[Review] M-Budget Kräuter Shampoo

2015-09-04 14.21.46

Seit DM die Balea Haarprodukte überarbeitet hat, musste ich mich vermehrt nach Alternativen umschauen. Dazu kommt, dass ich kein Shampoo über lange Zeit hinweg verwenden kann, weil es irgendwann nicht mehr richtig wirkt. Egal ob teuer oder billig, NK oder KK – früher oder später tritt dieser Effekt immer ein.

So stand ich eines Tages ratlos in der Migros und überlegte, was ich denn nun für ein Shampoo nehmen sollte, da fiel mir das M-Budget Kräutershampoo ein, das ich vor Jahren oft und gerne verwendet habe. M-Budget ist nichts anderes als die hauseigene Billiglinie, doch bisweilen gibts da richtig gute Produkte.

Kommen wir als erstes mal zu den Inhaltsstoffen:

AquaSodium Laureth SulfateCocamidopropyl BetaineSodium ChlorideparfumPolyquaternium-10Chamomilla Recutita Flower Extract, Melissa OfficinalisLeaf Extract, Achillea Millefolium Extract, Viscum Album Leaf Extract,  Foeniculum Vulgare Fruit Extract, Humulus LupulusExtract, Valeriana Officinalis Root Extract, Propylene glycol,  Sodium formate, Sodium benzoate, Potassium sorbateCitric AcidCI 19140CI 42090

Wie man sehen kann, enthält das Shampoo weder Silikone noch Alkohol – ich war überrascht und es stellte sich vorsichtiger Optimismus ein. Bei einem Preis von 0.75 CHF musste ich nicht lange überlegen und packte mir eine Flasche davon ins Körbchen.

Nach der ersten Wäsche war ich nicht wirklich zufrieden. Die Haare fühlten sich irgendwie seltsam an, ich konnte aber nicht wirklich eruieren, was mich denn genau daran gestört hat. So wanderte das Shampoo erstmal aufs Regal. Ein paar Monate später wars dann soweit und mein Balea Seidenglanz Shampoo Feige + Perle erbrachte nicht mehr die gewünschte Waschleistung. Kurzerhand durfte das M-Budget Kräutershampoo erneut in die Dusche einziehen und siehe da, jetzt war ich absolut zufrieden damit.

Das Shampoo schäumt gut auf, reinigt die Haare ohne sie auszutrocknen und ich kann meinen wöchentlichen Waschrhythmus problemlos aufrecht erhalten – trotz Sport und hochsommerlicher Temperaturen. Der Duft ist kräutrig-herb und erinnert an Herren-Duschgel, was mir aber einerlei ist, da er nach der Wäsche nicht im Haar verbleibt. Die Waschleistung ist 1a und zweimal shampoonieren reicht wunderbar aus, um anschliessend herrlich weiche und saubere Haare zu haben.

Ich verwende das Produkt jetzt seit etwas mehr als zwei Monaten und die Waschleistung ist nach wie vor top. Hoffentlich bleibt es noch lange so, denn es wäre schön, auch diesseits der Grenze auf bewährte Produkte zurückgreifen zu können.

Fazit: Ein tolles Shampoo ohne Silikone und Alkohol zum kleinsten Preis und das noch diesseits der Grenze – ich bin begeistert, zumal auch die Waschleistung absolut top ist. Ich werde es weiter verwenden und hoffe, dass die Wirkung noch lange nicht nachlässt.

Advertisements

6 Kommentare on “[Review] M-Budget Kräuter Shampoo”

  1. Catgirl sagt:

    aber Sodium Laureth Sulfate ist doch auch nich so doll, oder?

    • anitaswelt sagt:

      Das ist so eine Glaubensfrage, meine Kopfhaut verträgt es interessanterweise viel besser als die milderen Kokos- und Zuckertenside. Diese bescheren mir nämlich massig Schuppen 😦 Somit verwende ich lieber SLS und die Kopfhaut zickt nicht rum, als dass ich Schuppen und Juckreiz habe.

  2. Das ist leider auch mein Problem; ich vertrage Sodium Laureth Sulfate so gar nicht. Schade, dabei hätte ich mich jetzt auch gern weiterhin nach Deinen Haarprodukten gerichtet 😉

    • anitaswelt sagt:

      Ach schade, das ist immer so eine Sache mit den Tensiden. Bei mir funktionieren dafür die Kokos- und Zuckertenside so gar nicht 😦 dann doch lieber das aggressivere SLS.

  3. Mélanie sagt:

    Oh wow bei den M-Budget Produkten habe ich gar nie geschaut, tolle INCIs! Ich als Ekzemerin kann ja leider auch keine milden Tenside nutzen 😉
    Das könnte eine alternative zu den Balea Shampoos sein, und dann erst noch einfacher zu beschaffen… Danke für die Idee!
    (Hiermit oute ich mich als Leserin deines Blogs, falls du dich noch an mich erinnerst ;))

    • anitaswelt sagt:

      Gerne 🙂 ich hatte es vor zig Jahre schon, als mir INCIs und Co. noch schnurz waren. Rückblickend betrachtet, war es echt ein tolles Shampoo, weswegen ich es wieder gekauft habe.
      There rings a bell ja 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s