[aufgebraucht] August 2015

2015-08-31 11.03.36

Was war das für ein Monat! Selten kamen soviele Ereignisse zusammen wie im August. Daher war es auch ungewohnt ruhig auf dem Blog. Neuer Monat, neue Posts würde ich meinen und lege daher wieder so richtig los.

Lavera Basis Sensitiv Zahncreme

Einer meiner absoluten Lieblinge, zu denen ich immer wieder zurückkehre. Normalerweise teste ich immer eine Tube und kehre dann zu dieser zurück – auch jetzt steht wieder ein anderes Produkt im Zahnputzbecher und wird fleissig getestet. Demnächst sollte es dann auch in einem Review auf dem Blog auftauchen. Bis es soweit ist verweise ich auf den Artikel zu dieser ZahncremeNachkauf: ja.

Dr. Hauschka Gesichtswaschcreme

Eines meiner Routine-Produkte, das ich immer und immer wieder nachkaufe. Die neue Tube ist bereits in Gebrauch – allerdings verwende ich sie momentan nicht. Grund dafür war mein Urlaub. Ich hatte da zwar wie immer die Probiergrösse dabei, jedoch habe ich ein paar Tage hintereinander einfach keinerlei Produkte fürs Gesicht verwendet. Als ich das realisiert habe, war ich erstaunt, wie matt meine Haut ist.

Den richtig schlimmen Glanz habe ich mit der Gesichtswaschcreme ja bereits weggekriegt, aber so ein klitzekleines bisschen blieb immer – und hat mich auch nicht weiter gestört. Zur Zeit teste ich jetzt einfach mal aus, wie lange das gut geht, die Haut einfach sich selber zu überlassen. Ich denke, das ist zu keiner Jahreszeit so einfach wie im Sommer. Und ich bin schon total gespannt, wie meine Haut auf den erwarteten Temperatursturz reagieren wird. Nachkauf: ja.

Alterra Handcreme Do you Remeber LE

Diese Handcreme durfte aufgrund des beworbenen Rosenduftes bei mir einziehen – ich lieeeeebe Rosenduft. Dieser war auch ganz in Ordnung, was man von der Pflegewirkung leider nicht sagen kann. Ich hatte je länger je mehr den Eindruck, dass diese Handcreme meine Hände austrocknet, anstatt sie zu pflegen. Daher war ich ganz froh, als sie endlich leer war. Nachkauf: nein.

Ponyhütchen Bio Naturseife Minzblatt

Diese Seife hatte ich in einer meiner Ponyhütchen Überraschungsboxen und mochte sie sehr. Die Pflegewirkung ist einfach einmalig und selbst der „Flüssigkalk“, wie ich unser Leitungswasser liebevoll nenne, konnte meinen Händen nichts anhaben. Der Duft war herrlich-frisch pfefferminzig und die Hände wurden bei jedem Waschen gepflegt. Ich hätte nicht gedacht, dass eine Seife das kann! Nachkauf: sobald die zweite, die ich noch im Schrank habe, aufgebraucht ist.

Alverde Cremeseife Granatapfel Karitébutter

Dieses Produkt habe ich eigentlich zum Brille putzen gekauft. Normalerweise verwende ich da immer die von Balea, wollte jedoch auch hier auf die NK-Alternative umsteigen. Leider hat das überhaupt nicht geklappt und die Brillengläser waren schmierig, anstatt sauber. Also habe ich sie kurzerhand ins Gästebad gestellt, wo sie nach und nach leer wurde. Nachkauf: nein.

Advertisements

[aufgebraucht] Juni 2015

IMG_0517

Bei herrlichstem Sommerwetter darf ich mich dem bisher wohl umfangreichsten [aufgebraucht] Post auf anitaswelt widmen. Keine Ahnung, wie ich das geschafft habe, doch es ist definitiv alles im Juni leer geworden. Ich bin jetzt schon gespannt auf die Juli Ausgabe!

Sante Dental Med Zahncreme Vitamin B12

Eine tolle Zahncreme, die ich gerne genutzt habe und die sich als Alternative zu der von Lavera etablieren wird. Das zugefügte B12 kommt mir natürlich entgegen und daher werde ich das Produkt regelmässig nachkaufen. Ich mochte den nicht allzu scharfen Pfefferminzgeschmack und das Produkt tat zuverlässig was es sollte. Zum ausführlichen Review gehts hier lang. Nachkauf: ja.

Lavera Lippenbalsam Chai LE

Dieser Lippenbalsam war leider limitiert, mochte ich doch den dezenten Chai Duft total gerne. Für die kalte Jahreszeit war er aufgrund seiner schweren und wachsigen Textur perfekt geeignet, zur Zeit wäre er mir jedoch zu reichhaltig. Ich bin gespannt, ob es gegen Ende Jahr wieder ein ähnliches Produkt aus dem Hause Lavera geben wird. Nachkauf: leider nicht möglich.

Avène Eau Thermale

Dieses Produkt taucht zum allerersten Mal auf dem Blog auf. Ich hatte es eine gefühlte Ewigkeit in Gebrauch. Nutzte ich es anfänglich als Erfrischung an Hitzetagen, dient es mir mittlerweile zum Abnehmen des Makeup-Entferners. Hier leistet es mir wertvolle Dienste. Klar, ich könnte auch Leitungswasser benutzen, doch leider ist unseres dermassen kalkhaltig, dass ich sofort supertrockene Haut kriege und das verträgt sich so gar nicht mit dem Konzept der fettfreien Nachtpflege. Mittlerweile steht die grosse Flasche im Bad, eine kleine gabs bei der Aktion gratis dazu. Die wird mir diese Woche sicher die eine oder andere Erfrischung bescheren. Nachkauf: bereits erfolgt.

Ponyhütchen Duschmilch „Herbstlaub“

Diese Kleingrösse hatte ich in meiner Ponyhütchen Überraschungsbox Herbst 2014. Der Duft ist einfach göttlich und ich könnte mich echt reinlegen! Leider war es ein saisonales Produkt und ist zur Zeit nicht erhältlich. Ich hoffe sehr, dass es bald ein Revival geben wird. In der Zwischenzeit geniesse ich aber einfach den Sommer und schwärme euch von diesem herrlichen Produkt vor. Nachkauf: Zur Zeit leider nicht möglich.

Aubrey Organics GPB Balancing Shampoo

Eines meiner absoluten Lieblingsshampoos, welches zwischendurch immer mal wieder zum Einsatz kommt. Leider funktioniert auch dieses Shampoo nicht über einen längeren Zeitraum, so dass ich jeweils abwechseln muss. Aufgrund der enthaltenen Proteine werden meine Haare nach einer gewissen Zeit richtiggehend störrisch, so dass ich einen doppelten Grund zum Abwechseln habe. Ich mag sowohl den Duft als auch die Reinigungsleistung sehr gerne. Nachkauf: ja.

Alverde Mamaglück Körperöl Wilde Malve

Mein absolutes Lieblingskörperöl, das ich immer wieder nachkaufe. Fantastische Pflegewirkung trifft umwerfenden Duft – was braucht frau mehr? Ich bin nach wie vor hin und weg von diesem Schätzchen aus der Drogerie! Auch wenn der Pflegebedarf zur Zeit so gut wie Null ist, habe ich immer eine Flasche dieses Körperöls vorrätig. Nachkauf: ja.

Balea Creme Seife Purple Kisses LE

Die Balea Creme Seifen verwende ich zum Brillenputzen und dementsprechend lange halten sie auch. Bei dieser mochte ich den Duft noch ganz gerne, doch letzten Endes ist mir einerlei, welche ich hierfür verwende. Ich packe einfach bei Bedarf eine neue ins Körbchen, ob limitiert oder aus dem Standardsortiment ist absolut zweitrangig. Nachkauf: nicht möglich.

Aubrey Organics Organic Jojoba Oil

Dieses Öl stammt noch aus meiner allerersten iherb Bestellung. Lange, lange, lange hat es gehalten! Meine Haare mögen Jojobaöl nicht supergerne, ab und an vertragen sie es aber schon. Daher dauerte es auch sehr lange, bis das Fläschchen endlich leer war. Leider steht noch ein Backup im Schrank. Nachkauf: nein.

p2 4-Step-Polishing File

Beim Thema Nagelfeile bin ich nicht wirklich festgelegt. Bisher hatte ich die von H&M und bei einem DM Besuch hüpfte dann dieses Exemplar ins Körbchen. Leider hat es nicht annähernd so lange gehalten wie das Konkurrenzprodukt. Der Effekt beim Feilen war sehr schnell gleich null und somit muss das Teil weg. Nachkauf: nein.

Was wurde bei euch alles leer? Habt ihr Favoriten? Was werdet ihr euch sicher nicht nachkaufen?


[aufgebraucht] März 2015

IMG_0329

Zum Abschluss des ersten Quartals 2015 gibt es wie gewohnt den monatlichen [aufgebraucht] Post. Die hier gezeigten Produkte passen gut zum Quartalende, sind doch einige Favoriten sowie ein sehr ergiebiges Produkt, welches mich lange begleitet hat, mit von der Partie.

Balea Seidenglanzspülung Feige + Perle

DER Klassiker schlechthin auf meinem Blog, doch leider wurde dieses fantastische Produkt ausgelistet. Der Nachfolger ist für mich jedoch nicht brauchbar, deshalb habe ich so richtig gebunkert. Ich fand die Resonanz aus der Community überwältigend, von allen Ecken und Enden kamen Angebote mir Backups zu besorgen – an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an euch alle!

Nur schon das Bunkern spricht ja eigentlich Bände, doch auch die Wirkung ist nach mittlerweile fast drei Jahren immer noch gewohnt super. Ich kann mir keinen anderen Conditioner vorstellen und der tolle Effekt beeindruckt mich nach wie vor. Der Condi bietet meinen Haaren genau die richtige Pflegedosis und macht sie seidigweich und geschmeidig. Zu meinen Lobeshymnen gehts hier langNachkauf: leider nicht möglich, doch mein Regal ist gut gefüllt.

 MÁDARA tonisierende Duschseife

Dieses Produkt hat mich sehr lange begleitet und war gleichzeitig enorm ergiebig. Zwei Pumpstösse, welche nicht sehr reichlich ausfielen, waren absolut ausreichend. Ich mochte den stabilen Schaum, der sich superleicht aufbauen liess, den dezenten Duft sowie die Wirkung. Der Pumpspender hat praktisch alles aus der Flasche gekriegt. Als sich dann nichts mehr rauspumpen liess, hat die verbliebene Menge noch genau für zwei Anwendungen gereicht. Top Leistung! Das dazugehörige Review gibts hierNachkauf: ja.

Alterra SOS Lippenpflege Bio-Granatapfel

Die vegane Lippenpflege von Alterra hat mir sehr gut gefallen. Sie verfügt über eine sehr leichte und dennoch pflegende Textur, welche sich angenehm mit den Lippen verbindet und nicht aufliegt. Während der kältesten Tage war die Pflege jedoch nicht ganz ausreichend, da habe ich jeweils auf einen Pflegestift von Lavera zurückgegriffen. Alles in allem ein perfektes 3-Jahreszeiten-Produkt. Nachkauf: definitiv ja!

Lavera Basis Sensitiv Zahncreme

Bisher hatte ich jeweils die Mint-Version der Lavera Basis Sensitiv Zahncreme, doch seit es diese Version bei DM gibt, bin ich umgestiegen. Die Wirkung ist dieselbe und ich muss beim Einkaufen nicht noch in einen zweiten Laden. Die Lavera Basis Sensitiv Zahncreme hat sich ebenfalls zu einem Klassiker entwickelt und ich kaufe sie immer wieder nach, weil ich mit dem Produkt einfach rundum zufrieden bin. Die Putzleistung ist super, Geschmack und Konsistenz ebenfalls. Nachkauf: bereits geschehen.

Was habt ihr im letzten Monat aufgebraucht? Waren Favoriten/Klassiker dabei?


[Review] Lavera Lippenbalsam Chai Tea LE

IMG_0259

Chai Tea ist ein limitierter Lippenbalsam aus dem Hause Lavera. Bei einer Onlinebestellung durfte das gute Stück dann mit und seit der Winter so richtig Einzug gehalten hat, ist es in Gebrauch.

Der vegane Lippenbalsam enthält 4.5g Produkt und duftet sehr dezent nach Chai Tea – genau so mag ich es. Die Textur ist schwer und wachsig, der Lippenbalsam bleibt so gut haften und übersteht auch das Trinken. Durch diese Textur ist er sehr ergiebig und trotz wochenlangem täglichem Gebrauch ist nach wie vor die Hälfte des Produktes vorhanden. Da gingen andere Lippenprodukte mit weniger wachsigen Texutren dann doch wesentlich schneller leer.

Dank der hervorragenden Pflegeeigenschaften dieses Produkts sind meine Lippen ohne jegliche Probleme durch den Winter gekommen. Normalerweise habe ich immer in irgendeiner Form mit mehr oder weniger ausgeprägter Trockenheit zu kämpfen, nicht so in diesem Winter. Die Lippen waren immer gut gepflegt, durchfeuchtet und alles andere als trocken.

Da der Chai Tea Lippenbalsam leider limitiert ist, werde ich die veganen Lippenbalsame des Lavera Standardsortimentes testen und schauen, ob sich da eventuell ein geeignetes Nachfolgeprodukt finden lässt. Ich hoffe sehr, dass die Textur der weiteren Produkte ähnlich sein wird.

Kennt ihr den Lavera Chai Tea Lippenbalsam? Welches ist eure liebste Lippenpflege im Winter?


[Review] Lavera Colour Correction – 8 in1 Getönte Anti-Ageing Pflege

IMG_5936

Vor einiger Zeit bekam ich die vegane Colour Correction Cream von Lavera zum Testen zugeschickt. Da ich seit dem Absetzen der Pille vermehrt mit Unreinheiten zu kämpfen habe, kam mir ein solches Produkt gerade recht. Die Cream gibt es nur in einer Nuance, was mich schon etwas skeptisch machte. Als Hellhäutchen habe ich oft das Problem, dass die verfügbaren Nuancen allesamt zu dunkel sind und Produkte in nur einer Nuance sind es meistens ebenfalls. Doch keine voreiligen Schlüsse!

Die Cream schaut schon verhältnismässig dunkel aus, doch wenn ich sie gut einarbeite, dann passt sie auch bei mir. Allerdings geht das Einarbeiten zu Lasten der Deckkraft oder als Umkehrschluss: wenn ich will, dass die Nuance passt, dann darf ich sie nicht schichten. So wird den Rötungen und Pickeln zwar die Leuchtkraft genommen, wirklich abgedeckt sind sie jedoch nicht. Ich muss also mit weiteren Produkten arbeiten. An dieser Stelle greife ich jeweils zum Alverde Abdeckstift oder zur Alverde Camouflage.

IMG_5939

Ein weiterer Punkt ist der starke Duft des Produkts. Die an letzter Stelle der INCI-Liste erwähnte Mischung natürlicher ätherischer Öle kommt sehr deutlich zur Geltung – für mich leider zu deutlich, zumal das Produkt ja in unmittelbarer Nähe der Nase verwendet wird.

Dass ich die Lavera CC Cream nicht schichten kann, damit kann ich mich arrangieren, denn ich bevorzuge ein natürliches Finish und mir reicht es im Alltag aus, wenn die schlimmsten Rötungen und Pickel deutlich abgemildert werden. Ich bin auch bereit, bei Bedarf punktuell mit weiteren Produkten zu arbeiten.

Der intensive Duft der Cream jedoch verunmöglicht mir die Verwendung. Er beschert mir innert Minuten heftige Kopfschmerzen, welche nicht wieder abklingen. Und ja, ich habe es ausprobiert und die Cream nicht gleich wieder abgewaschen.

Fazit: Wer nicht gerade ein Hellhäutchen ist und kein Problem mit intensiven Düften hat, der sollte sich dieses Produkt genauer anschauen. Bei dunkleren Teints sollte auch das Schichten für eine höhere Deckkraft möglich sein. Wer jedoch empfindlich auf Düfte reagiert, der sollte sich gut überlegen, ob diese Cream geeignet ist. Evtl. kann mittels einem Tester ausprobiert werden, ob und wie man darauf reagiert. Für mich ist die Lavera CC Cream leider nicht verwendbar.

Dieses Produkt wurde mir von Lavera kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.


[aufgebraucht] Oktober 2014

IMG_5854

Bei schönstem Herbstwetter und einem Stück Lebkuchen mache ich mich an diesen [aufgebraucht] Post. Wer hätte das gedacht, dass wir nach diesem grösstenteils nichtexistenten Sommer einen derartig goldenen Herbst erleben dürfen! Ich geniesse jeden Sonnenstrahl, den ich kriegen kann.

 

Benecos Lipgloss Kiss Me

Ich mag die Lipglosse von Benecos sehr gerne, da sie meiner Meinung nach eine fantastische Konsistenz haben. Eine schöne Schicht, die sich toll anfühlt, kein bisschen klebrig ist und dazu die Lippen pflegt. Egal welche Nuance ich bisher ausprobiert habe, ich hatte jedes mal den „my lips but better“ Effekt. Was will man mehr?

Berechtigterweise stellt sich nun die Frage, warum ein volles Lipgloss in einem [aufgebraucht] Post vorkommt. Ganz einfach: das Lipgloss ist gekippt. Leider. Fairerweise möchte ich an dieser Stelle anmerken, dass das Verfallsdatum mit 09/2014 angegeben ist und somit geht das für mich in Ordnung. Ich verwende Produkte generell über dieses Datum hinaus, solange sie noch gut sind. Dieses hier war es nicht mehr und daher muss es weg. Nachkauf: nein, weil Karmin enthalten ist. Da bleibe ich lieber bei der Nuance Berry. Diese ist zwar auch nicht vegan, enthält aber kein Karmin.

Alverde Mamaglück Körperöl Wilde Malve

Mein Lieblingskörperöl und jetzt im Herbst kommt es endlich wieder regelmässig zum Einsatz. Ich liebe den Duft, die Konsistenz und die Pflegewirkung. Einzig der Pumpspender könnte etwas besser sein. Hier läuft nämlich öfter mal Öl unter den Rand und das ganze saut dann ziemlich rum. Aber das ist definitiv Kritik auf sehr hohem Niveau. Das vollständige Review findet ihr hier. Nachkauf: Klares Ja!

Balea Creme Seife Himbeere LE

Puh, jetzt habe ich endlich die letzte Seife von meinen damaligen Hamsterkäufen aufgebraucht. Ich verwende sie jedoch nicht zum Händewaschen, hierfür bevorzuge ich Stückseife, sondern zum Brillenputzen. Da tat sie einen hervorragenden Dienst und ich war immer sehr zufrieden damit. Nachkauf: auch wenn sie eine zeitlang im Standardsortiment erhältlich war, werde ich sie momentan nicht nachkaufen. Ich teste gerade die Creme Seife von Alverde und schaue erstmal, ob diese eine Alternative sein könnte.

Wolkenseifen Gesichtswasser Weihrauch

Mein Lieblingsgesichtswasser – kurz und bündig. Ich mag die Wirkung, den Duft und kaufe es mir immer wieder nach. Es ist die perfekte Grundlage, um anschliessend ein Gesichtsöl aufzutragen. Anbei den obligaten Link auf das ReviewNachkauf: Ja!

Logona Pflege Shampoo Brennessel

Anfänglich mochte ich dieses Shampoo sehr gerne, es hat gut gereinigt und für ein NK Shampoo sehr stark geschäumt. Leider hat die Wirkung im Laufe der Zeit immer mehr nachgelassen und nach der letzten Wäsche haben die Haare viel schneller nachgefettet als normal. Dies obwohl ich zwischendurch mit anderen Shampoos abgewechselt habe. Zudem hatte ich nach dem Waschen viele Schuppen, besonders in der Scheitelregion. Das geht gar nicht, auch wenn sie sehr schnell weg waren. Nachkauf: Hier habe ich das Backup leider etwas zu voreilig gekauft, denn ich würde es nicht mehr nachkaufen und muss schauen, was ich damit anstellen werde.

Lavera Neutral Zahngel 

Eines meiner Lieblingsprodukte im Bereich der NK Zahnpflege. Es hat eine sehr gute Putzleistung, ist homöopathieverträglich und vegan. Ich teste mich zwar weiterhin durch das NK Sortiment, werde jedoch sicher wieder auf dieses Produkt zurückkommen. Review: hier. Nachkauf: Ja!

Alverde Nagelpflege-Stift

Ich mochte dieses Produkt sehr und es hat Nägel sowie Nagelhaut zuverlässig gepflegt. Zudem war es sehr ergiebig – es hat bei täglicher Anwendung acht Monate lang gehalten – und dank der praktischen Stiftform kann es auch überall hin mitgenommen werden. Einziger Wermutstropfen: das Produkt ist aufgrund des enthaltenen Bienenwachses leider nicht vegan. Das wäre meiner Meinung nach jedoch einfach machbar. Vielleicht gibts ja eines Tages eine vegane Version. Das ganze Review findet ihr hierNachkauf: Ja!

Burt’s Bees Nourishing Lip Balm with Mango Butter

Eine ganz tolle Lippenpflege, welche sich federleicht anfühlt und die Lippen dermassen gut pflegt, dass man nur selten nachlegen muss. Zum Review geht es hier lang. Nachkauf: hier bin ich noch unentschlossen und teste zur Zeit eine vegane Lippenpflege. Sollte diese von der Pflegewirkung her vergleichbar sein, werde ich wohl umsteigen.

 

Wow, so viele Produkte wurden noch nie in einem Monat leer. Ich war total erstaunt, als ich die Papiertüte ausgeräumt habe und hätte nicht damit gerechnet, dass sich am Ende des Monats so viele Produkte darin tummeln.

Kennt ihr die gezeigten Produkte? Würdet ihr die kaufen/nachkaufen? Was wurde bei euch leer?


[New Arrivals] Mitbringsel aus Irland

Mit diesem Beitrag geht meine kleine Irland Serie zu Ende. Natürlich habe ich auch im Urlaub stets die Augen offengehalten und ich war positiv überrascht wieviel Naturkosmetik und Reformhausprodukte ich gefunden habe. Auch vegetarisch/vegane und glutenfreie Ernährung war kein Problem. Oftmals stand schon auf der Speisekarte, welche Produkte vegan/glutenfrei waren resp. sich entsprechend anpassen liessen. Dazu gab es immer den Disclaimer, dass man doch dem Personal alle speziellen Anforderungen mitteilen sollte, es gäbe bestimmt eine Lösung – ich war beeindruckt!

Im Folgenden zeige ich euch, welche Produkte ich aus den Bereichen Naturkosmetik und Food mit nach Hause genommen habe. Beginnen wir doch gleich mit den NK Produkten:

IMG_5753

Diese vier Produkte hüpften mir ins Körbchen und durften die Reise in die Schweiz mit antreten. Ich war so happy, dass ich noch ein Lavera Family Sun Spray ergattern konnte, ging das fantastische Produkt doch kürzlich aus dem Sortiment. Das Nachfolgeprodukt kann leider nicht mit seinem Vorgänger mithalten und ist darum bei Nixenhaar im Test durchgefallen. Vorerst bin ich glücklicherweise mit Sonnenschutz ausgerüstet und brauche mir noch keine Gedanken über ein Nachfolgeprodukt zu machen. Bis es soweit ist, kann sich schon wieder einiges auf dem Markt getan haben.

Bei der Lippenpflege habe ich mit Burt’s Bees auf ein bewährtes Produkt gesetzt. Blueberry und dunkle Schokolade – mjamm, klingt superlecker! Des weiteren habe ich noch zwei mir bisher unbekannte Produkte ausgesucht: den Organic Lip Balm Lemon Lime von Dr. Bronner’s Magic sowie den Lip Rescue mit Sheabutter von Desert Essence. Beide Marken kannte ich bereits, doch ich wusste nicht, dass sie auch Lippenpflege im Sortiment haben. Gekauft habe ich die Produkte in einem Evergreen Health Store.

20140815_135818

Hier findet man alles, was das NK Herz begehrt, kurzum ich habe noch nie einen derartigen Produkterange gesehen und war hellauf begeistert. Die Preise hingegen waren alles andere als begeisternd – NK in Irland ist teuer, sehr teuer! Mit sehr teuer meine ich, noch teurer als in der Schweiz und das will schon etwas heissen. Ein kleines Beispiel: die Dr. Hauschka Gesichtswaschcreme kostet in Irland stolze 18 Euro! In Deutschland ist sie für 11 Euro, in der Schweiz für umgerechnet 16 Euro zu haben.

IMG_5758

In einem kleinen Reformhaus in Galway habe ich obige Auswahl an Riegeln gekauft. Diese sind die ideale Zwischenverpflegung für unterwegs. Die Riegel sind vegan, glutenfrei und – abgesehen vom Oskri Coconut Bar Mango – auch als „raw“ deklariert. Sie passen in jede Handtasche, sind lange haltbar und sättigen gut. Im Gegensatz zur Kosmetik waren diese Riegel mit ca. 1.20 Euro pro Stück wiederum günstiger. So habe ich meinen Vorrat aufgestockt und freue mich sehr darauf, die kleine Auswahl durchzutesten.

Kennt ihr die Produkte? Hat euch meine kleine Irland Serie gefallen?