem Eiswürfelbeutel, einem kleinen Messbecher und dem Tetrapak mit der restlichen Sojamilch schritt ich zur Tat.

Wenn man die ideale Einfüllmenge mal raus hat, schwappt auch nichts über und der Eiswürfelbeutel füllt sich langsam aber sicher. Einzig bei der Positionierung im Gefrierschrank muss man etwas aufpassen. Irgendwie scheint der selbstschliessende Beutel auf Sojamilch anders zu reagieren als auf pures Wasser. Beim ersten Versuch hatte ich eine riesige Sauerei im Eisfach… Doch seit ich das berücksichtige, klappt es perfekt, wie ihr auf dem obigen Bild sehen könnt.

Bei der Verwendung gibt es zwei Möglichkeiten: entweder man nimmt die entsprechende Anzahl Soja-Eiswürfel aus der Verpackung und lässt sie im Kühlschrank resp. bei Zimmertemperatur auftauen oder man übergiesst sie – z.B. für Getreidekaffee – direkt mit heissem Wasser. Funktioniert beides ganz gut.

Ich bin happy, dass ich eine Möglichkeit gefunden habe, den Liter Sojamilch ganz aufzubrauchen, bevor er mir im Kühlschrank kippen würde. Wieder ein kleiner Beitrag geleistet. Optimieren könnte ich das Ganze noch dahingehend, dass ich wiederverwendbare Eiswüfelschalen verwende. Das werde ich machen, sobald ich die Eiswürfelbeutel aufgebraucht habe. Denn diese begleiten mich schon seit ich 2002 zu Hause ausgezogen bin.

Advertisements

7 Kommentare on “[Quicktipp] Sojamilch portionenweise einfrieren”

  1. Ich habe Eiswürfelbehälter aus Silikon (plastikfrei!) und friere da alles mögliche ein u.a. Zitrone – so habe ich immer ein wenig Zitrone zur Hand, wenn ich das brauche.

    Sojamilch friere ich auch immer wieder mal ein, wenn ich nicht alles aufbrauche.

    lg
    Maria

    • anitaswelt sagt:

      Hallo Maria
      Genau solche Eiswürfelbehälter werde ich mir auch zulegen, wenn ich die Eiswürfelbeutel aufgebraucht habe. Zum einen geht es einfacher zum einfüllen, zum anderen ist es einfach viel nachhaltiger.
      LG
      Anita

  2. die Ente sagt:

    Das ist ja mal ne coole Idee. Lustig, dass sich die Milch so verfärbt, ich dachte als ich das Bild gesehen hab, du hättest den ganzen Kaffee mit Milch eingefroren. Welchen Getreidekaffee trinkst du? Ich habe mir mal den von alnatura gekauft, aber mochte den Geschmack gar nicht und probiere mich seitdem durch die Sorten.
    Liebe Grüße
    die Ente

    • anitaswelt sagt:

      Stimmt, die Milch verfärbt sich schon ziemlich, das habe ich bisher gar nicht so bewusst wahrgenommen.
      Ich habe hier den Dinkelkaffee von Naturata, den gibts bei Alnatura und ich finde ihn superlecker. Obendrein ist er auch glutenfrei.

  3. Ich wünschte, ich würde mal einen Getreidekaffee finden, der mir schmeckt (habe da wohl ein Karo-Kaffee-Trauma^^). Die Idee ist klasse; ich schaffe die Sojamilch nämlich auch nie. Und ja, irgendwie hat man die Eiswürfelbeutel immer zu Hause und braucht sie nie auf. Wir schon gar nicht, denn wir haben so einen amerikanischen Kühlschrank, der die selbst produziert.

  4. gwenhwyfar10 sagt:

    Super Idee! Ich brauch auch dringend noch Eiswürfelformen aus Silikon – mit den anderen mache ich immer Sauerei.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s