[aufgebraucht] Oktober 2014

IMG_5854

Bei schönstem Herbstwetter und einem Stück Lebkuchen mache ich mich an diesen [aufgebraucht] Post. Wer hätte das gedacht, dass wir nach diesem grösstenteils nichtexistenten Sommer einen derartig goldenen Herbst erleben dürfen! Ich geniesse jeden Sonnenstrahl, den ich kriegen kann.

 

Benecos Lipgloss Kiss Me

Ich mag die Lipglosse von Benecos sehr gerne, da sie meiner Meinung nach eine fantastische Konsistenz haben. Eine schöne Schicht, die sich toll anfühlt, kein bisschen klebrig ist und dazu die Lippen pflegt. Egal welche Nuance ich bisher ausprobiert habe, ich hatte jedes mal den „my lips but better“ Effekt. Was will man mehr?

Berechtigterweise stellt sich nun die Frage, warum ein volles Lipgloss in einem [aufgebraucht] Post vorkommt. Ganz einfach: das Lipgloss ist gekippt. Leider. Fairerweise möchte ich an dieser Stelle anmerken, dass das Verfallsdatum mit 09/2014 angegeben ist und somit geht das für mich in Ordnung. Ich verwende Produkte generell über dieses Datum hinaus, solange sie noch gut sind. Dieses hier war es nicht mehr und daher muss es weg. Nachkauf: nein, weil Karmin enthalten ist. Da bleibe ich lieber bei der Nuance Berry. Diese ist zwar auch nicht vegan, enthält aber kein Karmin.

Alverde Mamaglück Körperöl Wilde Malve

Mein Lieblingskörperöl und jetzt im Herbst kommt es endlich wieder regelmässig zum Einsatz. Ich liebe den Duft, die Konsistenz und die Pflegewirkung. Einzig der Pumpspender könnte etwas besser sein. Hier läuft nämlich öfter mal Öl unter den Rand und das ganze saut dann ziemlich rum. Aber das ist definitiv Kritik auf sehr hohem Niveau. Das vollständige Review findet ihr hier. Nachkauf: Klares Ja!

Balea Creme Seife Himbeere LE

Puh, jetzt habe ich endlich die letzte Seife von meinen damaligen Hamsterkäufen aufgebraucht. Ich verwende sie jedoch nicht zum Händewaschen, hierfür bevorzuge ich Stückseife, sondern zum Brillenputzen. Da tat sie einen hervorragenden Dienst und ich war immer sehr zufrieden damit. Nachkauf: auch wenn sie eine zeitlang im Standardsortiment erhältlich war, werde ich sie momentan nicht nachkaufen. Ich teste gerade die Creme Seife von Alverde und schaue erstmal, ob diese eine Alternative sein könnte.

Wolkenseifen Gesichtswasser Weihrauch

Mein Lieblingsgesichtswasser – kurz und bündig. Ich mag die Wirkung, den Duft und kaufe es mir immer wieder nach. Es ist die perfekte Grundlage, um anschliessend ein Gesichtsöl aufzutragen. Anbei den obligaten Link auf das ReviewNachkauf: Ja!

Logona Pflege Shampoo Brennessel

Anfänglich mochte ich dieses Shampoo sehr gerne, es hat gut gereinigt und für ein NK Shampoo sehr stark geschäumt. Leider hat die Wirkung im Laufe der Zeit immer mehr nachgelassen und nach der letzten Wäsche haben die Haare viel schneller nachgefettet als normal. Dies obwohl ich zwischendurch mit anderen Shampoos abgewechselt habe. Zudem hatte ich nach dem Waschen viele Schuppen, besonders in der Scheitelregion. Das geht gar nicht, auch wenn sie sehr schnell weg waren. Nachkauf: Hier habe ich das Backup leider etwas zu voreilig gekauft, denn ich würde es nicht mehr nachkaufen und muss schauen, was ich damit anstellen werde.

Lavera Neutral Zahngel 

Eines meiner Lieblingsprodukte im Bereich der NK Zahnpflege. Es hat eine sehr gute Putzleistung, ist homöopathieverträglich und vegan. Ich teste mich zwar weiterhin durch das NK Sortiment, werde jedoch sicher wieder auf dieses Produkt zurückkommen. Review: hier. Nachkauf: Ja!

Alverde Nagelpflege-Stift

Ich mochte dieses Produkt sehr und es hat Nägel sowie Nagelhaut zuverlässig gepflegt. Zudem war es sehr ergiebig – es hat bei täglicher Anwendung acht Monate lang gehalten – und dank der praktischen Stiftform kann es auch überall hin mitgenommen werden. Einziger Wermutstropfen: das Produkt ist aufgrund des enthaltenen Bienenwachses leider nicht vegan. Das wäre meiner Meinung nach jedoch einfach machbar. Vielleicht gibts ja eines Tages eine vegane Version. Das ganze Review findet ihr hierNachkauf: Ja!

Burt’s Bees Nourishing Lip Balm with Mango Butter

Eine ganz tolle Lippenpflege, welche sich federleicht anfühlt und die Lippen dermassen gut pflegt, dass man nur selten nachlegen muss. Zum Review geht es hier lang. Nachkauf: hier bin ich noch unentschlossen und teste zur Zeit eine vegane Lippenpflege. Sollte diese von der Pflegewirkung her vergleichbar sein, werde ich wohl umsteigen.

 

Wow, so viele Produkte wurden noch nie in einem Monat leer. Ich war total erstaunt, als ich die Papiertüte ausgeräumt habe und hätte nicht damit gerechnet, dass sich am Ende des Monats so viele Produkte darin tummeln.

Kennt ihr die gezeigten Produkte? Würdet ihr die kaufen/nachkaufen? Was wurde bei euch leer?


[New Arrivals] Mitbringsel aus Irland

Mit diesem Beitrag geht meine kleine Irland Serie zu Ende. Natürlich habe ich auch im Urlaub stets die Augen offengehalten und ich war positiv überrascht wieviel Naturkosmetik und Reformhausprodukte ich gefunden habe. Auch vegetarisch/vegane und glutenfreie Ernährung war kein Problem. Oftmals stand schon auf der Speisekarte, welche Produkte vegan/glutenfrei waren resp. sich entsprechend anpassen liessen. Dazu gab es immer den Disclaimer, dass man doch dem Personal alle speziellen Anforderungen mitteilen sollte, es gäbe bestimmt eine Lösung – ich war beeindruckt!

Im Folgenden zeige ich euch, welche Produkte ich aus den Bereichen Naturkosmetik und Food mit nach Hause genommen habe. Beginnen wir doch gleich mit den NK Produkten:

IMG_5753

Diese vier Produkte hüpften mir ins Körbchen und durften die Reise in die Schweiz mit antreten. Ich war so happy, dass ich noch ein Lavera Family Sun Spray ergattern konnte, ging das fantastische Produkt doch kürzlich aus dem Sortiment. Das Nachfolgeprodukt kann leider nicht mit seinem Vorgänger mithalten und ist darum bei Nixenhaar im Test durchgefallen. Vorerst bin ich glücklicherweise mit Sonnenschutz ausgerüstet und brauche mir noch keine Gedanken über ein Nachfolgeprodukt zu machen. Bis es soweit ist, kann sich schon wieder einiges auf dem Markt getan haben.

Bei der Lippenpflege habe ich mit Burt’s Bees auf ein bewährtes Produkt gesetzt. Blueberry und dunkle Schokolade – mjamm, klingt superlecker! Des weiteren habe ich noch zwei mir bisher unbekannte Produkte ausgesucht: den Organic Lip Balm Lemon Lime von Dr. Bronner’s Magic sowie den Lip Rescue mit Sheabutter von Desert Essence. Beide Marken kannte ich bereits, doch ich wusste nicht, dass sie auch Lippenpflege im Sortiment haben. Gekauft habe ich die Produkte in einem Evergreen Health Store.

20140815_135818

Hier findet man alles, was das NK Herz begehrt, kurzum ich habe noch nie einen derartigen Produkterange gesehen und war hellauf begeistert. Die Preise hingegen waren alles andere als begeisternd – NK in Irland ist teuer, sehr teuer! Mit sehr teuer meine ich, noch teurer als in der Schweiz und das will schon etwas heissen. Ein kleines Beispiel: die Dr. Hauschka Gesichtswaschcreme kostet in Irland stolze 18 Euro! In Deutschland ist sie für 11 Euro, in der Schweiz für umgerechnet 16 Euro zu haben.

IMG_5758

In einem kleinen Reformhaus in Galway habe ich obige Auswahl an Riegeln gekauft. Diese sind die ideale Zwischenverpflegung für unterwegs. Die Riegel sind vegan, glutenfrei und – abgesehen vom Oskri Coconut Bar Mango – auch als „raw“ deklariert. Sie passen in jede Handtasche, sind lange haltbar und sättigen gut. Im Gegensatz zur Kosmetik waren diese Riegel mit ca. 1.20 Euro pro Stück wiederum günstiger. So habe ich meinen Vorrat aufgestockt und freue mich sehr darauf, die kleine Auswahl durchzutesten.

Kennt ihr die Produkte? Hat euch meine kleine Irland Serie gefallen?


[Was wurde aus…] Burt’s Bees nourishing Lip Balm with Mango Butter

IMG_4351

Das erste Review zum Burt’s Bees nourishing Lip Balm with Mango Butter habe ich im März 2013 verfasst. In der Zwischenzeit habe ich einige andere Lippenpflegeprodukte ausprobiert und bin nun wieder bei Burt’s Bees gelandet. Grund dafür war mein Gewinn bei der Verlosung von Schminkwiese.

Nachdem die Burt’s Bees Lemon Butter Cuticle Cream zu einem Favoriten avanciert ist, nahm ich nun auch das zweite Produkt aus dem Burt’s Bees Set in Gebrauch. Als meine Lavera Lippenpflege leer gegangen ist, griff ich also wiederum zu Burt’s Bees. Die Umstellung von Lavera auf Burt’s Bees war schon etwas grösser, denn die Produkte sind meines Erachtens ziemlich unterschiedlich. Während die Lippenpflege von Lavera schwerer und cremiger ist, kommt die Burt’s Bees Lippenpflege mit einer leichten fast schon luftigen Textur daher. Von der Pflegewirkung her empfinde ich beide Produkte als gleichwertig.

Den ersten Burt’s Bees nourishing Lip Balm with Mango Butter habe ich über die Wintermonate getestet, nun war also der Frühling dran. Ich mag diese leichte Textur gerade im Frühling sehr gerne, denn nun wird allgemein die Pflege leichter und der Pflegebedarf sinkt. Dazu kommt dieser herrlich dezente Mangoduft, von dem ich letztes Mal bereits geschwärmt habe. Die Pflegewirkung ist auch im Frühling absolut top und trotz der leichten Textur muss ich nicht dauernd nachlegen.

Fazit: auch ein Jahr später gehört der Burt’s Bees nourishing Lip Balm with Mango Butter zu meinen Favoriten im Bereich der Lippenpflege. Ich bin gespannt, wie sich das Produkt im Sommer macht – ich hoffe doch sehr, dass sich dieser so langsam aber sicher hier blicken lässt! Vielleicht entpuppt sich diese Lippenpflege als ein All-Seasons-Produkt? Meine Kaufempfehlung aus dem ersten Review kann ich an dieser Stelle wiederholen!


[Review] Burt’s Bees Lemon Butter Cuticle Cream

 

IMG_5256

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heute möchte ich euch einen meiner liebsten kleinen Helfer im Alltag vorstellen. Trockene Büroluft, der Wechsel zwischen kalt und warm, Klimaanlagen, Büroseife – das alles ist Gift für meine Nagelhaut. Abends verwende ich den Alverde Nagelpflegestift, mit dem ich sehr zufrieden bin. Für tagsüber musste ich mir ein anderes Produkt suchen, denn Öl verträgt sich für mich nicht mit Büro, Tastatur und Papier. Vor allem dann nicht, wenn das Papier anschliessend in Dossiers abgelegt wird.

Da kam mir die Burt’s Bees Lemon Butter Cuticle Cream gerade recht. Das Döschen lagere ich in meiner Büroschublade. Die Cuticle Cream ist von der Konsistenz her ähnlich wie eine Lippenpflege im Döschen, im Grossen und Ganzen jedoch weniger fettig und etwas trockener.

Gerade nach der Seifenwäsche benötigen meine Hände eine Extraportion Pflege, denn die Flüssigseife im Büro ist extrem aggressiv. Kombiniert man sie mit unserem Flüssigkalk aka Wasser, könnt ihr euch ausrechnen, was dabei herauskommt. Als erstes massiere ich die Burt’s Bees Lemon Butter Cuticle Crem in die Nagelhaut ein und creme mir anschliessend die Hände mit meiner aktuellen Handpflege dem Primavera Hand- & Nagelpflegebalsam Ingwer Limette ein.

Die Burt’s Bees Lemon Butter Cuticle Cream ist für mich die perfekte Nagelhautpflege im Büroalltag. Die Pflegewirkung ist sehr gut, das Produkt zieht schnell weg und hinterlässt weder auf Papier noch auf der Tastatur irgendwelche Rückstände. Dazu kommt der unglaublich leckere Zitronenduft, welcher absolut natürlich und keineswegs künstlich daherkommt. Er ist dezent aber dennoch gut wahrnehmbar.

Die Verpackung ist ein einfaches Metalldöschen – simpel aber effektiv. Es lässt sich leicht öffnen, dennoch hält der Verschluss. Das Döschen öffnet sich somit nicht versehentlich. Einmal geöffnet, reibe ich mit dem Zeigefinger kurz über die Oberfläche. Durch die Körperwärme schmilzt die Cuticle Cream etwas und lässt sich dadurch leicht auftragen.

Die Burt’s Bees Lemon Butter Cuticle Cream trägt die Siegel von Leaping Bunny sowie der Natural Products Association.

Was ist eure liebste Nagelhautpflege? Kennt ihr die Problematik von aggressiver Büroseife, Kalk und trockener Luft?


[Gewinn] Burt’s Bees und Essence

IMG_5146

Diese Woche war schon ein bisschen Weihnachten für mich, denn am Montag erhielt ich eine Email von Patricia und Roxy von Schminkwiese. Ich habe an ihrem Gewinnspiel im Rahmen der Advention Aktion teilgenommen und prompt das tolle Set von Burt’s Bees und Essence gewonnen.

Die Idee, ein Set bestehend aus einem Blush und Pflege für Hände und Lippen zusammenzustellen, hat mich sofort angesprochen. Denn so ist der versprochene Frischekick im Winter garantiert.

Der Lippenpflegestift und die Cuticle Cream werden mir diesen Winter sicherlich gute Dienste leisten. Gerade bei der Lippenpflege ist mein Verbrauch doch enorm gestiegen und die Mango Version habe ich bereits getestet und für sehr gut befunden. Umso mehr freue ich mich darüber, dieses Set und somit Nachschub gewonnen zu haben.

Im Umgang mit Blushes bin ich zugegebenermassen noch sehr ungeübt, finde sie aber gerade im Winter eine ganz tolle Sache, eben um sich einen Frischekick zu verleihen. Alles in allem habe ich ein sehr stimmiges Set gewonnen und möchte mich an der Stelle ganz herzlich bei Patricia und Roxy bedanken!

 


[News] Burt’s Bees & SI Style

Zufällig entdeckte ich heute folgendes durch ein Werbeplakat am Zürcher Hauptbahnhof: diesen Monat spannen Burt’s Bees und die Schweizer Illustrierte Style zusamen!

IMG_4733

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beim Kauf der aktuellen SI Style gibt es einen Burt’s Bees Lip Shine im Wert von CHF 13.90 gratis dazu – äs hett solangs hett!

Für mich Grund genug, mir die Zeitschrift zu kaufen und ich freue mich darauf, das Produkt zu testen. Falls ihr euch den Lip Shine ebenfalls sichern wollt, ab zum Kiosk!

P.S. liebe Werbeangentur – Volltreffer, euer Plakat funktioniert!


[Review] Wolkenseifen Rita Rose Lippenpflegestift

Bei meiner letzten Wolkenseifen-Bestellung durften auch zwei Lippenpflegestifte mit. Nachdem ich den Burt’s Bees nourishing Lip Balm with Mango Butter soweit aufgebraucht hatte, dass sich nichts mehr aus der Hülse rausdrehen liess, brauchte ich für unterwegs eine neue Lippenpflege. Die Wahl fiel auf Rita Rose. Die Lippenpflege ist in einer schwarzen Hülse und Name inkl. typischem Wolkenseifen Pin-up Girl und INCI Deklaration sind in Stickerform auf die Hülse geklebt.

IMG_4659

 

 

 

 

Die Lippenpflege lässt sich sehr gut auftragen und die Textur ist sehr angenehm und cremig. Sie verschmilzt mit den Lippen und liegt nicht nur „oben auf“, wie das bei Lippenpflegestiften leider oft der Fall ist. Rita Rose riecht ganz dezent – wie könnte es anders sein – nach Rose. Nicht aufdringlich-künstlich, sondern natürlich-dezent.

Im Vergleich mit der Burt’s Bees Lippenpflege muss ich mit dem Rita Rose Lippenpflegestift massiv weniger nachlegen. Die Lippenpflege hält besser, pflegt intensiver und „verfliegt“ beim Essen oder Trinken nicht so leicht. Rita Rose erinnert mich aufgrund des langandauernden gepflegten Gefühls, des nicht dauernd nachlegen müssens und der Textur sogar sehr an meine frühere Lippenpflege, den MAC Lip Conditioner. Für mich ein absoluter Pluspunkt, denn genau so eine Lippenpflege suchte ich.

Auch die Inhaltsstoffe sind überschaubar und gut: Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Ricinus Communis Oil, Theobroma Cacaobutter, Cera Alba Wax, Copernicia Cerifera Wax, Tocopherol, Aroma (Quelle: Wolkenseifen).

Fazit: bei der Lippenpflege habe ich ein neues Lieblingsprodukt und möchte nicht mehr darauf verzichten. Was will man mehr als ein tolles Produkt mit guten Inhaltsstoffen? Einziger Wermutstropfen ist, dass sich das Produkt zwar einigermassen heraus- aber ohne Hilfe nicht mehr hineindrehen lässt. Ohne anstossen geht leider gar nichts. Aber angesichts des tollen Produkts kann ich damit leben. Vielleicht habe ich da ja auch ein Montagsprodukt erwischt. Spätestens wenn ich den nächsten Wolkenseifen Pflegestift verwende, werde ich mehr zu dieser Thematik sagen können.