[aufgebraucht] August 2015

2015-08-31 11.03.36

Was war das für ein Monat! Selten kamen soviele Ereignisse zusammen wie im August. Daher war es auch ungewohnt ruhig auf dem Blog. Neuer Monat, neue Posts würde ich meinen und lege daher wieder so richtig los.

Lavera Basis Sensitiv Zahncreme

Einer meiner absoluten Lieblinge, zu denen ich immer wieder zurückkehre. Normalerweise teste ich immer eine Tube und kehre dann zu dieser zurück – auch jetzt steht wieder ein anderes Produkt im Zahnputzbecher und wird fleissig getestet. Demnächst sollte es dann auch in einem Review auf dem Blog auftauchen. Bis es soweit ist verweise ich auf den Artikel zu dieser ZahncremeNachkauf: ja.

Dr. Hauschka Gesichtswaschcreme

Eines meiner Routine-Produkte, das ich immer und immer wieder nachkaufe. Die neue Tube ist bereits in Gebrauch – allerdings verwende ich sie momentan nicht. Grund dafür war mein Urlaub. Ich hatte da zwar wie immer die Probiergrösse dabei, jedoch habe ich ein paar Tage hintereinander einfach keinerlei Produkte fürs Gesicht verwendet. Als ich das realisiert habe, war ich erstaunt, wie matt meine Haut ist.

Den richtig schlimmen Glanz habe ich mit der Gesichtswaschcreme ja bereits weggekriegt, aber so ein klitzekleines bisschen blieb immer – und hat mich auch nicht weiter gestört. Zur Zeit teste ich jetzt einfach mal aus, wie lange das gut geht, die Haut einfach sich selber zu überlassen. Ich denke, das ist zu keiner Jahreszeit so einfach wie im Sommer. Und ich bin schon total gespannt, wie meine Haut auf den erwarteten Temperatursturz reagieren wird. Nachkauf: ja.

Alterra Handcreme Do you Remeber LE

Diese Handcreme durfte aufgrund des beworbenen Rosenduftes bei mir einziehen – ich lieeeeebe Rosenduft. Dieser war auch ganz in Ordnung, was man von der Pflegewirkung leider nicht sagen kann. Ich hatte je länger je mehr den Eindruck, dass diese Handcreme meine Hände austrocknet, anstatt sie zu pflegen. Daher war ich ganz froh, als sie endlich leer war. Nachkauf: nein.

Ponyhütchen Bio Naturseife Minzblatt

Diese Seife hatte ich in einer meiner Ponyhütchen Überraschungsboxen und mochte sie sehr. Die Pflegewirkung ist einfach einmalig und selbst der „Flüssigkalk“, wie ich unser Leitungswasser liebevoll nenne, konnte meinen Händen nichts anhaben. Der Duft war herrlich-frisch pfefferminzig und die Hände wurden bei jedem Waschen gepflegt. Ich hätte nicht gedacht, dass eine Seife das kann! Nachkauf: sobald die zweite, die ich noch im Schrank habe, aufgebraucht ist.

Alverde Cremeseife Granatapfel Karitébutter

Dieses Produkt habe ich eigentlich zum Brille putzen gekauft. Normalerweise verwende ich da immer die von Balea, wollte jedoch auch hier auf die NK-Alternative umsteigen. Leider hat das überhaupt nicht geklappt und die Brillengläser waren schmierig, anstatt sauber. Also habe ich sie kurzerhand ins Gästebad gestellt, wo sie nach und nach leer wurde. Nachkauf: nein.

Advertisements

[anitaswelt] 3. Gewinnspiel – Primavera Glück teilen – Fit in den Tag Set

IMG_0547

Neue Woche, neues Gewinnspiel – in dem Sinne geht es heute weiter mit einem Set, dessen Message mir sehr am Herzen liegt. Was gibt es schöneres als Glück (und Freude) zu teilen? Für mich ist das mehr als eine rhetorische Frage, denn ich überrasche gerne Menschen mit kleinen Dingen, die ihnen Freude bereiten. In den Weiten des WWWs – wo diese Art von Überraschung seltsamerweise besser funktioniert als im Real Life – nennt man diese Post wahlweise „Happy Mail“ oder „RAK“ (Random Act of Kindness).

Diese Verlosung ist zwar – wie die anderen beiden auch – sehr Random, aber nicht überraschend in dem Sinne, als dass die beschenkte Person sehr wohl vorab von ihrem Glück erfahren wird. Klingt jetzt sehr theoretisch und abstrakt, aber ihr wisst, wie ich es meine.

Als Primavera mir dieses Set für meinen Bloggeburtstag zur Verfügung stellte, war ich total happy und möchte mich auch an dieser Stelle nochmals herzlich dafür bedanken. Es ist schön, die Grosszügigkeit anlässlich meines Bloggeburtstags zu sehen. Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Preis und sehe keinen als selbstverständlich an.

Das Set „Fit in den Tag“ besteht aus zwei Produkten: dem Duschbalsam „Wacholder Zypresse“, der eine Limited Edition und nur im Geschenkset erhältlich ist, und der passenden Bodylotion. Die beiden Full Sizes enthalten 100ml resp. 200ml. Die Produkte sind vegan und tragen das Hase mit schützender Hand Siegel.

So könnt ihr gewinnen:

  • Teilnehmen können alle Personen ab 18 Jahren mit einer Postanschrift in der Schweiz, Deutschland oder Österreich
  • Folgt meinem Blog via Bloglovin, Facebook, Email-Subscription oder über WordPress.com
  • Schreibt mir im Kommentar was ihr von „Happy Mails“ resp. „RAKs“ haltet und ob ihr schonmal eine verschickt oder bekommen habt.
  • Das Gewinnspiel läuft bis Donnerstag, 30. Juli 2015, 23:59 MEZ.

Die Auslosung findet nach Abschluss aller Gewinnspiele statt und wird auf dem Blog bekannt geben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barauszahlung des Gewinns.

Viel Glück!


[anitaswelt] 1. Gewinnspiel – dhania Naturkosmetik Set

Daniela Thüring, die Frau hinter dhania Naturkosmetik, hat mir dieses fantastische Set zur Verfügung gestellt. Ein ganz herzliches Dankeschön an dieser Stelle! Sie verkauft Natur- und Frischekosmetik bei Loving Nature in Basel – der Shop ist definitiv einen Besuch wert! Neben Naturkosmetik gibt es auch Kosmetikbehandlungen, ayurvedische Massagen und Rückentherapie – ich liebe diese Kombination!

Doch nun Vorhang auf für das Set!

IMG_0528

Bei dieser Verlosung gibt es ein Reiseset von Biofficina Toscana bestehend aus Duschgel (Detergente delicato), Shampoo und Spülung zu gewinnen. Obendrauf packte mir Daniela aus ihrer Frischekosmetiklinie ein Gesichtswasser und zwar das „tonic herb“. Es besteht aus Korianderwasser, Pfefferminzwasser, Vetiverwurzelwasser, Hamameliswasser sowie Alkohol (10%). Aus dem dekorativen Bereich legte sie mir noch ein Rouge von Zuii Organics in der Nuance „Peach“ dazu.

So könnt ihr gewinnen:

  • Teilnehmen können alle Personen ab 18 Jahren mit einer Postanschrift in der Schweiz, Deutschland oder Österreich
  • Folgt meinem Blog via Bloglovin, Facebook, Email-Subscription oder über WordPress.com
  • Liked die Facebookseite von dhania Naturkosmetik
  • Schreibt mir ausserdem im Kommentar wohin ihr im Sommerurlaub fährt und was euer absolutes Must-have im Kulturbeutel ist.
  • Das Gewinnspiel läuft bis Dienstag, 14. Juli, 23:59 MEZ.

Die Auslosung findet nach Abschluss aller Gewinnspiele statt und wird auf dem Blog bekannt geben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barauszahlung des Gewinns.

Viel Glück!


[aufgebraucht] Juni 2015

IMG_0517

Bei herrlichstem Sommerwetter darf ich mich dem bisher wohl umfangreichsten [aufgebraucht] Post auf anitaswelt widmen. Keine Ahnung, wie ich das geschafft habe, doch es ist definitiv alles im Juni leer geworden. Ich bin jetzt schon gespannt auf die Juli Ausgabe!

Sante Dental Med Zahncreme Vitamin B12

Eine tolle Zahncreme, die ich gerne genutzt habe und die sich als Alternative zu der von Lavera etablieren wird. Das zugefügte B12 kommt mir natürlich entgegen und daher werde ich das Produkt regelmässig nachkaufen. Ich mochte den nicht allzu scharfen Pfefferminzgeschmack und das Produkt tat zuverlässig was es sollte. Zum ausführlichen Review gehts hier lang. Nachkauf: ja.

Lavera Lippenbalsam Chai LE

Dieser Lippenbalsam war leider limitiert, mochte ich doch den dezenten Chai Duft total gerne. Für die kalte Jahreszeit war er aufgrund seiner schweren und wachsigen Textur perfekt geeignet, zur Zeit wäre er mir jedoch zu reichhaltig. Ich bin gespannt, ob es gegen Ende Jahr wieder ein ähnliches Produkt aus dem Hause Lavera geben wird. Nachkauf: leider nicht möglich.

Avène Eau Thermale

Dieses Produkt taucht zum allerersten Mal auf dem Blog auf. Ich hatte es eine gefühlte Ewigkeit in Gebrauch. Nutzte ich es anfänglich als Erfrischung an Hitzetagen, dient es mir mittlerweile zum Abnehmen des Makeup-Entferners. Hier leistet es mir wertvolle Dienste. Klar, ich könnte auch Leitungswasser benutzen, doch leider ist unseres dermassen kalkhaltig, dass ich sofort supertrockene Haut kriege und das verträgt sich so gar nicht mit dem Konzept der fettfreien Nachtpflege. Mittlerweile steht die grosse Flasche im Bad, eine kleine gabs bei der Aktion gratis dazu. Die wird mir diese Woche sicher die eine oder andere Erfrischung bescheren. Nachkauf: bereits erfolgt.

Ponyhütchen Duschmilch „Herbstlaub“

Diese Kleingrösse hatte ich in meiner Ponyhütchen Überraschungsbox Herbst 2014. Der Duft ist einfach göttlich und ich könnte mich echt reinlegen! Leider war es ein saisonales Produkt und ist zur Zeit nicht erhältlich. Ich hoffe sehr, dass es bald ein Revival geben wird. In der Zwischenzeit geniesse ich aber einfach den Sommer und schwärme euch von diesem herrlichen Produkt vor. Nachkauf: Zur Zeit leider nicht möglich.

Aubrey Organics GPB Balancing Shampoo

Eines meiner absoluten Lieblingsshampoos, welches zwischendurch immer mal wieder zum Einsatz kommt. Leider funktioniert auch dieses Shampoo nicht über einen längeren Zeitraum, so dass ich jeweils abwechseln muss. Aufgrund der enthaltenen Proteine werden meine Haare nach einer gewissen Zeit richtiggehend störrisch, so dass ich einen doppelten Grund zum Abwechseln habe. Ich mag sowohl den Duft als auch die Reinigungsleistung sehr gerne. Nachkauf: ja.

Alverde Mamaglück Körperöl Wilde Malve

Mein absolutes Lieblingskörperöl, das ich immer wieder nachkaufe. Fantastische Pflegewirkung trifft umwerfenden Duft – was braucht frau mehr? Ich bin nach wie vor hin und weg von diesem Schätzchen aus der Drogerie! Auch wenn der Pflegebedarf zur Zeit so gut wie Null ist, habe ich immer eine Flasche dieses Körperöls vorrätig. Nachkauf: ja.

Balea Creme Seife Purple Kisses LE

Die Balea Creme Seifen verwende ich zum Brillenputzen und dementsprechend lange halten sie auch. Bei dieser mochte ich den Duft noch ganz gerne, doch letzten Endes ist mir einerlei, welche ich hierfür verwende. Ich packe einfach bei Bedarf eine neue ins Körbchen, ob limitiert oder aus dem Standardsortiment ist absolut zweitrangig. Nachkauf: nicht möglich.

Aubrey Organics Organic Jojoba Oil

Dieses Öl stammt noch aus meiner allerersten iherb Bestellung. Lange, lange, lange hat es gehalten! Meine Haare mögen Jojobaöl nicht supergerne, ab und an vertragen sie es aber schon. Daher dauerte es auch sehr lange, bis das Fläschchen endlich leer war. Leider steht noch ein Backup im Schrank. Nachkauf: nein.

p2 4-Step-Polishing File

Beim Thema Nagelfeile bin ich nicht wirklich festgelegt. Bisher hatte ich die von H&M und bei einem DM Besuch hüpfte dann dieses Exemplar ins Körbchen. Leider hat es nicht annähernd so lange gehalten wie das Konkurrenzprodukt. Der Effekt beim Feilen war sehr schnell gleich null und somit muss das Teil weg. Nachkauf: nein.

Was wurde bei euch alles leer? Habt ihr Favoriten? Was werdet ihr euch sicher nicht nachkaufen?


[Review] Alverde Nagelpflegeöl

IMG_0436

Nagelöl war bereits verschiedentlich Thema auf dem Blog, nämlich hier und hier. Im Unterschied zum jetzigen Produkt waren es beide Male Nagelpflegestifte, mit denen ich auch sehr zufrieden war, so dass sie durchaus Nachkaufkandidaten sind. Dennoch packt mich manchmal die Neugierde und ich probiere gerne weitere Produkte aus, um zu schauen, ob ich das am besten passende bereits gefunden habe oder ob da noch Luft nach oben ist.

Ein weiterer Punkt ist die Verpackung in Relation zur Produktemenge. Während in den Nagepflegestiften jeweils vergleichsweise wenig Produkt – 1.5 resp. 2.6gr – enthalten ist, schlägt die Füllmenge des Fläschchens mit ganzen 10ml zu Buche, was doch deutlich mehr ist. Dazu kommt, dass ein Teil der Verpackung aus Glas besteht, während die der Nagelpflegestifte komplett aus Plastik ist.

Die Inhaltsstoffe führt DM wie folgt auf:

Sojaöl*, Aprikosenkernöl*, Arganöl*, Dextrin Palmitat, Mandelöl*, Sonddornextrakt (ölig)*, Rizinusöl*, Olivenöl*, Hamamelisextrakt (ölig)*, Ceramide, Sonnenblumenöl, Vitamin E, Vitamin C, Mischung ätherischer Öle**

* Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau
** aus natürlichen ätherischen Ölen

Die beiden auf dem Fläschchen aufgeführten Stoffe, Aprikosenkernöl und Sanddornextrakt, fungieren auf den Plätzen 2 und 6 der INCI Liste, was mich doch positiv überrascht hat. Nur zu oft finden sich die explizit beworbenen Inhaltsstoffe auf den hinteren Rängen der INCI Liste wieder – nicht so bei diesem Produkt.

Genauso positiv zu erwähnen ist das sich auf Platz 3 befindende Arganöl, welches nicht einmal speziell aufgeführt wird. Also nichts mit billigen Ölen auf den vorderen Plätzen. Gefäll mir sehr gut! Dazu ist das Nagelpflegeöl Natrue zertifiziert und vegan.

Das Alverde Nagelpflegeöl ist sehr ergiebig – ich verwende es schon seit mehreren Wochen täglich und der Füllstand hat sich kaum verringert. Das Fläschchen ist zwar aus Glas aber dennoch stabil, somit kann das Produkt auch gut auf Reisen mitgenommen werden. Klar benötigt es etwas mehr Platz als ein Nagelpflegestift, dafür kann es multifunktional verwendet werden. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es auch als Haaröl geeignet ist.

Was zudem für einen Einsatz als Haaröl spricht, ist der dezente und natürliche Aprikosenduft. Ich könnte mich echt reinlegen, so wunderbar frisch duftet das Öl. Dazu erinnert mich der Duft einzig und allein an sehr reife, frische Aprikosen und mitnichten an irgendwelche süssen Kaugummiverschnitte, wie das bei fruchtigen Düften leider nur allzu oft vorkommt.

In seinem ursprünglichen Einsatzgebiet als Nagelpflegeöl verwendet, leistet es sehr gute Dienste und steht den Stiftprodukten in nichts nach. Der Nagelpflegestift mit 2.6gr Inhalt hat mir gute 7 Monate gereicht, wenn ich das hochrechne, auf die 10ml in diesem Produkt, dann könnte es locker für mehr als 2 Jahre(!!) halten. Ich bin gespannt, ob das Öl das mitmacht oder ob es vorher ranzig wird. Sollte ich das Öl aber z.B. auch in der Haarpflege einsetzen, dann wird das Fläschchen definitiv vorher leer – ich werde euch auf dem Laufenden halten.

Fazit: Ein Top-Produkt, bei dem einfach alles stimmt. Die 10ml sind zu einem Preis von um die 2.50 Euro zu haben und stechen die Nagelpflegestifte somit locker aus. Der Duft ist fantastisch, die Wirkung ebenfalls und ich kann das Produkt nur empfehlen. Das Pinselchen ist als Applikator gut geeignet und ich kann die gewünschte Menge einfach dosieren. Dieses System ziehe ich den Drehapplikatoren der Stifte definitiv vor, denn bei den Stiften hatte ich oftmals entweder zu wenig oder zuviel Produkt auf dem Pinselchen.

Kennt ihr das Alverde Nagelpflegeöl? Was sind eure Favoriten bei der Nagelpflege?


[aufgebraucht] April 2015

IMG_0408

Diesen Monat habe ich wieder einige Produkte geleert, doch eines der obigen musste ich leider entsorgen. Welches, werde ich euch in den Kurzreviews verraten – bleibt also dran!

Martina Gebhardt Sheabutter Tonic

Dieses Tonic war Bestandteil des Sheabutter-Probiersets und ich mochte es ganz gerne. Es war dufttechnisch absolut neutral, der Zerstäuber war sehr fein und die Wirkung steht denen der Wolkenseifen Gesichtswasser in nichts nach. Das Fläschchen werde ich behalten und dann auf Reisen verwenden. Im Gegensatz zu meinem bisherigen hat es einen Deckel auf dem Zerstäuber und das erscheint mir auslaufsicherer als ein Fläschchen ohne. Nachkauf: vielleicht.

Martina Gebhardt Sheabutter Cleanser

Ein wundervolles, sanftes und dennoch effektives Produkt, über welches ich hier bereits berichtet habe. Ich mochte die gründliche Reinigungswirkung sehr.  Obwohl der Cleanser wirklich alles runtergekriegt hat, war er sehr sanft und enthält weder Alkohol noch Tenside. Obendrein hat er es in meine Top 3 Abschminkprodukte geschafft. Nachkauf: ja.

Alverde Körperbutter Honigmelone LE

Diese Version der Alverde Körperbutter war eines meiner ungeliebten Produkte. Dementsprechend packte ich sie in erster Linie für Reisen, verlängerte Wochenenden und ähnliche Gelegenheiten ein. Praktisch ist, dass ich sie multifunktional d.h. als Fuss- und Handcreme, aber auch für die Lippen, die Haare oder als Bodylotion einsetzen konnte.

Was mir so gar nicht gefiel, war der Duft *schauder* so richtig grauselig süsslich-klebrig, was ich auch schon im damaligen Review angemerkt habe. Die Kleingrösse war nicht leer, sondern ist mir gekippt – kein Wunder bei dem langen Zeitraum, über welchen das Produkt schon geöffnet war. Nachkauf: glücklicherweise nicht möglich.

Sanctum Certified Organic Soap Lemongrass & Witch Hazel*

Diese Seife war unglaublich ergiebig, habe ich doch das Review bereits letztes Jahr im Juli geschrieben. Ich mochte den leichten Peelingeffekt, welcher der getrockneten Zitronenmyrte geschuldet war. Einziger Nachteil daran: so kam sie für mich als Duschseife nicht in Frage, denn dafür bevorzuge ich Produkte ohne Peelingeffekt.

Das enthaltene Palmöl stammt von umweltfreundlichen Plantagen, auf welchen keine Rodungen stattgefunden haben. Die Thematik ist heikel und es muss jede/r diesbezüglich seine eigenen Entscheidungen treffen. Wichtig ist, sich gründlich zu informieren und dann für sich persönlich zu entscheiden.

Verglichen mit anderen Produkten war die Schaumbildung eher gering und ich wollte das Produkt nicht multifuntktional verwenden. Nachkauf: nein.

Benecos natürlicher Nagelpflegestift*

Nagelöl ist fester Bestandteil meiner abendlichen Routine und ich verwende es mittlerweile auf den Finger- und Zehennägeln. Wenn man bedenkt, dass dieses Produkt bei täglicher Verwendung gute 7 Monate gehalten hat, dann bin ich echt begeistert. Dazu kommen die tolle Pflegewirkung und der angenehme Duft. Das ausführliche Review findet ihr hier.

Gerade für unterwegs sind solche Stifte absolut praktisch. Für den normalen Gebrauch zu Hause tut es auch ein Nagelöl im Fläschchen, wie zum Beispiel das von Alverde, welches aktuell auf meinem Nachttisch steht. Nachkaufprodukt: ja.

Primavera 7-Tage-Feuchtigkeitskur Hydro Gesichtsölkapseln*

Frei nach Rudi Carrell: eben noch im Review, jetzt auf unserer Showbühne ähm im aufgebraucht Post. Tja, so schnell kann es gehen. Auch wenn ich ab und an mit der in den Kapseln enthaltenen Menge haderte, war ich mit dem Produkt selbst sehr zufrieden. Wenn die enthaltene Menge fürs Gesicht zuviel ist, kommen kurzerhand andere Körperpartien in den Genuss einer Extraportion Pflege.

Dazu kommt die supersüsse Verpackung in diesem putzigen Metalldöschen, welches nach der Kur weiterverwendet werden kann. So entsteht bis auf die Kapseln und die Kartonumverpackung kein weiterer Abfall. Nachkauf: ja.

Alterra Reichhaltige Handcreme Bio-Granatapfel & Bio-Sheabutter

Definitiv eine meiner Lieblingshandcremes, sowohl vom Duft als auch von der Pflegewirkung her. Dazu sind die namensgebenden Inhaltsstoffe in den vorderen resp. mittleren Rängen der INCI Liste zu finden. Mehr Infos diesbezüglich gibts im dazugehörigen Review. Dank meiner zweiten Blogger BIOty Box habe ich noch ein Exemplar auf Vorrat und muss mir zur Zeit noch keine Gedanken machen, dass ich keinen Rossmann in der Nähe habe. Nachkaufprodukt: ja.

Was habt ihr im letzten Monat aufgebraucht? Welche Produkte würdet ihr euch nachkaufen und bei welchen seid ihr froh, dass ihr sie los seid?

* PR-Sample


[Review] Primavera 7-Tage-Feuchtigkeitskur Hydro Gesichtsölkapseln

IMG_0358

Dieses kleine Döschen durfte ich mir bei Primavera auf der Vivaness aussuchen. Gesichtsöle sind hier der ganz grosse Renner und ich freute mich aufs Testen. Das Produkt ist vegan, Natrue zertifiziert und trägt das Hase mit schützender Hand Siegel.

Das Döschen enthält sieben Öl-Kapseln sowie einen kleinen Beutel auf Kieselgelbasis, welcher die Kapseln vor Feuchtigkeit schützen soll. Die Anwendung ist denkbar einfach: den Kapselkopf abdrehen und das Öl sanft in die Gesichtshaut einmassieren. So weit so gut.

Die Inhaltsstoffe präsentieren sich wie folgt:

Borretschsamenöl* bio, Wildrosenöl* bio, Jojobaöl* bio, Mandelöl* bio, Johannisbeersamenöl* bio, 100 % naturreine ätherische Öle, äth. Neroliöl* bio, natürl. Vit. E, Sonnenblumenöl* bio, Feigenextrakt* bio, Citral**, Geraniol**, Benzyl Benzoate**, Citronellol**, Limonene**, Linalool**

* bio = kontrolliert biologischer Anbau; ** natürliche Bestandteile 100% naturreiner ätherischer Öle

Jede der sieben Kapseln enthält 340mg Produkt. Das mag jetzt erstmal nach wenig klingen, ist jedoch mehr als ausreichend. Grundsätzlich wäre die Anwendung für das Gesicht vorgesehen. Wenn ich das Öl dort aufgetragen habe, war die Kapsel anschliessend immer noch zu zwei Dritteln voll. Also wohin damit?

Letztlich haben sich jeweils die Ellenbogen, Schienbeine, Knöchel und mein (fünf Jahre altes und somit längst abgeheiltes) Tattoo über eine Extraportion Pflege gefreut. Klar, ich hätte noch weitere Schichten des Öls auf das Gesicht auftragen können, doch das widerstrebte mir. Ich verwende seit Jahren Gesichtsöle als alleinige Pflege und kann sie mittlerweile sehr gut dosieren. Hier mehr Produkt als nötig zu verwenden, widerspricht meiner Routine, selbst wenn man dies bei einer Kur durchaus machen könnte und ggf. auch sollte.

Ich wollte in erster Linie erst einmal testen, ob ich das Öl überhaupt vertrage. Dieser Test fiel positiv aus, keine Irritationen, Rötungen oder Unreinheiten. Dazu kommt der wundebare Duft nach Neroli und Cassis, welchen ich ebenfalls sehr gut vertragen habe. Das in einem dunklen Goldton gehaltene Öl hat zudem meinen Teint etwas ausgeglichen und ihn zum Strahlen gebracht. Somit hätte es durchaus etwas mehr vertragen.

Alles in allem ein schönes Produkt, welches meiner Haut gut getan hat. Die Kapseln sind zwar etwas zu gross für mich, doch ich werde mich da langsam rantasten und die Menge beim nächsten Mal probeweise erhöhen – es ist also ein Nachkaufprodukt.

Kennt ihr diese Kur? Verwendet ihr Gesichtsöle?

Das Produkt wurde mir von Primavera kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.