[aufgebraucht] Oktober 2015

IMG_0610

Ein goldener Herbst neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu und mit einem Tag Verspätung geht auch der aufgebraucht Post zum Monat Oktober online.

Balea Rasiergel Blueberry Love

Hier hat mich vor allem die hübsche Verpackung zum Kauf animiert, denn bei dieser Balea Rasiergel Serie ist es egal, welche Variante man nun nimmt – für mich sind sie alle gleich gut. Einzig der Duft unterscheidet sich und hier hielt er, was die Verpackung versprach. Ich mochte es, es war ergiebig und funktionierte wunderbar. Nachkauf: ja.

Alverde Relax Pflegeöl Wildrose Sanddorn

Ich wollte mal eine Alternative zum Alverde Mamaglück Körperöl Wilde Malve testen und habe zu diesem Produkt gegriffen. Der Duft war ziemlich intensiv und nicht so meins. Die Wildrose ging neben dem doch sehr dominanten Sanddorn komplett unter, was ich sehr schade fand. Die Pflegewirkung hingegen war gewohnt gut und daher habe ich das Produkt auch aufgebraucht. Nachkauf: nein.

Balea Seidenglanzspülung Feige + Perle

Zu diesem Produkt muss ich wohl nichts mehr sagen, das taucht immer und immer wieder auf dem Blog auf und obwohl es seit längerem ausgelistet ist, wird sich daran vorerst nichts ändern – mein Vorrat ist gross! Zur Lobeshymne gehts hier lang. Nachkauf: leider nicht möglich.

Go&Home Toothpaste Herbal Mint*

Diese Zahncreme hatte ich in der Mai Ausgabe der Fairy Box*. Ich mochte vor allem die feine, aber stabile und grosszügige Schaumbildung sowie den Minzgeschmack, der ohne Schärfe daherkommt. Auch das niedliche Design gefällt mir nach wie vor sehr gut. Die Zahncreme ist vegan und ohne Fluor oder Mikroplastik. Nachkauf: ja.

Terra Naturi Lippenpflege Stift

Den Lippenpflegestift habe ich euch hier bereits vorgestellt. Die Pflegewirkung gefällt mir nach wie vor ausgesprochen gut, doch leider enthält das Produkt Karmin. Ich habe es dennoch aufgebraucht, werde es aber aufgrund des Karmins nicht nachkaufen. Es gibt genügend Varianten ohne und gerade in Lippenpflegestiften hat dieser Inhaltsstoff meiner Meinung nach überhaupt nichts verloren. Nachkauf: nein.

Ponyhütchen Deocreme fresh&fruity

Diese Deocreme ist leider gekippt. Allerdings – und das muss an dieser Stelle betont werden – ist auch das MHD bereits überschritten. Es liegt also definitiv nicht am Produkt, sondern lediglich an seinem Alter. Ich mochte diese Deocreme und insbesondere ihren wundebaren Duft sehr gerne. Nachkauf: ja.

Balea flüssige Arztseife

Dieses Produkt ist Bestandteil meiner Tattoopflege-Routine und aus dieser nicht mehr wegzudenken. Einziger Wermutstropfen ist, dass es seit der Rezepturänderung leider nicht mehr vegan ist. An welchem Inhaltsstoff das genau liegt, wollte DM mir jedoch nicht beantworten. Nachkauf: bei Bedarf, sprich fürs nächste Tattoo, ja.

Für meine Verhältnisse ist ordentlich viel leer geworden, worüber ich froh bin, denn ich möchte meine Schränke langsam aber sicher leeren. Nachgekauft wird nur noch, was auch innert nützlicher Frist verbraucht wird.

Wie schauts bei euch aus? Was ging leer? Was würdet ihr nachkaufen und was verbucht ihr unter Erfahrungen?

* PR-Sample


[aufgebraucht] August 2015

2015-08-31 11.03.36

Was war das für ein Monat! Selten kamen soviele Ereignisse zusammen wie im August. Daher war es auch ungewohnt ruhig auf dem Blog. Neuer Monat, neue Posts würde ich meinen und lege daher wieder so richtig los.

Lavera Basis Sensitiv Zahncreme

Einer meiner absoluten Lieblinge, zu denen ich immer wieder zurückkehre. Normalerweise teste ich immer eine Tube und kehre dann zu dieser zurück – auch jetzt steht wieder ein anderes Produkt im Zahnputzbecher und wird fleissig getestet. Demnächst sollte es dann auch in einem Review auf dem Blog auftauchen. Bis es soweit ist verweise ich auf den Artikel zu dieser ZahncremeNachkauf: ja.

Dr. Hauschka Gesichtswaschcreme

Eines meiner Routine-Produkte, das ich immer und immer wieder nachkaufe. Die neue Tube ist bereits in Gebrauch – allerdings verwende ich sie momentan nicht. Grund dafür war mein Urlaub. Ich hatte da zwar wie immer die Probiergrösse dabei, jedoch habe ich ein paar Tage hintereinander einfach keinerlei Produkte fürs Gesicht verwendet. Als ich das realisiert habe, war ich erstaunt, wie matt meine Haut ist.

Den richtig schlimmen Glanz habe ich mit der Gesichtswaschcreme ja bereits weggekriegt, aber so ein klitzekleines bisschen blieb immer – und hat mich auch nicht weiter gestört. Zur Zeit teste ich jetzt einfach mal aus, wie lange das gut geht, die Haut einfach sich selber zu überlassen. Ich denke, das ist zu keiner Jahreszeit so einfach wie im Sommer. Und ich bin schon total gespannt, wie meine Haut auf den erwarteten Temperatursturz reagieren wird. Nachkauf: ja.

Alterra Handcreme Do you Remeber LE

Diese Handcreme durfte aufgrund des beworbenen Rosenduftes bei mir einziehen – ich lieeeeebe Rosenduft. Dieser war auch ganz in Ordnung, was man von der Pflegewirkung leider nicht sagen kann. Ich hatte je länger je mehr den Eindruck, dass diese Handcreme meine Hände austrocknet, anstatt sie zu pflegen. Daher war ich ganz froh, als sie endlich leer war. Nachkauf: nein.

Ponyhütchen Bio Naturseife Minzblatt

Diese Seife hatte ich in einer meiner Ponyhütchen Überraschungsboxen und mochte sie sehr. Die Pflegewirkung ist einfach einmalig und selbst der „Flüssigkalk“, wie ich unser Leitungswasser liebevoll nenne, konnte meinen Händen nichts anhaben. Der Duft war herrlich-frisch pfefferminzig und die Hände wurden bei jedem Waschen gepflegt. Ich hätte nicht gedacht, dass eine Seife das kann! Nachkauf: sobald die zweite, die ich noch im Schrank habe, aufgebraucht ist.

Alverde Cremeseife Granatapfel Karitébutter

Dieses Produkt habe ich eigentlich zum Brille putzen gekauft. Normalerweise verwende ich da immer die von Balea, wollte jedoch auch hier auf die NK-Alternative umsteigen. Leider hat das überhaupt nicht geklappt und die Brillengläser waren schmierig, anstatt sauber. Also habe ich sie kurzerhand ins Gästebad gestellt, wo sie nach und nach leer wurde. Nachkauf: nein.


[Box] Ponyhütchen Überraschungsbox Sommer 2015

IMG_0519

Was wäre ein Sommer ohne Ponyhütchen? Geht gar nicht und umso erleichterter war ich, als die Sommerausgabe der Überraschungsbox diese Woche endlich hier eintrudelte. Ich war total gespannt, was sich Hendrike diesmal für uns hat einfallen lassen. Los gehts!

Body Latte Moisture Creme „Rock-A-Hula“

Unsere Body Latte Moisture Creme ist eine seidige, feuchtigkeitsspendende und kühlende Alternative zu unserer beliebten Shea-Mousse. Bitte sparsam auftragen, sie ist sehr ergiebig! Reiskeimöl spendet strapazierter Haut Feuchtigkeit und der fruchtig-frische saisonale Duft nach Granatapfel und grünem Tee ist so richtig schön sommerlich.

Fullsize – vegan – 17.90 Euro

Passend zum Deo aus der Frühlingsbox gibt es nun die Creme. Im Sommer ist, wenn überhaupt, dann leichtere Pflege angesagt. So sehr ich Öl oder Sheamousse liebe, im Sommer verwende ich sie kaum bis gar nicht. So lange meine Haut sich selbst regulieren kann, soll sie das „ungestört“ tun können. Das ist mein oberstes Pflegeprinzip, alles was die Haut, resp. der Körper selber regulieren kann, soll er auch selber tun.

Bodysplash „A Perfect Match(a)“

Mitnehmen, schütteln & aufsprühen – so praktisch sind unsere Body Splashs und auch noch multifunktional: Hydrolate aus Bio-Anbau erfrischen, gleichzeitig kühlt der Body Splash und spendet mit Macadamiaöl Pflege. Und das Beste? Man duftet einfach himmlisch!

Fullsize – vegan – 9.90 Euro

Bodysplashs sind supererfrischend, doch hier tut es bei mir auch Wasser im feinen Zerstäuber. Ausgenommen zur Auffrischung nach einem heissen Tag – zur Zeit stehen sie also hoch im Kurs! Aufgrund des Alkohols an zweiter Stelle würde ich sie jedoch nicht dauernd verwenden, sondern wie vorhin geschrieben, zur Auffrischung. Für die dauerhafte Anwendung bevorzuge ich nach wie vor Wasser.

Lip Butter „Kiss Me Quick“

Vegane Lip Butter, die die Lippen pflegt und gleichzeitig einen zarten rosa Schimmer verleiht. Im kleinen Döschen mit PonyHütchen-Logo ist sie Dein ständiger Begleiter und immer zur Hand.

Fullsize – vegan – 6.90 Euro

Endlich!!! Wie lange habe ich mir eine Lippenpflege gewünscht und nun war sie endlich in der Box. Ich bin entzückt und freue mich riesig aufs ausprobieren. Aufgrund der Hitze ist sie geschmolzen, hat sich aber wieder gefestigt und das Döschen blieb zum Glück so gut wie dicht. Nun sitzt sie schief im Döschen, aber ich denke, ich muss sie nicht erneut schmelzen, da sich die Bestandteile nicht voneinander getrennt haben.

Pröbchen – Seife „Not So Sweet“

Ein einzigartiger Duft aus Vanille, Tonka & Kardamom!

Seifenpröbchen finde ich toll, den so kann ich mich einmal quer durchs Ponyhütchen Sortiment testen. Zwei Seifen habe ich schon in Gebrauch, eine als Handseife und eine zum Duschen, und ich empfinde sie als superpflegend. Da werde ich definitiv noch weitere kaufen.

Pröbchen – Deocreme „Sommermädchen“

Der andere unserer saisonalen Düfte mit Orangenblüte, Tonka & Ylang-Ylang

Ich liebe, liebe, liebe diesen Duft! Wahnsinnig toll und herrlich sommerlich. Das Pröbchen blieb bei den hohen Temperaturen flüssig und daher habe ich es erstmal in den Kühlschrank gepackt, damit ich es fürs Foto aufstellen konnte. Nach dem „Shooting“ wanderte es gleich wieder zurück in den Kühlschrank, wo es vorerst auch bleiben wird.

Gesamtwert: 34.70 Euro

Fazit: eine liebevoll zusammengestellte und komplette vegane Sommerbox – ich freue mich total! Das schätze ich so sehr an Hendrike, dass sie sich jedes Mal etwas saisonal passendes einfallen lässt. Wenn man bedenkt, dass die Box nur Produkte einer einzigen Marke enthält, ist es extrem beeindruckend, wie lange sich die Box schon hält, ohne dass es langweilig wird. Zudem trumpft Ponyhütchen mit Individualität, was jede Massenware aussticht. Ich freue mich, dass mein Abo noch weiterläuft und natürlich darauf, die Produkte auszuprobieren.


[aufgebraucht] Juni 2015

IMG_0517

Bei herrlichstem Sommerwetter darf ich mich dem bisher wohl umfangreichsten [aufgebraucht] Post auf anitaswelt widmen. Keine Ahnung, wie ich das geschafft habe, doch es ist definitiv alles im Juni leer geworden. Ich bin jetzt schon gespannt auf die Juli Ausgabe!

Sante Dental Med Zahncreme Vitamin B12

Eine tolle Zahncreme, die ich gerne genutzt habe und die sich als Alternative zu der von Lavera etablieren wird. Das zugefügte B12 kommt mir natürlich entgegen und daher werde ich das Produkt regelmässig nachkaufen. Ich mochte den nicht allzu scharfen Pfefferminzgeschmack und das Produkt tat zuverlässig was es sollte. Zum ausführlichen Review gehts hier lang. Nachkauf: ja.

Lavera Lippenbalsam Chai LE

Dieser Lippenbalsam war leider limitiert, mochte ich doch den dezenten Chai Duft total gerne. Für die kalte Jahreszeit war er aufgrund seiner schweren und wachsigen Textur perfekt geeignet, zur Zeit wäre er mir jedoch zu reichhaltig. Ich bin gespannt, ob es gegen Ende Jahr wieder ein ähnliches Produkt aus dem Hause Lavera geben wird. Nachkauf: leider nicht möglich.

Avène Eau Thermale

Dieses Produkt taucht zum allerersten Mal auf dem Blog auf. Ich hatte es eine gefühlte Ewigkeit in Gebrauch. Nutzte ich es anfänglich als Erfrischung an Hitzetagen, dient es mir mittlerweile zum Abnehmen des Makeup-Entferners. Hier leistet es mir wertvolle Dienste. Klar, ich könnte auch Leitungswasser benutzen, doch leider ist unseres dermassen kalkhaltig, dass ich sofort supertrockene Haut kriege und das verträgt sich so gar nicht mit dem Konzept der fettfreien Nachtpflege. Mittlerweile steht die grosse Flasche im Bad, eine kleine gabs bei der Aktion gratis dazu. Die wird mir diese Woche sicher die eine oder andere Erfrischung bescheren. Nachkauf: bereits erfolgt.

Ponyhütchen Duschmilch „Herbstlaub“

Diese Kleingrösse hatte ich in meiner Ponyhütchen Überraschungsbox Herbst 2014. Der Duft ist einfach göttlich und ich könnte mich echt reinlegen! Leider war es ein saisonales Produkt und ist zur Zeit nicht erhältlich. Ich hoffe sehr, dass es bald ein Revival geben wird. In der Zwischenzeit geniesse ich aber einfach den Sommer und schwärme euch von diesem herrlichen Produkt vor. Nachkauf: Zur Zeit leider nicht möglich.

Aubrey Organics GPB Balancing Shampoo

Eines meiner absoluten Lieblingsshampoos, welches zwischendurch immer mal wieder zum Einsatz kommt. Leider funktioniert auch dieses Shampoo nicht über einen längeren Zeitraum, so dass ich jeweils abwechseln muss. Aufgrund der enthaltenen Proteine werden meine Haare nach einer gewissen Zeit richtiggehend störrisch, so dass ich einen doppelten Grund zum Abwechseln habe. Ich mag sowohl den Duft als auch die Reinigungsleistung sehr gerne. Nachkauf: ja.

Alverde Mamaglück Körperöl Wilde Malve

Mein absolutes Lieblingskörperöl, das ich immer wieder nachkaufe. Fantastische Pflegewirkung trifft umwerfenden Duft – was braucht frau mehr? Ich bin nach wie vor hin und weg von diesem Schätzchen aus der Drogerie! Auch wenn der Pflegebedarf zur Zeit so gut wie Null ist, habe ich immer eine Flasche dieses Körperöls vorrätig. Nachkauf: ja.

Balea Creme Seife Purple Kisses LE

Die Balea Creme Seifen verwende ich zum Brillenputzen und dementsprechend lange halten sie auch. Bei dieser mochte ich den Duft noch ganz gerne, doch letzten Endes ist mir einerlei, welche ich hierfür verwende. Ich packe einfach bei Bedarf eine neue ins Körbchen, ob limitiert oder aus dem Standardsortiment ist absolut zweitrangig. Nachkauf: nicht möglich.

Aubrey Organics Organic Jojoba Oil

Dieses Öl stammt noch aus meiner allerersten iherb Bestellung. Lange, lange, lange hat es gehalten! Meine Haare mögen Jojobaöl nicht supergerne, ab und an vertragen sie es aber schon. Daher dauerte es auch sehr lange, bis das Fläschchen endlich leer war. Leider steht noch ein Backup im Schrank. Nachkauf: nein.

p2 4-Step-Polishing File

Beim Thema Nagelfeile bin ich nicht wirklich festgelegt. Bisher hatte ich die von H&M und bei einem DM Besuch hüpfte dann dieses Exemplar ins Körbchen. Leider hat es nicht annähernd so lange gehalten wie das Konkurrenzprodukt. Der Effekt beim Feilen war sehr schnell gleich null und somit muss das Teil weg. Nachkauf: nein.

Was wurde bei euch alles leer? Habt ihr Favoriten? Was werdet ihr euch sicher nicht nachkaufen?


[Review] Ponyhütchen Bio Sheabutterseife „Honigschnütchen“

IMG_0364

In meiner Ponyhütchen Überraschungsbox Herbst 2014 war unter anderem die Bio Sheabutterseife „Honigschnütchen“ enthalten. Neben einem fantastischen Duft besteht sie zu 25% aus Sheabutter und ist somit eine absolut Pflegebombe. Normalerweise beschert mir Seife nebst Sauberkeit nur noch Trockenheitsalarm, nicht so dieses Exemplar. Mit 9% Überfettung ist sie besonders reichhaltig und pflegend.

Was die Seifen von Ponyhütchen zusätzlich auszeichnet, ist, dass sie handgemacht, palmölfrei und vegan sind. Oftmals muss man sich bei Produkten entscheiden, ob sie nun palmölfrei oder vegan sein sollen. Die Kombination ist selten und freut mich daher umso mehr.

Ich verwende die Seife als Duschseife und erfreue mich jedes Mal an dem feinporigen pflegenden Schaum, welcher sich kinderleicht aufbauen lässt. Dazu nehme ich die Seife aus der Seifenschale und halte sie kurz unters Wasser. Danach schäume ich sie in der Hand ohne zusätzliches Wasser – dieses schalte ich ab – auf und geniesse den wunderbaren Duft.

IMG_0366

Nach Gebrauch lasse ich die Seife auf der Seifenschale ausserhalb der Dusche gut durchtrocknen. Dieses durchtrocknen lassen ist bei Seifen unumgänglich, sonst wird man nicht lange Freude daran haben. Wichtig ist, dass von allen Seiten Luft an die Seife gelangt. Deshalb habe ich mich für diese Seifenschale in Fischform entschieden. Durch die Wölbung liegt die Seife (noch) nicht komplett auf und selbst wenn, würde durch die ausgestanzten Schuppen noch genügend Luft an die Unterseite kommen, so dass sie schnell gut durchtrocknet.

Ich verwende die Seife nun schon mehrere Wochen und sie zeigt sich sehr ergiebig. Des weiteren beschert sie mir keinerlei trockene Haut, sondern pflegt diese vielmehr. Eine Seife ist platzsparend, beschert keine Probleme beim Reisen mit Handgepäck und verursacht kaum Müll.

Alles in allem bin ich total begeistert von diesem Produkt und bin gespannt, wie lange es halten wird. Vorererst brauche ich erstmal kein Duschgel mehr.

Die Ponyhütchenseifen kosten EUR 9.90 und wiegen mind. 100gr.

Verwendet ihr Duschseifen? Kennt ihr die Seifen von Ponyhütchen? Welches sind eure Favoriten? Achtet ihr auf Palmöl?


[Box] Ponyhütchen Überraschungsbox Frühling 2015

IMG_0306

Einmal im Quartal ist es jeweils soweit und ich kriege Post von Ponyhütchen – genauer gesagt Post in Form der Überraschungsbox für die Dusche. Vor ein paar Tagen ist die Frühlingsausgabe hier angekommen und diese möchte ich euch jetzt vorstellen.

Wie ihr auf dem obigen Bild sicher schon entdeckt habt, enthält die Box drei Fullsizes und drei Proben – schön ausgewogen finde ich.

Feste Handcreme „Sweet Peach“

Die feste Handcreme gehört in die Dose, ist superpraktisch für unterwegs und macht einfach Spass! Hergestellt mit veganem Wachs und beduftet mit einem feinen allergenfreien Pfirsichduft macht sie einfach Spass.

Fullsize – vegan – 9.90 EUR

Bei diesem Produkt war ich hin und weg, denn seit ich es auf Instagram gesichtet habe, kam direkt dieses absolute „Habenwill“ Gefühl auf. Und nun habe ich es *yay*. Bei der Duftbeschreibung war ich anfänglich sehr skeptisch, denn süss und fruchtig ist definitiv nicht meins, ABER bei diesem mache ich eine Ausnahme. Bei „Sweet Peach“ ist der Name definitiv Programm, doch irgendwie mag ich den Duft wider Erwarten gerne. Mal schauen, wie sich der Duft dann auf der Haut entwickelt.

Dazu kommt, dass eine feste Handcreme auf Reisen ganz einfach ins Handgepäck genommen werden kann. Das supersüsse Döschen kann wiederverwendet werden und das Produkt kommt ganz ohne Plastik daher  – da jubelt meine grüne Ader.

Seife „Minzblatt“ (Duschbox)

Unsere Seifen sind eine wahre Augenweide – aber die können weit mehr als gut aussehen: mit 25% Bio-Sheabutter und 25% Bio-Kokosöl pflegen sie die Haut zart und weich. „Minzblatt“ erfrischt alle Sinne mit purem ätherischem Minzöl.

Fullsize – vegan – 9.90 Euro

Ich liebe Duschseifen und sobald meine flüssige Duschseife leer ist, werde ich eine von Ponyhütchen in den Praxistest schicken. Leider hatte ich exakt diese Seife bereits in der Ponyhütchen Überraschungsbox Sommer 2014. Schade 😦 Klar, der Produkterange einer kleinen Manufaktur ist nicht gross, doch für Wiederholungen ist es dann doch noch etwas früh. Der frische Duft gefällt mir aber nach wie vor und ich freue mich aufs ausprobieren.

Deocreme „Rock-a-Hula“

Der Bestseller in einem frischen, fruchtigen Sommerduft! Granatapfel, Freesie, grüner Tee und Bergamot bilden eine bezaubernde Duftkomposition.

Fullsize – vegan – 9.90 Euro

Ich werde auch weiterhin keine Deocremes mehr kaufen müssen, die Ponyhütchen Überraschungsboxen stocken meinen Vorrat schneller auf, als ich verbrauchen kann. Bei dieser Version bin ich jedoch sehr happy, dass sie in der Box war, denn der Duft ist einfach göttlich! Ein leichter, spritzig-sommerlicher Duft, der gute Laune macht.

Seife Honigschnütchen

Der beliebte Duft ist jetzt auch als Seife erhältlich!

Probe – vegan

Honigschnütchen ist für mich ein perfekter Seifenduft und ich bin gespannt, ob sich das Pröbchen bei unserem superharten Wasser bewähren wird. Gerade bei Seifen schaue ich sehr genau hin, denn sonst droht ultimative Trockenheitsgefahr. Und genau dafür eignen sich Pröbchen fantastisch.

Facebalm fresh & fruity

Intensive Gesichtspflege für trockene & winterstrapazierte Haut.

Probe

Bei diesem Produkt habe ich leider keine Angabe, ob es vegan ist oder nicht. Auch im Shop ist es zur Zeit nicht gelistet. Intensive Gesichtspflege klingt gut, ich muss mir da jedoch die Inhaltsstoffe vorgängig noch anschauen. Sobald es wieder im Shop ist, werde ich mich schlau machen.

Body Latte Moisture Cream

Leichte Körperpflege mit edlem Reiskeimöl für den Sommer

Probe – vegan

Die Textur schaut im Döschen schon superfluffig und leicht aus. Der Honigschnütchen Duft ist mir hier allerdings fast zu stark und ich muss schauen, ob ich damit zurechtkomme. Das Produkt an sich finde ich jedoch fantastisch.

Gesamtwert: 29.70 Euro

Fazit: Eine schöne, frühlingshafte Box, die uns auch bereits auf den Sommer einstimmt. Die Düfte sind sehr schön ausgewählt, einzig dass die Seife bereits einmal in einer Box war, trübt die Freude ein wenig. Dass es dafür die feste Handcreme mit Döschen in die Frühlingsausgabe geschafft hat, freut mich ganz besonders und sie ist auch DAS Highlight für mich. Ich freue mich jetzt schon auf die Sommerbox!

 


[anitaswelt] Meistgeklickt 2014

Mit diesem Beitag schliesse ich mein Blogger-Jahr 2014 definitiv ab. Gwen von Gwenstical hat mich getagged und möchte wissen, welches denn im vergangenen Jahr die meistgeklickten Beiträge auf meinem Blog waren. Dieser Aufforderung komme ich doch sehr gerne nach und zeige euch im folgenden die fünf meistgeklickten Beiträge. Wenn ihr die dazugehörigen Artikel lesen wollt, dann klickt auf die Bilder.

Platz 5 – [Review] Ponyhütchen Deocremes

IMG_5233

Wie schon im letzten Jahr geht der fünfte Platz an Deocremes. Diesmal an die von Ponyhütchen, welche sich als treue Begleiter im Alltag erwiesen haben. Ich freue mich, dass es nun auch in diesem Bereich verschiedene Hersteller gibt, dennoch habe ich zur Zeit bei Deocremes einen Bestellstopp eingelegt und möchte erstmal aufbrauchen, bevor es wieder Neuzugänge gibt.

Platz 4 – [Preview] Neue Ebelin Bürsten


ebelin-professional-entwirrkÅnstler-rosa

Eine [Preview] in den Top 5 Beiträgen ist eine Premiere. Ihr scheint euch genauso sehr wie ich auf die neuen Ebelin Bürsten gefreut zu haben. Die drei vorgestellten habe ich mir wie angekündigt geholt, zwei davon  – den Entwirrkünstler und die Shampoo- und Massagebürste – benutze ich regelmässig, wobei es letztere sogar in meine Jahresfavoriten geschafft hat.

Und nun geht es auch schon ab aufs Treppchen:

Platz 3 – [Review] Dr. Hauschka – meine Gesichtsroutine

IMG_3286

Wie schon im letzten Jahr belegt dieser Beitrag den Bronze-Platz. Die Gesichtswaschreme ist zum Klassiker mutiert, die anderen beiden Produkte (Gesichtstonikum spezial und Gesichtsöl) wurden durch solche ersetzt, welche für meine Haut einfach besser funktionieren.

Platz 2 – [Review] Alverde Mamaglück Körperöl Wilde Malve

IMG_5143

Mein Lieblingskörperöl auf Platz 2 vorzufinden freut mich natürlich ungemein. Ich mag dieses Produkt nach wie vor sehr gerne und kehre immer wieder zurück. Die tolle Wirkung gepaart mit der guten Erhältlichkeit, dem dezenten Duft und dem kleinen Preis sind für mich absolute Kaufargumente. Da das Produkt im DM nicht bei den anderen Körperölen steht, entdeckt man es oftmals nicht einfach so.

Platz 1 – [Was wurde aus] Pai Skincare Rosehip BioRegenerate Oil 

IMG_4652

Nachdem letztes Mal die erste Review zu diesem wundervollen Produkt ganz oben auf dem Podest stand, wurde es dieses Jahr die Re-Review nach sechs Monaten. Ich fühle mich dadurch bestätigt, die Kategorie [Was wurde aus] auch in diesem Jahr fortzuführen und reviewte Produkte nach mindestens sechs Monaten – manchmal aus später – nochmals hervorzuholen und zu berichten, was daraus geworden ist. Welche Produkte konnten sich in meiner Routine etablieren? Welche sind in der Versenkung verschwunden und weshalb? Auch solchen Fragen nachzugehen halte ich für essentiell wichtig und werde mich ihnen auch im neuen Jahr stellen.

 

Ich werde jetzt niemanden explizit taggen, wer sich angesprochen fühlt, darf das Stöckchen aber gerne mitnehmen und mir den Link in die Kommentare stellen!