[aufgebraucht] Juni 2015

IMG_0517

Bei herrlichstem Sommerwetter darf ich mich dem bisher wohl umfangreichsten [aufgebraucht] Post auf anitaswelt widmen. Keine Ahnung, wie ich das geschafft habe, doch es ist definitiv alles im Juni leer geworden. Ich bin jetzt schon gespannt auf die Juli Ausgabe!

Sante Dental Med Zahncreme Vitamin B12

Eine tolle Zahncreme, die ich gerne genutzt habe und die sich als Alternative zu der von Lavera etablieren wird. Das zugefügte B12 kommt mir natürlich entgegen und daher werde ich das Produkt regelmässig nachkaufen. Ich mochte den nicht allzu scharfen Pfefferminzgeschmack und das Produkt tat zuverlässig was es sollte. Zum ausführlichen Review gehts hier lang. Nachkauf: ja.

Lavera Lippenbalsam Chai LE

Dieser Lippenbalsam war leider limitiert, mochte ich doch den dezenten Chai Duft total gerne. Für die kalte Jahreszeit war er aufgrund seiner schweren und wachsigen Textur perfekt geeignet, zur Zeit wäre er mir jedoch zu reichhaltig. Ich bin gespannt, ob es gegen Ende Jahr wieder ein ähnliches Produkt aus dem Hause Lavera geben wird. Nachkauf: leider nicht möglich.

Avène Eau Thermale

Dieses Produkt taucht zum allerersten Mal auf dem Blog auf. Ich hatte es eine gefühlte Ewigkeit in Gebrauch. Nutzte ich es anfänglich als Erfrischung an Hitzetagen, dient es mir mittlerweile zum Abnehmen des Makeup-Entferners. Hier leistet es mir wertvolle Dienste. Klar, ich könnte auch Leitungswasser benutzen, doch leider ist unseres dermassen kalkhaltig, dass ich sofort supertrockene Haut kriege und das verträgt sich so gar nicht mit dem Konzept der fettfreien Nachtpflege. Mittlerweile steht die grosse Flasche im Bad, eine kleine gabs bei der Aktion gratis dazu. Die wird mir diese Woche sicher die eine oder andere Erfrischung bescheren. Nachkauf: bereits erfolgt.

Ponyhütchen Duschmilch „Herbstlaub“

Diese Kleingrösse hatte ich in meiner Ponyhütchen Überraschungsbox Herbst 2014. Der Duft ist einfach göttlich und ich könnte mich echt reinlegen! Leider war es ein saisonales Produkt und ist zur Zeit nicht erhältlich. Ich hoffe sehr, dass es bald ein Revival geben wird. In der Zwischenzeit geniesse ich aber einfach den Sommer und schwärme euch von diesem herrlichen Produkt vor. Nachkauf: Zur Zeit leider nicht möglich.

Aubrey Organics GPB Balancing Shampoo

Eines meiner absoluten Lieblingsshampoos, welches zwischendurch immer mal wieder zum Einsatz kommt. Leider funktioniert auch dieses Shampoo nicht über einen längeren Zeitraum, so dass ich jeweils abwechseln muss. Aufgrund der enthaltenen Proteine werden meine Haare nach einer gewissen Zeit richtiggehend störrisch, so dass ich einen doppelten Grund zum Abwechseln habe. Ich mag sowohl den Duft als auch die Reinigungsleistung sehr gerne. Nachkauf: ja.

Alverde Mamaglück Körperöl Wilde Malve

Mein absolutes Lieblingskörperöl, das ich immer wieder nachkaufe. Fantastische Pflegewirkung trifft umwerfenden Duft – was braucht frau mehr? Ich bin nach wie vor hin und weg von diesem Schätzchen aus der Drogerie! Auch wenn der Pflegebedarf zur Zeit so gut wie Null ist, habe ich immer eine Flasche dieses Körperöls vorrätig. Nachkauf: ja.

Balea Creme Seife Purple Kisses LE

Die Balea Creme Seifen verwende ich zum Brillenputzen und dementsprechend lange halten sie auch. Bei dieser mochte ich den Duft noch ganz gerne, doch letzten Endes ist mir einerlei, welche ich hierfür verwende. Ich packe einfach bei Bedarf eine neue ins Körbchen, ob limitiert oder aus dem Standardsortiment ist absolut zweitrangig. Nachkauf: nicht möglich.

Aubrey Organics Organic Jojoba Oil

Dieses Öl stammt noch aus meiner allerersten iherb Bestellung. Lange, lange, lange hat es gehalten! Meine Haare mögen Jojobaöl nicht supergerne, ab und an vertragen sie es aber schon. Daher dauerte es auch sehr lange, bis das Fläschchen endlich leer war. Leider steht noch ein Backup im Schrank. Nachkauf: nein.

p2 4-Step-Polishing File

Beim Thema Nagelfeile bin ich nicht wirklich festgelegt. Bisher hatte ich die von H&M und bei einem DM Besuch hüpfte dann dieses Exemplar ins Körbchen. Leider hat es nicht annähernd so lange gehalten wie das Konkurrenzprodukt. Der Effekt beim Feilen war sehr schnell gleich null und somit muss das Teil weg. Nachkauf: nein.

Was wurde bei euch alles leer? Habt ihr Favoriten? Was werdet ihr euch sicher nicht nachkaufen?

Advertisements

[aufgebraucht] April 2015

IMG_0408

Diesen Monat habe ich wieder einige Produkte geleert, doch eines der obigen musste ich leider entsorgen. Welches, werde ich euch in den Kurzreviews verraten – bleibt also dran!

Martina Gebhardt Sheabutter Tonic

Dieses Tonic war Bestandteil des Sheabutter-Probiersets und ich mochte es ganz gerne. Es war dufttechnisch absolut neutral, der Zerstäuber war sehr fein und die Wirkung steht denen der Wolkenseifen Gesichtswasser in nichts nach. Das Fläschchen werde ich behalten und dann auf Reisen verwenden. Im Gegensatz zu meinem bisherigen hat es einen Deckel auf dem Zerstäuber und das erscheint mir auslaufsicherer als ein Fläschchen ohne. Nachkauf: vielleicht.

Martina Gebhardt Sheabutter Cleanser

Ein wundervolles, sanftes und dennoch effektives Produkt, über welches ich hier bereits berichtet habe. Ich mochte die gründliche Reinigungswirkung sehr.  Obwohl der Cleanser wirklich alles runtergekriegt hat, war er sehr sanft und enthält weder Alkohol noch Tenside. Obendrein hat er es in meine Top 3 Abschminkprodukte geschafft. Nachkauf: ja.

Alverde Körperbutter Honigmelone LE

Diese Version der Alverde Körperbutter war eines meiner ungeliebten Produkte. Dementsprechend packte ich sie in erster Linie für Reisen, verlängerte Wochenenden und ähnliche Gelegenheiten ein. Praktisch ist, dass ich sie multifunktional d.h. als Fuss- und Handcreme, aber auch für die Lippen, die Haare oder als Bodylotion einsetzen konnte.

Was mir so gar nicht gefiel, war der Duft *schauder* so richtig grauselig süsslich-klebrig, was ich auch schon im damaligen Review angemerkt habe. Die Kleingrösse war nicht leer, sondern ist mir gekippt – kein Wunder bei dem langen Zeitraum, über welchen das Produkt schon geöffnet war. Nachkauf: glücklicherweise nicht möglich.

Sanctum Certified Organic Soap Lemongrass & Witch Hazel*

Diese Seife war unglaublich ergiebig, habe ich doch das Review bereits letztes Jahr im Juli geschrieben. Ich mochte den leichten Peelingeffekt, welcher der getrockneten Zitronenmyrte geschuldet war. Einziger Nachteil daran: so kam sie für mich als Duschseife nicht in Frage, denn dafür bevorzuge ich Produkte ohne Peelingeffekt.

Das enthaltene Palmöl stammt von umweltfreundlichen Plantagen, auf welchen keine Rodungen stattgefunden haben. Die Thematik ist heikel und es muss jede/r diesbezüglich seine eigenen Entscheidungen treffen. Wichtig ist, sich gründlich zu informieren und dann für sich persönlich zu entscheiden.

Verglichen mit anderen Produkten war die Schaumbildung eher gering und ich wollte das Produkt nicht multifuntktional verwenden. Nachkauf: nein.

Benecos natürlicher Nagelpflegestift*

Nagelöl ist fester Bestandteil meiner abendlichen Routine und ich verwende es mittlerweile auf den Finger- und Zehennägeln. Wenn man bedenkt, dass dieses Produkt bei täglicher Verwendung gute 7 Monate gehalten hat, dann bin ich echt begeistert. Dazu kommen die tolle Pflegewirkung und der angenehme Duft. Das ausführliche Review findet ihr hier.

Gerade für unterwegs sind solche Stifte absolut praktisch. Für den normalen Gebrauch zu Hause tut es auch ein Nagelöl im Fläschchen, wie zum Beispiel das von Alverde, welches aktuell auf meinem Nachttisch steht. Nachkaufprodukt: ja.

Primavera 7-Tage-Feuchtigkeitskur Hydro Gesichtsölkapseln*

Frei nach Rudi Carrell: eben noch im Review, jetzt auf unserer Showbühne ähm im aufgebraucht Post. Tja, so schnell kann es gehen. Auch wenn ich ab und an mit der in den Kapseln enthaltenen Menge haderte, war ich mit dem Produkt selbst sehr zufrieden. Wenn die enthaltene Menge fürs Gesicht zuviel ist, kommen kurzerhand andere Körperpartien in den Genuss einer Extraportion Pflege.

Dazu kommt die supersüsse Verpackung in diesem putzigen Metalldöschen, welches nach der Kur weiterverwendet werden kann. So entsteht bis auf die Kapseln und die Kartonumverpackung kein weiterer Abfall. Nachkauf: ja.

Alterra Reichhaltige Handcreme Bio-Granatapfel & Bio-Sheabutter

Definitiv eine meiner Lieblingshandcremes, sowohl vom Duft als auch von der Pflegewirkung her. Dazu sind die namensgebenden Inhaltsstoffe in den vorderen resp. mittleren Rängen der INCI Liste zu finden. Mehr Infos diesbezüglich gibts im dazugehörigen Review. Dank meiner zweiten Blogger BIOty Box habe ich noch ein Exemplar auf Vorrat und muss mir zur Zeit noch keine Gedanken machen, dass ich keinen Rossmann in der Nähe habe. Nachkaufprodukt: ja.

Was habt ihr im letzten Monat aufgebraucht? Welche Produkte würdet ihr euch nachkaufen und bei welchen seid ihr froh, dass ihr sie los seid?

* PR-Sample


[Review] Biofficina Toscana – Latte tonico bifasico

IMG_0161

Wer dekorative Produkte benutzt, dem stellt sich spätestens abends die Frage: womit krieg ich das jetzt wieder runter? Die Wahl des passenden Abschminkprodukts ist genauso wichtig, wie die der passenden dekorativen oder pflegenden Kosmetik. Egal wann ich nach Hause komme, für das Abschminken nehme ich mir immer Zeit und falle niemals mit Schminke ins Bett.

Auch in diesem Bereich ist mir Nachhaltigkeit wichtig und ich verwende zum Abschminken meine wiederverwendbaren Abschminkpads.

Dieses zweiphasige Abschminkprodukt begleitet mich seit Dezember 2014 und ich möchte es nicht mehr missen. BB Cream, Concealer und Abdeckstift kriegt es problemlos runter. Das Produkt besteht aus einem öligen sowie einem hydrolatartigen Teil und ist somit Reinigung und Tonikum in einem. Die Ölphase reinigt das Gesicht sanft und entfernt dekorative Produkte, während die Hydrolatphase, bestehend aus Kornblumen- und Kamillenblütenwasser, beruhigend und tonisierend wirkt.

Aufgrund des Augentrost-Extraktes, welcher auf der INCI Liste noch vor den Blütenwassern steht, kann das Produkt auch gut zum Entfernen des Augen-Makeups verwendet werden. Da ich diesen Winter unter extrem trockener Haut rund um die Augen leide, verzichte ich konsequent auf AMUs und habe diese Einsatzmöglichkeit leider noch nicht testen können.

Die Inhaltsstoffe sind wie folgt:

Ethylhexyl stearate, Aqua, Euphrasia officinalis extract, Centaurea cyanus water, Chamomilla recutita water*, Sodium chloride, Decyl glucoside, Sodium benzoate, Azulene. *from organic agriculture

Was mich besonders freut, ist, dass weder Alkohol noch Glycerin enthalten sind und sich die INCIs generell sehr übesichtlich gestalten. Dazu trägt das Produkt das Leaping Bunny Siegel, ist vegan und ICEA zertifiziert. Darüberhinaus ist das Produkt parfumfrei.

Nach dem Abschminken nehme ich die Reste des Produktes mit der Rückseite des wiederverwendbaren Abschminkpads ab. Dazu kann man Leitungswasser verwenden, da das unsrige leider sehr hart ist und meine Haut extrem austrocknet, verwende ich dafür etwas Thermalwasser von Avène. Dass das Produkt sehr gut reinigt, sehe ich dann daran, dass auf der Rückseite bisher keinerlei Produktespuren zu sehen waren.

Wie ihr seht, bin ich sehr angetan von diesem Produkt, welches es im übrigen auch unter meine Top 3 Abschminkprodukte geschafft hat. Zur Zeit verwende ich ausschliesslich das Latte tonico bifasico von Biofficina Toscana und freue mich darauf, es dann im Frühling auch mal im Augenbereich ausprobieren zu können.

Kennt ihr das Latte tonico bifasico? Habt ihr schon von Biofficina Toscana gehört? Was verwendet ihr zum Abschminken?

Dieses Produkt wurde mir von dhania kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.


[Favoriten] Meine Top 3 Abschminkprodukte

Meine Top 3 Abschminkprodukte

© Diana

Als Diana gestern das Thema der neuen Blogparade bekannt gegeben hat, war mir klar, dass heute meine Premiere und somit meine erste Teilnahme, fällig sein würde. Zum einen hat mich das Thema total angesprochen, zum anderen wusste ich innerhalb von Sekundenbruchteilen welches meine Top 3 Abschminkprodukte sind.

Vorab angefügt sei noch, dass meine Gesichtshaut sehr empfindlich ist und weder schärfere Tenside noch Alkohol verträgt. Hierauf reagiert sie innert kürzester Zeit mit Rötungen, Spannungsgefühlen, trockenen Stellen und Fettglanz – ein absolutes Worst-Case-Szenario!

IMG_0075

Martina Gebhardt Sheabutter Cleanser

Dieses Produkt war Bestandteil des Probiergrössen-Sets der Sheabutter Linie, welches ich mir schon vor längerer Zeit bei Ecco-Verde bestellt habe. Ich mochte die Kleingrösse sehr und sie war doch ziemlich ergiebig. Der Cleanser war extrem mild und hat dennoch Abdeckprodukte (BB Cream, Abdeckstift und Concealer) zuverlässig und gründlich entfernt. Ich habe das Produkt einwandfrei vertragen und schaue zu, dass ich auch die allerletzten Reste noch rauskriege. Zum Review gehts hier lang.

Biofficina Toscana Latte Tonico Bifasico*

Als zweites stelle ich euch mein aktuelles Reinigungsprodukt vor. Es handelt sich um ein zwei Phasen Produkt, welches man vor der Verwendung gut schütteln muss. Nachdem sich die beiden Phasen vermischt haben, ist es gebrauchsfertig. Ich gebe dann jeweils ein paar Tropfen auf ein wiederverwendbares Abschminkpad und nehme damit die Abdeckprodukte ab. Anschliessend sprühe ich etwas Thermalwasser von Avène auf die Rückseite des Pads und entferne die letzten Rückstände des Reinigungsprodukts. Auch dieser Reiniger ist supersanft zur Haut und entfernt gründlich alle verwendeten Produkte. Auf der Rückseite des Pads waren bisher noch nie irgendwelche Rückstände zu sehen.

Melvita Huile lactée démaquillante

Auch wenn ich dieses Produkt mittlerweile umfunktioniert habe, machte es auch als Abschminkprodukt einen wirklich guten Job. Was ich an diesem Produkt so schätze, ist seine rückfettende Eigenschaft. Ich mag es, wenn nach dem Abschminken die Haut zwar sauber, aber nicht quietschig ist und ein leicht hüllendes Gefühl sich ausbreitet.

Generell finde ich alle drei Produkte spitze und ich bin erleichtert, dass wir keine Ränge verteilen müssen.

* PR-Sample


[Was wurde aus…] Melvita Huile lactée démaquillante

IMG_5457

Es ist mal wieder an der Zeit ein Produkt zu re-reviewen. Denn gerade im Langzeittest können Produkte erst so richtig zeigen, was sie drauf haben. Vorhang auf also, für das Huile lactée démaquillante von Melvita!

Ich verwende das Produkt nach wie vor regelmässig, allerdings nicht mehr zum Abschminken. Nicht, dass es dafür nicht geeignet wäre – im Gegenteil, es entfernt zuverlässig Abdeckstift und Co. und hinterlässt dabei ein samtiges Hautgefühl ohne jegliches Spannen.

Dennoch habe ich das Produkt umfunktioniert und zwar im Rahmen meiner Suche nach einer geeigneten Gesichtsbürste. Zu einer Gesichtsbürste gehört immer auch ein Reinigungsprodukt und als ich mit dem dafür vorgesehenen einfach nicht zurechtgekommen bin, habe ich spontan zum Huile lactée démaquillante gegriffen und es hat funktioniert.

In Kombination mit dem ebelin Gesichtspeeling + Massagepad verwendet, werden abgestorbene Hautschüppchen schonend entfernt und dank der rückfettenden Wirkung des Huile lactée démaquillante reicht es völlig aus, nach dem Abspülen mit Wasser noch etwas Hydrolat aufzusprühen. Eine zusätzliche Creme oder ein Öl sind nicht nötig.

Pro Wange sowie für die Stirn benötige ich jeweils zwei bis drei Tropfen Produkt, welche ich direkt auf das Pad gebe. Danach fahre ich in kreisenden Bewegungen über die jeweilige Partie und geniesse die Massage. Auf diese Art und Weise verwendet, ist das Produkt natürlich enorm ergiebig. Dazu kommt, dass mir max. eine Anwendung pro Woche ausreicht.

Fazit: Manchmal entdeckt man aus der Not heraus ganz neue Anwendungsmöglichkeiten für ein bereits als sehr gut empfundenes Produkt. Da ich mit Abschminkprodukten zur Genüge eingedeckt bin, werde ich das Huile lactée démaquillante von Melvita weiterhin zweckentfremden. Auch im neuen Anwendungsgebiet bin ich mehr als angetan von dem Produkt.

Zweckentfremdet ihr auch Produkte? Macht ihr das eher mit geliebten oder ungeliebten Produkten?

 

Dieses Produkt wurde mir von Attitude-Bio kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.


[Review] Martina Gebhardt Sheabutter Cleanser

IMG_5966

Vor einiger Zeit habe ich ein Kleingrössen Set der Martina Gebhardt Sheabutter-Linie bestellt. In diesem war neben Toner, Lotion und Crem auch ein Cleanser enthalten. Dieser ist mittlerweile fester Bestandteil meiner Abschminkroutine und leider schon fast leer.

Für den Büroalltag verwende ich die Couleur Caramel BB Creme sowie den Alverde Abdeckstift. Diese beiden Produkte gleichen meinen Teint aus und decken Rötungen und Pickel zuverlässig ab. Abends vor dem Sport reinige ich mein Gesicht gründlich von diesen Produkten und verwende hierzu den Sheabutter Cleanser von Martina Gebhardt sowie meine wiederverwendbaren Abschminkpads.

Zum Abschminken verwende ich pro Gesichtshälfte je einen Pumpstoss des Martina Gebhardt Sheabutter Cleansers. Anschliessend drehe ich das Abschminkpad um, befeuchte es mit Wasser und gehe damit nochmals übers Gesicht, um die Reste des Cleansers abzunehmen. Das Pad weist nach diesem Schritt so gut wie nie Rückstände auf, ansonsten würde ich nochmals mit dem Cleanser nachreinigen. Da unser Leitungswasser extram kalkhaltig ist (21dH°), kann es vorkommen, dass die Haut anschliessend spannt, dann sprühe ich etwas Gesichtswasser auf und gut ist.

Gerade bei empfindlicher Haut in Kombination mit sehr hartem Wasser ist ein milder Cleanser extrem wichtig. Hierfür ist der Sheabutter Cleanser von Martina Gebhardt genau richtig! Denn der Cleanser enthält keinerlei Tenside oder Alkohol. Dennoch wird die Haut schön sauber und das Produkt ist obendrein sehr ergiebig. Ich nutze den Cleanser seit mehreren Monaten und die 30ml enthaltende Kleingrösse geht erst jetzt so langsam leer.

Hier kommen wir dann zum einzigen Kritikpunkt: es ist zwar noch Produkt enthalten, der Pumpspender ist aber nicht mehr wirklich in der Lage dieses rauszubefördern. Aus diesem Grund werde ich die Tipps der lieben Liv auf Herz und Nieren prüfen und den Cleanser so hoffentlich bis zum letzten Rest leeren können.

Fazit: Von den Inhaltsstoffen und der Wirkung her ist dieses Produkt der perfekte Cleanser. Er entfernt die von mir benutzten Abdeckprodukte sanft aber dennoch gründlich. Aufgrund der nicht vorhandenen Tenside ist er extrem mild und trocknet meine Haut nicht aus. Der Martina Gebhardt Sheabutter Cleanser ist sehr ergiebig und obendrein vegan. Ich kann hier eine klar Kaufempfehlung aussprechen.

Welches sind eure bevorzugten Abschminkprodukte? Wie kriegt ihr die letzten Reste raus?


[Review] Melvita Huile lactée démaquillante

IMG_5457

Heute möchte ich euch mein neustes Abschminkprodukt vorstellen. Ich teste es seit ein paar Wochen und wie ihr sehen könnt, ist es extrem ergiebig. Es kommt jeweils abends zum Einsatz und entfernt zuverlässig die Reste von BB Cream, Abdeckstift und Concealer.

Leider habe ich in den letzten Monaten vermehrt mit (zyklusbedingten) Unreinheiten zu kämpfen. Aus diesem Grund verwende ich jetzt häufiger und mehr Abdeckprodukte und diese wollen abends gründlich und zuverlässig entfernt werden. Da kam mir das Melvita milchiges Reinigungsöl Rose gerade recht. Vom öligen Bestandteil erhoffte ich mir auch eine rückfettende Wirkung, da ich ja seit anderthalb Jahren nach dem Konzept der fettfreien Nachtpflege verfahre.

Doch nun zum Produkt und zur Anwendung. Das Melvita milchiges Reinigungsöl Rose ist Bestandteil der Nectar de Roses Serie, welche laufend erweitert wird. Das Öl im Fläschchen verwandelt sich bei Kontakt mit Wasser in eine milchige Lotion, die das Gesicht reinigt ohne auszutrocknen.

Abends befeuchte ich das Gesicht mit Leitungswasser und träufle dann ein paar Tropfen Öl auf meine Finger. Im Kontakt mit dem Wasser entsteht eine leicht schäumende Lotion, welche sämtliche Abdeckprodukte gut runterkriegt. Um die Lotion aufzuschäumen, einzumassieren und zum Schluss wieder abzuwaschen benutze ich lediglich meine Finger. Anfänglich habe ich anschliessend mit einem Abschminkpad nachgeprüft, wie gründlich das Produkt gereinigt hat, doch nachdem nie irgendwas auf dem Pad zurückblieb, lasse ich diesen Schritt nun aus.

Nach dem Abwaschen fühlt sich die Haut gereinigt und gepflegt an. Ich hatte bisher nie Spannungsgefühle oder dergleichen. Nichtsdestotrotz verwende ich anschliessend immer noch das Melvita Rosenblütenwasser, welches der Haut nochmals einen richtigen Frischekick sowie Feuchtigkeit verleiht.

Der Duft ist ein herrlicher Rosenduft, den ich unglaublich gerne mag. Das Produkt duftet frisch, gleichzeitig sauber und ich kann kaum genug davon kriegen. Das Dufterlebnis ist mir genauso wichtig wie die Reinigungswirkung, denn leider bin ich diesbezüglich ziemlich empfindlich. Den Duft des Melvita milchiges Reinigungsöl Rose mag ich sehr und er verursacht auch keine Kopfschmerzen – definitiv ein dicker Pluspunkt!

Auf der Flasche steht, dass man das Produkt für Gesicht und Augen verwenden könne, letzteres habe ich bisher noch nicht ausprobiert, da werde ich aber noch gesondert berichten, sobald ich das getestet habe.

Fazit: Hier bin ich auf einen wahren Diamenten gestossen! Ein Produkt, welches reinigt, rückfettet und obendrein noch gut duftet – was will frau mehr? Dazu kann ich es nur mit den Fingern auftragen und wieder abwaschen, was es für Festivals, Kurztrips oder den Urlaub prädestiniert. Da versuche ich meinen Kulturbeutel jeweils so minimalistisch wie möglich zu halten.

Wie seht ihr das? Kennt ihr das Melvita milchiges Reinigungsöl Rose?

 

Dieses Produkt wurde mir von Attitude-Bio kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.